Vorausgesetzte Updates für Internet Explorer 11

Gilt für: Internet Explorer 11

Zusammenfassung


Bei der Installation von Internet Explorer 11 für Windows 7 versucht das Installationsprogramm, automatisch bestimmte erforderliche Komponenten zu installieren. Wenn dieser Teil der Installation fehlschlägt, beendet Internet Explorer den Installationsvorgang.

In diesem Fall müssen Sie die erforderliche Software manuell installieren, bevor Sie Internet Explorer 11 für Windows 7 installieren können.

Dazu laden Sie mithilfe der Links im Abschnitt „Vorausgesetzte Updates für Internet Explorer 11“ die einzelnen Updatekomponenten herunter.

Sicherstellen, dass die Installation von anderen Updates abgeschlossen ist

Internet Explorer 11 für Windows 7 kann nicht automatisch erforderliche Komponenten installieren, wenn gerade eine Updateinstallation durchgeführt wird oder wenn ein Neustart des Systems aussteht.

Um zu überprüfen, ob gerade eine Updateinstallation durchgeführt wird oder ein Neustart in Windows 7 aussteht, öffnen Sie die Systemsteuerung, klicken Sie auf System und Sicherheit, und klicken Sie dann auf Windows Update. Führen Sie dann entsprechend eine der folgenden Aktionen aus:
  • Wenn gerade eine Updateinstallation durchgeführt wird, warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist, bevor Sie mit der Installation von Internet Explorer 11 für Windows 7 beginnen.
  • Wenn alle Updates installiert wurden, der Neustart des Systems aber noch aussteht, starten Sie den Computer neu, bevor Sie mit der Installation von Internet Explorer 11 für Windows 7 beginnen.

Vorausgesetzte Updates für Internet Explorer 11

In der folgenden Tabelle sind die vorausgesetzten Updates für Internet Explorer 11 unter Windows 7 Service Pack 1 (SP1) oder Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) aufgeführt. Die folgenden Updates müssen installiert sein, bevor Sie Internet Explorer 11 unter Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 installieren können.

Zum Herunterladen der Updates klicken Sie auf den Link für die entsprechende Datei, je nachdem, ob auf Ihrem Computer eine 32-Bit- oder eine 64-Bit-Edition des Betriebssystems ausgeführt wird.
Weitere Informationen zu bestimmten Updates erhalten Sie, indem Sie auf die folgenden Artikelnummern klicken, um den entsprechenden Microsoft Knowledge Base-Artikel zu öffnen.

Hinweis Damit Sie diese Updates anwenden können, muss

Service Pack 1 (SP1) für Windows 7 und für Windows Server 2008 R2 installiert sein.
KB-Nummer Downloadlink Titel Beschreibung
2729094 x86-Paket für die 32-Bit-Version von Windows herunterladen

x64-Paket für die 64-Bit-Version von Windows herunterladen
Für die Segoe-UI-Symbolschriftart in Windows 7 und Windows Server 2008 R2 ist ein Update verfügbar Dieses Update fügt Unterstützung für Emoji-Zeichen und einige Steuerungsglyphen hinzu, die in Windows 8 und Windows Server 2012 enthalten sind. Nach der Installation des Updates müssen Sie den Computer unter Umständen neu starten.
2731771 x86-Paket für die 32-Bit-Version von Windows herunterladen

x64-Paket für die 64-Bit-Version von Windows herunterladen
Es ist ein Update verfügbar, das neue APIs für die Konvertierung zwischen Ortszeit und UTC in Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 bereitstellt Dieses Update stellt neue APIs für die Konvertierung zwischen Ortszeit und koordinierter Weltzeit (Coordinated Universal Time, UTC) bereit. Nach der Installation des Updates müssen Sie den Computer unter Umständen neu starten.
2533623 x86-Paket für die 32-Bit-Version von Windows herunterladen

x64-Paket für die 64-Bit-Version von Windows herunterladen
Microsoft-Sicherheitsempfehlung: Unsichere Bibliothekladevorgänge können eine Codeausführung von Remotestandorten aus ermöglichen Dieses Update bietet neue API-Verbesserungen für Windows, damit Entwickler externe Bibliotheken ordnungsgemäß und sicher laden können. Nach der Installation des Updates müssen Sie den Computer unter Umständen neu starten.
2670838 x86-Paket für die 32-Bit-Version von Windows herunterladen

x64-Paket für die 64-Bit-Version von Windows herunterladen
Plattformupdate für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 Dieses Update bietet Funktions- und Leistungsverbesserungen in Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1. Es enthält Updates für die folgenden DirectX-Komponenten: Direct2D, DirectWrite, Direct3D, Windows-Bilderstellungskomponente (Windows Imaging Component, WIC) und Windows Advanced Rasterization Platform (WARP). Darüber hinaus sind Updates für den Windows Animation Manager (WAM), die XPS-Dokument-API und den MPEG-2-Videodecoder enthalten. Nach der Installation des Updates müssen Sie den Computer unter Umständen neu starten.

Hinweis Wenn dieses Update deinstalliert wird, wird auch Internet Explorer 10 automatisch deinstalliert.
2786081 x86-Paket für die 32-Bit-Version von Windows herunterladen

x64-Paket für die 64-Bit-Version von Windows herunterladen
Internet Explorer 10 speichert die Anmeldeinformationen für eine Website nicht, nachdem Sie sich von einem Computer unter Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1 abgemeldet haben oder diesen neu starten Internet Explorer 10 speichert die Anmeldeinformationen für eine Website nicht, nachdem Sie sich von einem Computer unter Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1 abgemeldet haben oder diesen neu starten. Dieses Problem tritt auf, weil der WinInet-Cachedienst nicht angewiesen wird, dass er beendet werden soll, wenn Sie sich vom Computer abmelden oder ihn neu starten. Dieses Problem wird durch dieses Update behoben. Nach der Installation des Updates müssen Sie den Computer unter Umständen neu starten.
2834140 x86-Paket für die 32-Bit-Version von Windows herunterladen

x64-Paket für die 64-Bit-Version von Windows herunterladen
Abbruchfehler "0x00000050" nach der Installation von Update 2670838 auf einem Computer, auf dem Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1 ausgeführt wird Angenommen, Sie installieren Update 2670838 auf einem Computer unter Windows 7 Service Pack 1 (SP1) oder Windows Server 2008 R2 SP1. Auf dem Computer wird eine Kombination von Intel- und AMD-Videokarten in einer Hybridkonfiguration verwendet. In dieser Situation stürzt der Computer zeitweise ab.

Optionale Updates für Internet Explorer 11

Die folgenden Updates sind zur Installation von Internet Explorer 11 nicht erforderlich. Allerdings werden diese Updates ein besseres Erlebnis verschaffen, wenn sie installiert sind.
KB-Nummer Downloadlink Titel Beschreibung
2639308 x86-Paket für die 32-Bit-Version von Windows herunterladen

x64-Paket für die 64-Bit-Version von Windows herunterladen
Ein Update ist verfügbar für die ASLR-Funktion in Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 Mit diesem Update wird die Funktion zum Erzwingen von ASLR (Address Space Layout Randomization) eingeführt. Dies ist eine Ergänzung für die ASLR-Funktion für Windows 7 und Windows Server 2008 R2.
2888049 x86-Paket für die 32-Bit-Version von Windows herunterladen

x64-Paket für die 64-Bit-Version von Windows herunterladen
Update steht zur Verfügung, das die Netzwerkleistung von Internet Explorer 11 in Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 verbessert Nach der Installation dieses Updates sendet Windows ACK-Meldungen ohne Verzögerung, wenn TCP-Verbindungen verwendet werden.

Hinweis TCP ist ein gängiges Protokoll, das ein Computer für Netzwerkverbindungen verwendet.
2882822 x86-Paket für die 32-Bit-Version von Windows herunterladen

x64-Paket für die 64-Bit-Version von Windows herunterladen
Update fügt Unterstützung für ITraceRelogger-Schnittstelle für Windows Embedded Standard 7 SP1, Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 hinzu Die iTraceRelogger-Schnittstelle ist erforderlich, um bestimmte Funktionen in F12-Tools von Internet Explorer 11 zu aktivieren (z. B. das UI-Reaktionsfähigkeitstool).

Nach der Installation dieses Updates kann die Anwendung, die die iTraceRelogger-Schnittstelle benötigt, bestimmte Funktionen aktivieren, die in Windows Embedded Standard 7 SP1, Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 ausgeführt werden.