MS13-081: Hinweise zum Sicherheitsupdate für USB-Treiber: 8. Oktober 2013

Gilt für: Windows RTWindows 8Windows 8 Enterprise

Update: 14. Januar 2014
Dieses Sicherheitsupdate wurde ursprünglich am 8. Oktober 2013 veröffentlicht. Das Sicherheitsupdate wurde am 14. Januar 2014 für Computer mit Windows 7 Service Pack 1 (SP1) oder Windows Server 2008 R2 SP1 neu veröffentlicht. Diese Neuveröffentlichung behebt ein Problem, bei dem ein Treiber des USB 2.0-Kernstapels in manchen speziellen Computerconfigurationen nicht aktualisiert wird.

EINFÜHRUNG


Microsoft hat das Sicherheitsbulletin MS13-081 veröffentlicht. Das vollständige Sicherheitsbulletin finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:

Hilfe und Unterstützung zum Sicherheitsupdate

Hilfe beim Installieren von Updates: Support für Microsoft Update

Sicherheitslösungen für IT-Profis: TechNet Security – Problembehandlung und Support

Schützen Sie Ihre Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware: Safety and Security Center

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support

Weitere Informationen


Bekannte Probleme bei diesem Sicherheitsupdate

  • Problembeschreibung
    Nach der Installation dieses Sicherheitsupdates auf einem Computer mit Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1 wird möglicherweise eine Abbruchfehlermeldung "D1" oder "100000D1" angezeigt, die der Folgenden ähnelt:




    *** STOP: 0x000000D1(parameter1, parameter2, parameter3, parameter4)
    DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

    Ursache
    Durch die Installation von Sicherheitsupdate 2862330 sollten alle Treiber für den USB 2.0-Kernstapel aktualisiert werden. Bei manchen Computerkonfigurationen wird der Treiber "Usbport.sys" allerdings nicht aktualisiert. Nachdem der USB 2.0-Kernstapel teilweise aktualisiert wurde, kann der Abbruchfehler "D1" oder "100000D1" angezeigt werden.

    Der Abbruchfehler kann in den folgenden Situationen auftreten:
    • Wenn der Computer in einen Energiezustand mit niedrigerem Energieverbrauch (Energiesparmodus oder Ruhezustand) versetzt wird oder daraus zurückkehrt
    • Wenn ein USB-Anschluss vom selektiven Energiesparmodus in den Normalbetrieb zurückkehrt
    • Während der Installation des Updates


    Lösung

    Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie die Systemwiederherstellung, um Ihre Systemdateien und Einstellungen zu einem früheren Zeitpunkt wiederherzustellen, zu dem das Sicherheitsupdate 2862330 noch nicht installiert war. Dadurch wird das Sicherheitsupdate 2862330 entfernt und der Computer in einen stabilen Zustand versetzt, ohne die persönliche Dateien zu beeinträchtigen. Nach Abschluss der Systemwiederherstellung sollten Sie versuchen, Sicherheitsupdate 2862330 erneut zu installieren.

    Wenn die Abbruchfehlermeldung "D1" oder "100000D1" weiterhin angezeigt wird, bedeutet dies, dass der Computer nicht in einem stabilen Zustand wiederhergestellt wurde. Führen Sie die Systemwiederherstellung erneut aus, und wählen Sie einen früheren Wiederherstellungspunkt aus. Nach Abschluss der Systemwiederherstellung sollten Sie versuchen, Sicherheitsupdate 2862330 erneut zu installieren.

    Weitere Informationen zur Verwendung von Systemwiederherstellung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite:
  • Nach der Installation des Sicherheitsupdates 2862330 auf einem Computer mit Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 wird Ihr Computer möglicherweise zweimal neu gestartet. Zusätzliche Neustart ist erforderlich, um sicherzustellen, dass das Sicherheitsupdate vollständig installiert wird. Nach der Installation des Updates kann sich das System in einem teilweise aktualisierten und daher anfälligen Zustand befinden. Um dieses Problem zu beheben, führt das Update einen zusätzlichen Schritt zum Aktualisieren des Computers durch. Dieser zusätzliche Schritt macht möglicherweise einen zusätzlichen Neustart des Computers erforderlich.

    Hinweis Eine Tasksequenz kann in System Center Configuration Manager fehlschlagen, wenn darin der Schritt "Softwareupdates installieren" zum Installieren eines Softwareupdates, das mehrere Neustarts erfordert, verwendet wird. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    2894518 Tasksequenz im Konfigurations-Manager schlägt fehl, wenn Softwareupdates mehrere Neustarts erfordern
  • Während der Installation dieses Sicherheitsupdates wird die Datei "Usbccgp.sys" nur dann aktualisiert, wenn ein Gerät vorhanden ist, das diesen Treiber benötigt. Daher wird "USBCCGP.SYS" bei VM-Gast-Betriebssystemen in der Regel nicht in "%windir%\system32\Drivers\" aktualisiert. Allerdings werden die Treiber im Treiberspeicher bereitgestellt. Wenn ein Gerät, das diese Treiber erfordert, angeschlossen wird, werden die Treiber zu diesem Zeitpunkt aktualisiert.

DATEIINFORMATIONEN


Die englische Version (USA) dieses Softwareupdates installiert Dateien mit den in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Attributen. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angegeben. Außerdem können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen mit den Dateien ausführen.