Office 365-Benutzer können keinen lokalen Benutzer Frei/Gebucht-Daten in einer-basierte Exchange Server 2010-hybridbereitstellung abrufen.

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie konfigurieren einen Microsoft Office 365 und Hybrid-Bereitstellung von Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 3 (SP3).
  • Lokalen Benutzer verfügt über ein Microsoft Outlook 2013 Kalenderelement in dem Arbeiten an einer anderen Stelle im Feld Anzeigen ausgewählt ist.
  • Ein Office 365-Benutzer versucht, mithilfe von Outlook 2013 oder Outlook Web App für Exchange Online lokalen Benutzer Frei/Gebucht-Suchen.
In diesem Szenario kann nicht der Benutzer Office 365 für lokale Benutzer Frei-/Gebucht-Daten abrufen.

Hinweis Dieses Problem tritt nicht auf, wenn ein Office 365-Benutzer Microsoft Outlook 2010 verwendet, um einen lokalen Benutzer Frei/Gebucht-Suchen.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Outlook 2013 einen neuen Arbeiten an einer anderen Stelle Frei/Gebucht-Wert für Kalenderelemente definiert. Bei Office 365-Benutzer Frei-/Gebucht-Daten anfordern, ordnet die lokalen Exchange 2010-Server falsch Mehrwert frei/gebucht.

Problemlösung

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das folgende Updaterollup:
2891587 Beschreibung des Updaterollup 3 für Exchange Server 2010 Servicepack 3

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Arbeiten in Outlook 2013 festlegen finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
Eigenschaften

Artikelnummer: 2879736 – Letzte Überarbeitung: 23.01.2017 – Revision: 1

Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 3, Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2010 Standard

Feedback