Beschreibung des kumulativen Update 3 für System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die behobenen Probleme und Funktionen, die im kumulativen Update 3 (CU3) für Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1 (SP1) aktualisiert.

Hinweis Dieses Update wird von Update 2978017 ersetzt. Weitere Informationen zu aktualisieren Sie 2978017 zu, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2978017 Beschreibung des kumulativen Update 5 für System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1


Weitere Informationen

Unterstützte Plattformen

Dieses Update fügt Unterstützung für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2-basierten Clientcomputer in Microsoft System Center 2012 Configuration Manager SP1. Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 werden der Liste unterstützte Plattform für die folgenden Features hinzugefügt:
  • Software-Verteilung
  • Verwaltung von Softwareupdates
  • Complianceeinstellungen

Behobene Probleme

Bereitstellung eines Betriebssystems

Dieses kumulative Update beinhaltet die folgenden Updates:
  • 2869380 beheben: eine Tasksequenz reagiert mehrere Tasksequenzen in System Center 2012 Configuration Manager gestartet werden
  • 2870742 beheben: ein alternativer Anbieter funktioniert nicht in einer Tasksequenz für System Center 2012 Configuration Manager SP1-Website
Dieses kumulative Update behebt außerdem die folgenden Probleme:
  • Reinstallation eines vorhandenen Clientcomputers möglicherweise eine Richtlinie für ungültig erklärt wird. Dieses Problem kann auftreten, wenn der SMS-Agent-Hostdienst vor allen Data Transfer Service (DTS) Neustart Aufträge vollständig verarbeitet. Darüber hinaus enthält die Datei PolicyAgent.log auf dem Client aufgespielten Einträge, die den folgenden ähneln:

    [CCM_Policy_Policy5.PolicyID="ScopeId_GUID/Application_GUID/CA", PolicySource = "SMS:PRI", PolicyVersion = "1,00"] verweist auf ungültige DTS-Auftrag [{DTS_JOB_GUID}]. Versucht, erneut herunterladen.
  • Installation Anwendung Tasksequenzen dauern durchführen, wenn sie eigenständige Medien anstelle einer lokalen Verteilungspunkt ausgeführt werden. Dieses Problem kann auftreten, wenn mehrere Tasksequenzen große Content-Dateien (z. B. mehrere hundert Megabyte) verwenden.

Windows PowerShell

Dieses kumulative Update behebt das folgende Problem:
  • Add-CMDistributionPoint -Cmdlet wird der Wert des Parameters ServerRemoteName fälschlicherweise auf den Namen des ersten installierte Site Server. Dieses Problem könnte Clients Zugriff auf dem Standortserver anstelle der beabsichtigten Verteilungspunktserver.

Software-Verteilung

Dieses kumulative Update behebt die folgenden Probleme:
  • Moderne Anwendung an Benutzer der Windows 8-Computer bereitgestellt fehlschlagen, wenn ein nicht-Administrator angemeldet ist und ein Netzlaufwerk zugeordnet wurde. Die AppDiscovery.log enthält Einträge, die den folgenden ähneln:

    Zeile gab Fehler: Fehler beim Anbieter "FileSystem" InitializeDefaultDrives durchgeführt.
  • Bereitstellung auf einen primären untergeordneten Standort erstellt und entfernt dann die Zentraladministrationswebsite aktiv im primären untergeordneten Standort.
  • Pull-Verteilungspunkt kann abstürzen, wenn versucht wird, Pakete herunterzuladen. Die PullDP.log reagiert Aktivitäten aufzeichnen, wenn dieses Problem auftritt.
  • Pakete migriert von Configuration Manager 2007 bis 2012 Configuration Manager nicht auf Pull-Verteilung herunterladen kann, wenn der Assistent Verteilungspunkte aktualisieren verwendet wird. Fehlermeldungen, die den folgenden ähneln werden in der Datei PullDP.log protokolliert:

    CPullDPPkgJob::LoadJobFromXML() konnte Content Aufträge aus XML nicht geladen werden.
    CPullDPPkgJob::LoadJobFromXML() konnte Auftrag nicht vollständig geladen. Fehlerhafte oder unvollständige XML. Auftrag ist fehlgeschlagen.

Windows Intune

Dieses kumulative Update behebt die folgenden Probleme:
  • Eine kaufmännische und-Zeichen im Feld Firmenname die Eigenschaften der Seite Windows Intune (&) verhindert die Erstellung von Richtliniendateien. Darüber hinaus werden Fehlermeldungen angezeigt, die den folgenden ähneln in der Datei Policypv.log protokolliert:

    XML-Analysefehler: Zeile 2 Zeichen 315, ungültige Zeichen
  • Die TEMPDB für eine Datenbank kann schnell Ordner nach "Microsoft Windows Intune-Abonnement und Anschluss" aktiviert ist.

Endpoint Protection

Dieses kumulative Update enthält das folgende Update:
  • 2865173 ein Anti-Malware-Updates für Endpoint Protection-Clients steht Microsoft Support

Standortsysteme

Dieses kumulative Update enthält das folgende Update:
  • 2867422 beheben: Fehler beim Installieren oder Wiederherstellen eines sekundären Standorts in System Center 2012 Configuration Manager

Dieses kumulative Update behebt außerdem das folgende Problem:
  • Ein Update der MCS.msi wird die Multicast-Konfiguration für Verteilungspunkte nicht aktualisiert. Siehe System Center Configuration Manager Team Blog für Weitere Informationen über dieses Problem bekannt.

Reporting

Dieses kumulative Update behebt die folgenden Probleme:
  • Berichte werden nicht angezeigt, wenn ein Benutzer EXECUTE-Berechtigung für das Objekt FnGetSiteNumber keinen. Wenn dieses Problem auftritt, erhalten Sie Fehler, die den folgenden ähneln:

    Fehler während der Verarbeitung. (RsProcessingAborted)
    Fehler bei der Abfrage für Dataset 'FirstMatchingAppOrCollection'. (RsErrorExecutingCommand)
    Die EXECUTE-Berechtigung wurde für das Objekt 'FnGetSiteNumber' Datenbank 'Datenbankname' Schema 'Dbo' verweigert.
  • Computerdaten fehlt aus Power Management für Windows 8 und Windows 8.1.

Software-Updates

Dieses kumulative Update behebt das folgende Problem:
  • Software-Updates für Windows XP und Windows Server 2003 möglicherweise heruntergeladene Wert falsch auf untergeordneten primären Standorten auf No festgelegt, obwohl der Wert korrekt auf der Zentraladministrationswebsite auf Ja festgelegt ist. Dieses Problem tritt aufgrund eines Zeitproblems Replikation.

So erhalten Sie kumulative Update 3 für System Center 2012 Configuration Manager SP1

Ein unterstütztes Update ist von Microsoft erhältlich. Dieses Update dient jedoch nur dazu, die Probleme zu beheben die in diesem Artikel beschrieben werden. Installieren sie dieses Update nur auf die Systeme, die das hier beschriebene Problem vorweisen. Dieses Update wird möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Probleme nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, auf das nächste Servicepack zu warten, das dieses Update enthält.

Wenn das Update zum Download verfügbar ist, gibt es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um das Update zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht für dieses bestimmte Update qualifizieren. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie zu der folgenden Microsoft-Website:Hinweis Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, für die dieses Update verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, denn eine Aktualisierung nicht für diese Sprache verfügbar ist.


Weitere Informationen zu diesem kumulativen update

Nachdem dieses kumulative Update auf Siteserver installiert ist, sollten alle Betriebssystem-Startabbild aktualisiert. Um Startabbilder nach der Installation des Hotfixes zu aktualisieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie in der Configuration Manager-Konsole auf Software-Bibliothek.
  2. Im Arbeitsbereich Software Library erweitern Sie Betriebssystemeund dann auf Boot-Images.
  3. Wählen Sie das Boot-Image, das Sie aktualisieren möchten.
  4. Mit der rechten Maustaste, und wählen Sie dann die Aktion Verteilungspunkte aktualisieren .

    Hinweis Diese Aktion aktualisiert alle Verteilungspunkte und möglicherweise nachteilig auf eine Umgebung, die viele Verteilungspunkte enthält.
  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für alle zuvor verteilten Startabbilder.
Informationen Sie über das Startabbild aktualisiert, finden Sie unter Verwalten von Boot-Images in Configuration Manager.

Informationen zum Neustart

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Updates durchführen.

Hinweis Wir empfehlen, dass Sie die Configuration Manager-Verwaltungskonsole und der zugehörigen Programme wie der Fernsteuerungsanzeige oder Statusnachricht Viewer schließen, bevor Sie dieses Update installieren.
Sie möglicherweise aufgefordert, den Computer neu starten, Update-Verwaltungskonsole wird während der Aktualisierung der Fernsteuerungsanzeige (CmRCViewer.exe verwendet) angewendet wird.
Kann dies vermieden werden durch die Fernsteuerungsanzeige schließen, bevor Sie das Update installieren oder indem Sie die Starten = ReallySuppress Parameter für die Update-Eigenschaften.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kumulative Update 2 für System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1.

Dateiinformationen

Referenzen

Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updates finden Sie im folgenden Microsoft TechNet-Websites:

Anzeigen Sie die Terminologie verwendet Produktupdates
Eigenschaften

Artikelnummer: 2882125 – Letzte Überarbeitung: 23.01.2017 – Revision: 1

Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1

Feedback