Fehler beim Aktualisieren eines Felds, wenn neuer Datensatz zu Formular hinzugefügt wird

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
289659 Error Updating a Field When You Add a New Record to a Form
Anfänger: Erfordert Kenntnisse der Benutzeroberfläche auf Einzelplatzrechnern.

Dieser Artikel bezieht sich auf Microsoft Access-Datenbanken (.mdb) sowie auf Microsoft Access-Projekte (.adp).

In Artikel 207684 wird dieses Thema für Microsoft Access 2000 behandelt.

Problembeschreibung

Wenn Sie Daten in einen neuen Datensatz auf einem Formular eingeben, das auf einer Abfrage oder einer SQL-Anweisung basiert, wird eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

Dieses Feld kann nicht aktualisiert werden.
-oder-
Fehler bei einem aus mehreren Schritten bestehenden Vorgang. Prüfen Sie die einzelnen Statuswerte.
-oder-
Die Startposition ist entweder vor dem Anfang oder hinter dem Ende des Rowsets positioniert. Keine Zeilen wurden zurückgegeben.
Wenn Sie auf OK klicken, können Sie mit der Bearbeitung fortfahren und anschließend den Datensatz speichern.

Ursache

Dieses Verhalten tritt auf, wenn Sie versuchen, ein schreibgeschütztes Feld in einem Datensatz entweder über die Eigenschaft DefaultValue oder über Visual Basic für Applikationen zu aktualisieren.

Lösung

Verwenden Sie nicht die Eigenschaft DefaultValue oder Visual Basic für Applikationen, um schreibgeschützte Steuerelemente zu bearbeiten.

Weitere Informationen

Wenn Sie ein auf einer Abfrage basierendes Formular erstellen, ist jedes Steuerelement schreibgeschützt, das an ein Abfragefeld mit einem enthaltenen Ausdruck gebunden ist. Da der Abfrageausdruck nicht an ein spezielles Feld in der zugrunde liegenden Tabelle gebunden ist, können Sie die Werte in diesen Feldern nicht bearbeiten. Wenn Sie jedoch die Eigenschaft DefaultValue eines solchen Steuerelements setzen, versucht Access jedesmal, wenn Sie einen neuen Datensatz hinzufügen, einen neuen Wert in dieses Steuerelement zu schreiben.

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Starten Sie Microsoft Access, und öffnen Sie die Beispieldatenbank "Nordwind.mdb" oder das Beispielprojekt "NordwindCS.adp".
  2. Öffnen Sie das Formular "Bestellungen Unterformular" in der Entwurfsansicht.
  3. Klicken Sie in das Textfeld Endpreis. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Eigenschaften, und setzen Sie die Eigenschaft DefaultValue auf 0 (null).
  4. Speichern und schließen Sie das Formular "Bestellungen Unterformular".
  5. Öffnen Sie das Formular "Bestellungen" in der Formularansicht, und fügen Sie anschließend ein neues Element zu einer der Bestellungen hinzu. Beachten Sie, dass dass eine der im Abschnitt "Problembeschreibung" aufgeführten Fehlermeldungen angezeigt wird.

Informationsquellen

Um weitere Informationen zu berechneten Steuerelementen zu erhalten, im Menü ? auf Microsoft Access-Hilfe, und geben Sie Berechnete Steuerelemente erstellen in den Office- oder Hilfeassistenten ein. Klicken Sie anschließend auf Suchen, um das Thema anzuzeigen.

Weitere Informationen zur Eigenschaft "DefaultValue" finden Sie in der integrierten Hilfe von Microsoft Access. Klicken Sie im Menü ? auf Microsoft Access-Hilfe, und geben Sie Eigenschaft DefaultValue in den Office- oder Hilfeassistenten ein. Klicken Sie anschließend auf Suchen, um das Thema anzuzeigen.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 289659 – Letzte Überarbeitung: 30.10.2008 – Revision: 1

Feedback