WD2002: Funktion der Word-Befehlszeilenoption "/a"

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
291487 WD2002: What Does the Word Startup Switch "/a" Really Do?
Für eine Microsoft Word 2000-Version dieses Artikels siehe 244843 .

WARNUNG: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung.
Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, erstellen Sie eine Sicherungskopie der Dateien System.dat und User.dat (unter Windows Millennium ebenfalls der Datei Classes.dat). Vergewissern Sie sich, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, wenn ein Problem auftritt. Informationen hierzu finden Sie unter dem Hilfethema "Wiederherstellen der Registrierung" in "Regedit.exe" oder unter "Wiederherstellen eines Registrierungsschlüssels" in "Regedt32.exe". Wenn Sie mit Windows NT oder Windows 2000 arbeiten, sollten Sie zudem Ihre Notfalldiskette (ERD) aktualisieren.

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Befehlszeilenoption /a, ihre Funktion und ihre Verwendung.

Weitere Informationen

Was ist die Befehlszeilenoption "/a"?

Die Befehlszeilenoption /a ist ein Hilfsmittel für die Problembehandlung, mit dem Sie ermitteln können, wo bei der Arbeit mit Microsoft Word ein Problem auftreten könnte. Wenn Sie die Befehlszeilenoption /a einsetzen, um Word zu starten, verhindert sie das automatische Laden von Add-Ins und globalen Vorlagen. Die Befehlszeilenoption /a sperrt außerdem die Dateien, in denen Ihre Einstellungen gespeichert sind; bei Verwendung dieser Befehlszeilenoption können Sie diese Dateien daher nicht einsehen oder ändern.

Anmerkung: Microsoft rät davon ab, die Befehlszeilenoption /a als routinemäßige Option zum Starten Ihres Betriebssystems zu verwenden. Diese Option verhindert, dass Ihre bevorzugten Einstellungen in Word beibehalten werden. Verwenden Sie die Befehlszeilenoption /a bitte nur, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter Sie ausdrücklich dazu auffordert, oder wenn Sie eine Problembehandlung für Word vornehmen müssen, um mögliche Probleme zu ermitteln.

Welche Elemente die Befehlszeilenoption "/a" genau umgeht oder sperrt

Anmerkung: Die in der folgenden Liste genannten Pfade gelten für die Standardspeicherorte und können auf Ihrem System anders sein.

Die Befehlszeilenoption /a startet Microsoft Word, wobei die folgenden Elemente umgangen oder gesperrt werden:
  • Die globale Vorlage (Normal.dot), die in dem folgenden Ordner gespeichert ist:
    • In Microsoft Windows 98 oder Microsoft Windows Millennium Edition (Me):
      C:\WINDOWS\Anwendungsdaten\Microsoft\Vorlagen
      -oder-
    • Unter Microsoft Windows 98 und Windows Me mit aktivierten Profilen sowie unter Microsoft Windows NT 4.0:
      C:\Windows\Profile\ Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\Vorlagen
      -oder-
    • In Microsoft Windows 2000 oder Microsoft Windows XP:
      C:\Dokumente und Einstellungen\ Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\Vorlagen
  • Vorlagen und Dateien, die in dem folgenden Startordner gespeichert sind:
    • In Windows 98 oder Windows NT 4.0:
      C:\Programme\Microsoft Office\Office10\AutoStart
      -oder-
    • In Windows Me, Windows 2000 oder Windows XP:
      C:\Windows\Anwendungsdaten\Microsoft\Word\AutoStart
  • Dateien, die als globale Vorlagen oder Add-Ins hinzugefügt wurden. Sie finden solche Dateien, wenn Sie in Word im Menü Extras auf Dokumentvorlagen und Add-Ins klicken.
  • COM-Add-Ins
    Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    319719 WD2002: How to Identify COM Add-ins in Word 2002
  • Folgende Schlüssel in der Windows-Registrierung:


    Achtung Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende, das gesamte System betreffende Probleme verursachen, die eine Neuinstallierung Ihres Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht dafür garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.
    Microsoft kann keine Gewährleistungen oder Support für Probleme übernehmen, welche durch eine Manipulation der Windows oder Windows NT Registrierung verursacht wurden. Es ist Ihr eigenes Risiko, den Windows oder Windows NT Registrierungseditor Regedit.exe oder ähnliche Werkzeuge zur Manipulation der Windows oder Windows NT Registrierung zu verwenden.

    • Der Schlüssel "Word Data" in der Windows-Registrierung in folgendem Registrierungsschlüssel:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Word\Data
    • Der Schlüssel "Word Options" in der Windows-Registrierung in folgendem Registrierungsschlüssel:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Word\Options
    • Ihr aktueller Microsoft Office-Assistent, für den die Einstellungen im folgenden Schlüssel der Windows-Registrierung gespeichert sind:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10\Common\Assistant

Verwendung der Befehlszeilenoption "/a"

Um Word mit der Befehlszeilenoption /a zu starten, gehen Sie bitte wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf Start und danach auf Ausführen.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Ausführen auf Durchsuchen.
  3. Im Dialogfeld Durchsuchen klicken Sie auf die Datei Winword.exe. Klicken Sie dann auf Öffnen.

    Anmerkung: Wählen Sie im Feld Suchen in den folgenden Ordner aus, um die Datei "Winword.exe" zu finden:
    C:\Programme\Microsoft Office\Office10
    Anmerkung: Auf Ihrem System kann sich die Datei "Winword.exe" auch in einem anderen Ordner befinden.

  4. Im Feld Öffnen innerhalb des Dialogfeldes Ausführen sehen Sie einen Pfad, der dem folgenden ähnelt:
    "C:\Programme\Microsoft Office\Office10\Winword.exe"
  5. Klicken Sie in das Feld Öffnen, und bewegen Sie die Einfügemarke hinter die Anführungszeichen an das Ende der Pfadangabe.
  6. Geben Sie eine Leerstelle und anschließend /a ein. Die Pfadangabe sieht jetzt etwa wie folgt aus:
    "C:\Programme\Microsoft Office\Office10\Winword.exe" /a
    Anmerkung: Sie müssen die Befehlszeilenoption /a außerhalb der Anführungszeichen eingeben. Wenn Sie die Befehlszeilenoption /a innerhalb der Anführungszeichen eingeben, wird Ihnen bei dem Versuch, den Befehl auszuführen, eine Fehlermeldung angezeigt, die der folgenden ähnelt:
    Datei 'C:\Programme\Microsoft Office\Office10\Winword.exe /a' (oder Komponente) nicht gefunden. Überprüfen Sie, ob der Pfad- und Dateiname korrekt sind und ob alle erforderlichen Bibliotheksdateien zur Verfügung stehen.
    -oder-
    Windows kann die Datei 'C:\Programme\Microsoft Office\Office10\Winword.exe /a' nicht finden. Stellen Sie sicher, dass Sie den Namen richtig eingegeben haben, und versuchen Sie es dann erneut. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf Suchen, um nach einer Datei zu suchen.
  7. Klicken Sie auf OK, um Word mit der Befehlszeilenoption /a zu starten.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu anderen Word-Befehlszeilenoptionen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

210565 WD: Word Startup (Command-Line) Switches and Their Purpose
Weitere Informationen zur Steuerung des Verhaltens beim Starten von Microsoft Word finden Sie in der integrierten Hilfe von Microsoft Word. Klicken Sie im Menü ? auf Microsoft Word-Hilfe und geben Sie Start-Befehlszeilenoptionen in den Office- oder Hilfe-Assistenten ein. Klicken Sie danach auf Suchen, um das Thema anzuzeigen.


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 291487 – Letzte Überarbeitung: 03.04.2003 – Revision: 1

Feedback