Funktionsweise des Tabellenanalyse-Assistenten

Anfänger: Erfordert Kenntnisse der Benutzeroberfläche auf Einzelplatzrechnern.

Dieser Artikel gilt nur für Microsoft Access-Datenbank (MDB) oder einer Microsoft Office Access 2007-Datenbank (ACCDB).

Eine Microsoft Access 2000-Version dieses Artikels finden Sie unter
208679 .
Microsoft Access 97-Version dieses Artikels finden Sie unter
140636 .

Zusammenfassung

Den Tabellenanalyse-Assistenten kann helfen, eine relationale Datenbank aus Daten erstellen. Wenn Sie den Tabellenanalyse-Assistenten verwenden, müssen Sie keinen Entwurfsprinzipien relationalen Datenbank kennen. Dieser Artikel beschreibt, wie den Tabellenanalyse-Assistenten eine einzelne Tabelle Datenbank entschlüsselt und vorgeschlagen, der ursprüngliche Tabelle in verknüpfte Tabellen aufteilen.

Weitere Informationen

Den Tabellenanalyse-Assistenten kann automatisch eine nicht relationale Datenbank analysieren und "Normalisieren" für Sie. Normalisierung ist der Prozess der Entnahme einer einzelnen Tabelle und es in kleinere, verknüpfte Tabellen mit jeder Tabelle auf ein Thema konzentriert oder Gruppieren von Informationen.

Normalisierte relationale Datenbank hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber einem nicht relationale. Erstens ist aktualisieren Informationen schneller und einfacher, da weniger Daten werden. Zweitens werden nur minimale Informationen gespeichert. Daher ist die Datenbank kleiner. Schließlich hält eine relationale Datenbank Daten konsistent automatisch, da Daten einmal gespeichert.

Zwar den Tabellenanalyse-Assistenten kann eine relationale Datenbank erstellen Datenbank Erfahrung können den Tabellenanalyse-Assistenten ändern Vorschläge macht. Sie können Tabellen aufteilen, Neuanordnen von Feldern in Tabellen und Beziehungen zwischen Tabellen erstellen. Tabellenanalyse-Assistent Entscheidungen können bei jedem Schritt der Datenbank erstellen.

Den Tabellenanalyse-Assistenten ausführen

Um den Tabellenanalyse-Assistenten auszuführen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Zeigen Sie in Microsoft Office Access 2003 oder Microsoft Access 2002 im Menü Extras auf Analyse , und klicken Sie dann auf Tabelle.

    Klicken Sie in Microsoft Office Access 2007 auf der Registerkarte Datenbanktools und klicken Sie dann auf Tabelle analysieren in der Gruppe.
  2. Führen Sie die Schritte in den Dialogfeldern des Tabellenanalyse-Assistenten. Beachten Sie, dass die ersten beiden Dialogfelder erläutern, was Normalisierung ist und warum sie sinnvoll ist. Dritte Dialogfeld fordert ggf. manuell Aufteilen einer Datenbank oder der Assistent für Sie tun soll.

Funktionsweise des Tabellenanalyse-Assistenten

Möchten Sie den Tabellenanalyse-Assistenten eine Datenbank aufteilen lassen, führt den Tabellenanalyse-Assistenten die folgenden Schritte:
  1. Der Tabellenanalyse-Assistenten beginnt mit einer einzelnen Tabelle-Datenbank Daten mit erstellt oder in Microsoft Access importiert werden kann. Der Assistent teilt dann die Tabelle in kleinere Tabellen. Jeder dieser kleineren Tabellen enthält die minimale Informationen gruppiert ist.
  2. Der Assistent sucht nach eindeutigen Werten, die eine Gruppierung von Daten identifizieren können. Diese eindeutigen Werte sind für jede dieser Gruppen als Primärschlüssel gekennzeichnet. Kein eindeutiger Wert angegeben wird, erstellt der Assistent einen Primärschlüssel ein AUTOINCREMENT mit long Integer-Feld. Darüber hinaus erstellt der Assistent einen Fremdschlüssel in verknüpften Tabellen.
  3. Der Assistent erstellt die Beziehungen, die steuern, wie die neuen Tabellen zusammenarbeiten. Diese Beziehung erzwingen referenzielle Integrität (Datenkonsistenz) mit Aktualisierungsweitergaben. Der Assistent wird nicht automatisch Löschweitergaben Beziehungen wegen hinzugefügt, große Teile der Daten versehentlich löschen können.
  4. Der Assistent erstellt einen Vorschlag und bittet Sie, diesen zu bestätigen oder zu ändern.
  5. Bestätigen Sie den Vorschlag des Assistenten, durchsucht dieser die neuen Tabellen auf inkonsistente Daten (z. B. denselben Debitor mit zwei unterschiedlichen Telefonnummern) und zeigt eine Liste der Datensätze, die Sie ändern oder übernehmen können.
  6. Schließlich können Sie eine Abfrage erstellen, die die ursprüngliche, einzelne Tabelle Datenbank simuliert. Assistenten ersten einrichten die Originaltabelle und durch "_OLD" an den Namen angehängt wird. Anschließend erstellt der Assistent eine Abfrage mit den ursprünglichen Tabellennamen. Dies gewährleistet, dass alle vorhandenen Formulare oder Berichte basierend auf der ursprünglichen Tabelle werden mit der neuen Tabellenstruktur.
Eigenschaften

Artikelnummer: 292799 – Letzte Überarbeitung: 20.01.2017 – Revision: 1

Feedback