OL2002: Zusätzliche Befehlszeilenoptionen

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
296192 OL2002: Additional Command-Line Switches
Warnung: Die Verwendung der hier aufgeführten Befehlszeilenoptionen geschieht auf eigene Verantwortung. Microsoft stellt Ihnen diese Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Funktionalität, sowie ohne Anspruch auf Support zur Verfügung.

Zusammenfassung

Die Microsoft Outlook-Hilfedatei enthält einen Eintrag mit einer Liste von Befehlszeilenoptionen, mit deren Hilfe Sie Outlook in einem bestimmten Modus oder mit einem bestimmten Formular starten können.


Dieser Artikel listet zusätzliche Befehlszeilenoptionen auf, die nicht in der Outlook-Hilfedatei enthalten sind.

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Pfad zur Anwendung Outlook zu ermitteln:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Suchen, und klicken Sie auf Dateien/Ordner.
  2. Geben Sie Outlook.exe im Feld Name ein. Klicken Sie anschließend auf Jetzt suchen.
  3. Notieren Sie zu Referenzzwecken den Pfad zur ausführbaren Datei für Outlook. Der Standardpfad lautet beispielsweise wie folgt:
    C:\Programme\Microsoft Office\Office10\Outlook.exe
  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Schließen.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Befehlszeilenoption zu verwenden:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie im Feld Öffnen den vollständigen Pfad einschließlich des Dateinamens ein, den Sie in Schritt 3 notiert haben. Drücken Sie einmal die [LEERTASTE], und geben Sie einen Schrägstrich (/), gefolgt von der Befehlszeilenoption ein.
Wenn Sie beispielsweise die Option /Cleanreminders verwenden möchten, muss die Befehlszeile wie folgt lauten:
"C:\Programme\Microsoft Office\Office10\Outlook.exe." /Cleanreminders
Hinweis: Der gesamte Pfad muss in Anführungszeichen gesetzt werden, um lange Dateinamen beizubehalten.

Befehlszeilenoption Funktion
------------------- -------

/CleanFreeBusy Bereinigt und generiert die Frei/Gebucht-
Daten neu.

/CleanReminders Bereinigt und generiert die Erinnerungen
neu.

/CleanViews Stellt die Standardansichten wieder her.

/ResetFolders Stellt fehlende Ordner für den
Standardübermittlungsort wieder her.

/ResetFolderNames Setzt die Sprache der Standardordner auf
die Sprache des Outlook-Clients zurück.

/ResetOutlookBar Erstellt die Outlook-Leiste neu.

/NoPreview Deaktiviert das Vorschaufenster beim
Start.

/CleanSchedPlus Löscht alle Daten aus Schedule+
(Frei/Gebucht-Daten, Berechtigungen und
die .cal-Datei) vom Server.

/Safe Startet Outlook ohne Erweiterungen,
Vorschaufenster oder
Symbolleistenanpassungen.

/Recycle Aktiviert ein vorhandenes Outlook-Fenster.

/Folder Öffnet ein neues Fenster im "Ordner"-Modus
(Outlook-Leiste und Ordnerliste ausgeblendet).

/Profiles Zeigt das Dialogfeld für MAPI-Profile an,
unabhängig von der Einstellung der
Optionen im Menü "Extras".

/Profile <Profilname> Lädt das angegebene Profil. (Wenn der
Profilname ein Leerzeichen enthält,
betrachtet Outlook das Profil bei
Verwendung dieser Option eventuell als
ungültig. Umgehen Sie das Problem, indem
Sie den Profilnamen in Anführungszeichen
setzen.)

/s <Dateiname> Lädt die angegebene Datei mit den
Ordnerverknüpfungen (.fav).

/f <msgDateiname> Öffnet <msgDateiname>.

/p <msgDateiname> Druckt <msgDateiname>. Identisch zu /f,
führt jedoch einen Druckvorgang aus.

/Embedding <msgDateiname> Wird zum Öffnen einer .msg-Datei als
eingebettetes OLE-Objekt verwendet.
Standardmäßiges OLE-Befehlszeilenargument.

/c <Nachrichtenklasse> Erstellt ein neues Element der angegebenen
Nachrichtenklasse (Outlook-Formulare oder
ein anderes gültiges MAPI-Formular).

/a path:\<Dateiname> Öffnet eine neue E-Mail-Nachricht mit der
angegebenen Datei im Anhang.

importprf <Pfad\.prf Dateiname> Erstellt ein Outlook-Profil anhand der
Informationen in der angegebenen
.prf-Datei.

Informationsquellen


Weitere Informationen zu anderen Befehlszeilenoptionen finden Sie in der integrierten Hilfe von Microsoft Outlook. Klicken Sie im Menü ? auf Microsoft Outlook-Hilfe, und geben Sie Steuern der Vorgänge beim Starten von Outlook in den Office- oder Hilfe-Assistenten ein. Klicken Sie danach auf Suchen, um das Thema anzuzeigen.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 296192 – Letzte Überarbeitung: – Revision: 1

Feedback