Beschreibung des kumulativen Update 3 für System Center 2012 R2 Configuration Manager

Gilt für: Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager

Zusammenfassung


Dieser Artikel beschreibt die Probleme, und Funktionen, die in kumulativen Update 3 (CU3) für Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager aktualisiert.

Behobene Probleme

Verteilung und Anwendung Softwaremanagement

  • Content-Verteilung von Central Administration Site (CAS) zu entfernten Verteilungspunkten dauert länger als erwartet. Dies kann auftreten, wenn mehrere Anträge auf alle Verteilungspunkte aktualisiert werden.



  • Eine Anwendung, die für eine Auflistung bereitgestellt wird im Software Center nicht entfernt, wenn der Computer aus der Auflistung entfernt wurde.



  • Anwendung beenden des Assistenten mit Fehlern die verschachtelte Unterordner enthält, als der Inhalt aktualisiert. Fehler, die wie folgt erscheinen in der Anwendung exportieren:

    Fehler: Die Zieldatei "C:\Export\A_files\Content_XXXXXXXXXXXX\F2" ist ein Verzeichnis, keine Datei.



  • Applikationen in einer Abhängigkeitskette möglicherweise nicht installiert, wenn der Configuration Manager-Client ein unmittelbarer Neustart eingeleitet wird. Dieses Szenario betrifft Applikationen und Anwendung Abhängigkeitsketten, die bereitgestellt werden, mithilfe von Application Management in der Anwendung die folgende Option aktiviert ist:

    Nur wenn kein Benutzer angemeldet / CM Client erzwingt einen Neustart des Geräts erforderlich


Remoteaktivierung über LAN

  • Wake-on-LAN-Anfragen von Siteserver auf einen Client kann auf großen Umgebungen 30.000 Clients.



Migration

  • Sammeln von Daten kann ein Timeout beim Configuration Manager, System Center 2012 R2 Configuration Manager von Configuration Manager 2007 migriert werden. Dieses Problem kann auftreten, an Standorten, in der mehrere Quellsites werden verwendet, und viele (mindestens 100.000) Datensätze nur in der Datenbank am Zielstandort.



Unternehmensportal

  • Clients können nicht für das Unternehmensportal für Websites konfigurieren mit mehreren Katalogen Anwendung installiert sind. Einträge, die den folgenden ähneln, werden in der Datei UpdateTrustedSites.log protokolliert:

    Metro app Einstellung Paket Familie 'Microsoft.CorporateAppCenter_8wekyb3d8bbwe' URL ' Http://siteserver:80/CMApplicationCatalog' wird aktualisiert... E_FAIL, HRESULT = 80004005Failed um in Container 'PolicySettings\CCMSettings' Paket 'Microsoft.CorporateAppCenter_8wekyb3d8bbwe' festgelegt.



Administratorkonsole

  • Die Administratorkonsole können unerwartet beendet, wenn die folgenden Tasksequenzen ändern:
    • Beitreten Sie zu einer Domäne oder Arbeitsgruppe
    • Netzwerk-Einstellungen





Mobile Geräte

  • Zuweisung von Sicherheitsrichtlinien nicht aktualisiert Windows Embedded Handheld-Gerät von einer Sammlung in eine andere verschoben. Wenn ein Gerät aus einer Auflistung für eine Installation einer Deinstallation Auflistung verschoben wird, tritt Status Konflikt Regeln ein. Einträge, die den folgenden ähneln, werden in der Datei SMS_DM.log aufgezeichnet:




  • Erneuern des Zertifikats der Microsoft Intune Connector nicht verursachen eine Racebedingung. Einträge, die den folgenden ähneln werden in der DMPDownload.log aufgezeichnet:




  • Einfache Zertifikatregistrierungsprotokoll Richtlinie kann nicht auf einem Gerät übermittelt werden, die in Windows Intune registriert und später vom Benutzer umbenannt.



  • State Nachrichten fälschlicherweise als beschädigt aus einfachen Zertifikat Enrollment Protocol Konfigurationselemente Geräte richten und enthalten einen Benutzereintrag SYSTEM markiert.




  • Simple Certificate Enrollment Protocol Zertifikatsanfragen können Arbeitsgruppenclients fehlschlagen, die Konfigurations-Manager verwaltet. Einträge, die den folgenden ähneln, werden in der Datei CRP.log aufgezeichnet:





Bereitstellung eines Betriebssystems

  • Wenn eine unbekannte UEFI-Computer mithilfe von PXE in einer Umgebung mit Configuration Manager 2012 R2 unbekannten Computerobjekt falsch, statt der X64 verwendet wird X86 gestartet X64 unbekannten Computer. Dies kann möglicherweise den Computer falsch Tasksequenzen empfangen.




Client

  • Der SMS-Agent-Hostdienst wird während der Verarbeitung von Tasksequenzen unerwartet beendet.




Standortservern und Standortsystemen

  • Dienst SMS_Executive möglicherweise unerwartet beendet, wenn ein Paket von einer großen Zahl (100) von Verteilungspunkten entfernen. Einträge, die den folgenden ähneln, werden in der Datei distmgr.log vor Beendigung protokolliert:


    Hinweis Diese Einträge nicht immer einen an, der zu einer Beendigung.



  • Ändern der Eigenschaften eines Verteilungspunktes auf einem Server mit Windows Server 2012 R2 kann Datum und Uhrzeit protokollieren in Internet Information Services (IIS) deaktivieren.



  • Ändern der Eigenschaften einer Verteilung von Configuration Manager 2007 in System Center 2012 R2 Configuration Manager migriert wurde führen Aktualisierungsprozess erneut.




Windows PowerShell

  • Windows PowerShell behobenen kumulative Update 3 werden im folgenden Artikel beschrieben:

    2999304 Beschreibung von Windows PowerShell Änderung kumulative Update 3 für System Center 2012 R2 Configuration Manager

Weitere Änderungen, die in diesem Update enthalten sind

Punkt Kommunikation

  • Dieses kumulative Update enthält einen neuen Registrierungseintrag für Clients. Dieser Eintrag schränkt die Verwaltungspunkt (MP) mit ein Client kommunizieren kann. Dies ist nützlich in Umgebungen mit mehreren MPs in verschiedenen Gesamtstrukturen und Clients kommunizieren nur mit einem Teil. Wert der Registrierung nur diesen Client erreichbar MPs verbessern Effizienz. Der neuen Registrierungswert ist AllowedMPs REG_MULTI_SZ (Multi-String) Typ unter dem folgenden Unterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\CCM

    Jeder Eintrag ist den vollqualifizierten Domänennamen des Management erhalten mit denen Client kommunizieren kann. Dieser Wert wirkt sich nicht auf die Auswahl der anderen Standortsystemen wie Verteilungspunkte Software Update Punkte, und aus. Der Wert wirkt sich nur den primären Standort MP-Auswahl.

    Hinweis Nachdem dieser Wert definiert ist, gibt es kein Fallback oder eine andere Methode für Clients mit anderen MPs kommunizieren. Dieser neue Eintrag sollte nur für Arbeitsstationen und Server Clients dauerhaft gespeichert und ist nicht tragbaren Geräten wie mobile PCs oder Tablets.




Andere Betriebssysteme als Windows

  • Die Liste der unterstützten Plattformen für Software-Verteilung werden die folgenden Betriebssysteme hinzugefügt:
    • Debian 7 (x 86)
    • Debian 7 (x 64)
    • Red Hat Enterprise Linux 7 (x 64)
    • CentOS 7 (x 64)
    • Oracle 7 (x 64)





Software-updates

  • Untergeordnete Standorte können teilweise WSUS Synchronisierung beim Ausführen des primären stark ausgelastet. Diese partielle Synchronisierung WSUS Synchronisations-Manager-Komponente auf einem primären Standort Synchronisierung beginnt, bevor WSUS alle Updates Metadaten Verarbeitung abgeschlossen wurde. Um dieses Szenario zu verhindern, kann der folgenden Registrierungsunterschlüssel konfiguriert werden einen neuen Wert in Sekunden:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\SMS\Components\SMS_WSUS_SYNC_MANAGER\SyncGracePeriod

    Der Standardwert ist 120 Sekunden und Werte zwischen 5 Sekunden und 10 Minuten (5 und 600) akzeptiert. Diese Einstellung müssen nicht in den meisten Fällen geändert werden.




So erhalten Sie kumulative Update 3 für System Center 2012 R2 Configuration Manager

Ein unterstütztes Update ist von Microsoft Support. Dieses Update dient jedoch nur dazu, die Probleme zu beheben die in diesem Artikel beschrieben werden. Installieren sie dieses Update nur auf die Systeme, die das hier beschriebene Problem vorweisen. Dieses Update wird möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Probleme nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, auf das nächste Servicepack zu warten, das dieses Update enthält.

Wenn das Update zum Download verfügbar ist, gibt es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um das Update zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht für dieses bestimmte Update qualifizieren. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie zu der folgenden Microsoft-Website:Hinweis Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, für die dieses Update verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, denn eine Aktualisierung nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Informationen zum Neustart

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Updates durchführen.

Hinweis Wir empfehlen, dass Sie die Configuration Manager-Verwaltungskonsole und der zugehörigen Programme wie der Fernsteuerungsanzeige oder Statusnachricht Viewer schließen, bevor Sie dieses Update installieren.
Sie möglicherweise aufgefordert, den Computer neu starten, Update-Verwaltungskonsole wird während der Aktualisierung der Fernsteuerungsanzeige (CmRCViewer.exe verwendet) angewendet wird.
Kann dies vermieden werden durch die Fernsteuerungsanzeige schließen, bevor Sie das Update installieren oder indem Sie die Starten = ReallySuppress Parameter für die Update-Eigenschaften.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kumulative Update 2 für System Center 2012 R2 Configuration Manager .

Den Installationsstatus des kumulativen Update ermitteln

Dieses kumulative Update ändert die folgenden Versionsnummern von Configuration Manager und Eigenschaften.

Standortsysteme
Der CULevel -Wert befindet sich im folgenden Registrierungsunterschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\SMS\Setup

Hinweis Der CULevel 3 für kumulative Update 3 festgelegt ist.

Administratorkonsole
5.0.7958.1401wird die Version im Dialogfeld über System Center Configuration Manager angezeigt.

Client
Die Version, die auf der Registerkarte Allgemein des Configuration Manager-Systemsteuerungsoption oder Feld Client Eigenschaften in der Administratorkonsole angezeigt ist 5.00.7958.1401.

Referenzen


Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updates finden Sie im folgenden Microsoft TechNet-Websites:

Informationen Sie zur Terminologie , die Microsoft-Softwareupdates verwendet.