"5.1.1 RESOLVER. ADR. RecipNotFound"Unzustellbarkeitsbericht für eine falsche Rückpfad Adresse senden e-Mail über EOP in Office 365 dedizierte/ITAR

Problembeschreibung

Wenn Sie Nachrichten über Exchange Online Protection (EOP) in Microsoft Office 365 für/ITAR senden, Auftreten eines der folgenden Symptome:
  • Die Rückkehr-Adresse ist falsch.
  • Eine e-Mail-Nachricht, die an einer externen Domäne wird nicht übermittelt.
  • Sie erhalten einen Unzustellbarkeitsbericht (NDR) von externen Domänen, die Überprüfung der Adresse. Wenn das Feld von und in den MAIL FROM -Befehl oder die Rückkehr-Adresse angegebenen Wert nicht entsprechen, erhalten Sie einen Unzustellbarkeitsbericht mit Fehlercode, die dem folgenden ähnelt:
    • #< #5.0.0 smtp; 554 fehlgeschlagenen MAIL FROM Überprüfung mit Feld von im Nachrichten-Header > SMTP-
    • "553 5.1.8 Domäne Absenderadresse nicht vorhanden"
    • #< #5.1.0 smtp; 553 5.1.0 mgd.contoso.com nicht vorhanden >
    • < #5.7.1 SPF nicht autorisierte e-Mail verboten) >
    • "5.1.1 RESOLVER.ADR.RecipNotFound"
    • "5.1.1 RESOLVER.ADR.RecipientNotFound"

Ursache

Das Sender-Objekt synchronisiert, die Windows Azure Active Directory (WAAD) mit Microsoft Azure Active Directory Sync (DirSync). Dieses Problem tritt auf, wenn eine oder mehrere der folgenden Ursachen zutrifft:
  • In der Quellwebsite Active Directory kann die primäre SMTP-Adresse nicht ordnungsgemäß konfiguriert.
  • Einige externen Domänen können keine e-Mails oder können Nachrichten ablehnen, wenn die Adresse im Feld Adresse Rückpfad übereinstimmt.

Problemlösung

Stellen Sie sicher, dass ' WindowsEmailAddress ' -Parameter des Benutzerobjekts Mail in WAAD gültig ist. Eine gültige Adresse sollte eine extern Routingfähige Domäne im Suffix und beabsichtigte primäre SMTP-Adresse übereinstimmen. Dieser Wert des Parameters sollte die Adresse, die der Benutzer externe Empfänger zu verwenden und auf sie Antworten.

Weitere Informationen zum Anzeigen und Verwalten von WAAD für Office 365 dedizierte ITAR/Kunden finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
Tools für die Umgebung Standardeinstellungen für Benutzer in Office 365 dedizierte/ITAR 2990300


Die primäre SMTP-Adresse wird durch die folgende Logik mit WAAD vom DirSync synchronisiert:
  • Ist ein Wert für die primäre SMTP-Adresse im Attribut ProxyAddresses , wird Office 365 entsprechende primäre SMTP-Adresse im WAAD bestimmt. Office 365 der Domänenteil der e-Mail-Adresse nicht erkennt, Alias Teil verwendet und die Standard-Domäne (z. B. "@domain.onmicrosoft.com") hinzugefügt wird.
  • Wenn keine e-Mail-Adressen für einen Benutzer im Attribut ProxyAddresses aufgeführt sind, verwendet Office 365 Wert das Mail -Attribut. Office 365 der Domänenteil der e-Mail-Adresse nicht erkennt, Alias Teil verwendet und die Standard-Domäne (z. B. "@domain.onmicrosoft.com") hinzugefügt wird.
  • Wenn keine e-Mail-Adressen für einen Benutzer im Attribut ProxyAddresses angegeben sind oder kein für e-Mail WertAttribut Alias Teil Prinzipalnamen des Benutzers verwendet, und des Domänenwerts als Standarddomäne (z. B. "@domain.onmicrosoft.com").
  • Ist ein Wert nur das sekundäre smtp:user@domain.com Adresse im Attribut ProxyAddresses , verwendet Office 365 eine primäre SMTP-Adresse berechnet diesen Wert. Alias Teil verwendet, und die Standarddomäne (z. B. "@domain.onmicrosoft.com") hinzugefügt wird. Der Wert im WAAD wird folgende Format verwendet:

    SMTP:user@domain.onmicrosoft.com
  • Gibt eine SMTP-Adresse und eine SMTP-Adresse im Attribut ProxyAddresses , wird jeder Wert, der in das Mail- Attribut definiert auch als sekundäre SMTP-Adresse hinzugefügt.
Eigenschaften

Artikelnummer: 2996249 – Letzte Überarbeitung: 23.02.2017 – Revision: 3

Microsoft Business Productivity Online Dedicated, Microsoft Business Productivity Online Suite Federal

Feedback