Schreiben ein einfaches Webdienstes mit Visual Basic .NET oder Visual Basic 2005

Eine Microsoft Visual C# .NET Version dieses Artikels finden Sie unter
308359 .

IN DIESER AUFGABE

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt wie Sie einen einfachen Webdienst namens MathService, die Methoden zum Hinzufügen, Subtraktion, Division und Multiplizieren von zwei Zahlen schreiben.

Voraussetzungen

Der folgenden Liste sind die empfohlene Hardware, Software, Netzwerkinfrastruktur, Qualifikationen und Kenntnisse und Servicepacks erforderlich:
  • Microsoft Windows 2000 Professional, Windows 2000 Server, Windows 2000 Advanced Server, Microsoft Windows Server 2003 oder Windows NT 4.0 Server
  • Microsoft Internet Information Server 4.0 oder Internet Information Services 5.0 oder höher
  • Microsoft Visual Studio .NET oder Microsoft Visual Studio 2005
Es wird vorausgesetzt, dass Sie mit folgenden Themen vertraut sind:
  • Zum verwenden die IDE von Visual Studio .NET oder Visual Studio 2005

Schreiben einer einfachen ASMX-Webdienst

  1. Starten Sie Visual Studio .NET oder Visual Studio 2005.
  2. Erstellen Sie ein neues Webdienstprojekt für Active Server Pages (ASP) .NET Web. Nennen Sie den Webdienst MathService , und verweisen Sie auf einen entsprechenden Webserver, der ASP.NET bei Bedarf ausgeführt wird.
  3. Ändern Sie den Namen der Projektmappendatei
    MathService Konsistenz.
  4. Ändern Sie den Standardwebdienst von Service1.asmx in MathService.asmx umerstellt wird.
  5. Klicken Sie in der Designer-Umgebung zur Codeansicht wechseln Klicken Sie hier, um zur Codeansicht zu wechseln .

    Ändern Sie den Namen der Klasse von Public Class Service1 in Öffentliche Klasse MathService.
  6. Definiert Methoden, die die Funktionalität Ihres Dienstes enthalten. Jede Methode, die vom Dienst offen gelegt werden muss ein WebMethod -Attribut vor gekennzeichnet. Ohne dieses Attribut wird die Methode nicht vom Dienst verfügbar gemacht werden.

    Hinweis: Nicht jede Methode muss einWebMethod -Attribut besitzen. Es empfiehlt sich, blenden einige Implementierungsdetails Namen von öffentlichen Webdienstmethoden oder für den Fall, in dem die WebService -Klasse auch in lokalen Anwendung verwendet wird. Eine lokale Anwendung kann jede öffentliche Klasse verwenden, aber nur WebMethod Methoden als Webdienste Remote zugegriffen werden.

    Fügen Sie die folgende Methode der MathServices -Klasse, die Sie gerade erstellt haben:
    <WebMethod()> Public Function Add(a As Integer, b As Integer) As Integer   Return(a + b)
    End Function

    <WebMethod()> Public Function Subtract(A As System.Single, B As System.Single) As System.Single
    Return A - B
    End Function

    <WebMethod()> Public Function Multiply(A As System.Single, B As System.Single) As System.Single
    Return A * B
    End Function

    <WebMethod()> Public Function Divide(A As System.Single, B As System.Single) As System.Single
    If B = 0
    Return -1
    End If
    Return Convert.ToSingle(A / B)
    End Function

  7. Klicken Sie im Menü Erstellen den Webdienst zu Erstellen .
  8. Wechseln Sie zu der Webdienstseite MathService.asmx um den Webdienst zu testen. Wenn Sie den lokalen Computer die Seite festlegen, lautet der URL http://localhost/MathService/MathService.asmx.

    Die Runtime ASP.NET gibt eine Webdienst-Hilfeseite, die den Webdienst beschreibt. Diese Seite ermöglicht Ihnen, verschiedene Webdienstmethoden zu testen.

Einen Webdienst nutzen

  1. Starten Sie Visual Studio .NET oder Visual Studio 2005.
  2. Erstellen Sie ein neues Konsolenanwendungsprojekt.
  3. Fügen Sie einen Verweis auf die neue Konsolenanwendung für den Webdienst MathService.

    Dieser Schritt erstellt eine Proxyklasse auf dem Clientcomputer. Nachdem die Proxyklasse vorhanden ist, können Sie Objekte der Klasse erstellen. Jeder Methodenaufruf mit dem Objekt getätigt wird geht an den uniform Resource Identifier (URI) des Webdienstes (normalerweise in Form einer SOAP-Anforderung).
    1. Klicken Sie im Menü Projekt auf Webverweis hinzufügen.
    2. Geben Sie im Dialogfeld Webverweis hinzufügen den URL für den Webdienst in das Textfeld , und drücken Sie die EINGABETASTE. Wenn Sie den lokalen Computer host für den Webdienst festlegen, lautet der URL http://localhost/MathService/MathService.asmx.
    3. Klicken Sie auf Verweis hinzufügen.
    4. Erweitern Sie im Abschnitt Verweise auf Projektmappen-Explorer, und beachten Sie verwendeten Namespace.
  4. Erstellen Sie eine Instanz des Proxyobjekts erstellt wurde. Platzieren Sie diesen Code in die Main-Prozedur des Moduls Module1 ein:
    Dim myMathService As localhost.MathService = New localhost.MathService()
  5. Aufrufen einer Methode für das Proxyobjekt im vorherigen Schritt erstellt haben:
    Console.Write("2 + 4 = {0}", myMathService.Add(2,4))
  6. Schließen und speichern Sie das Projekt.

Referenzen

Programming the Web with WebServices (Hilfe zu Visual Studio .NET)

ASP.NET Web Services und ASP.NET Web Service-Clients (Microsoft.NET Framework Developer's Guide)

Extreme XML: UDDI: ein XML-Webdienst (MSDN Voices-Spalte):Web Services Description Language Tool (Wsdl.exe) (Microsoft.NET Framework-Tools)

DHTML-HE: Zugriff auf Web Services von DHTML (MSDN Voices-Spalte):Weitere Informationen finden Sie in folgenden Microsoft Trainings- & -Kurs:Weitere Informationen finden Sie im folgenden:
Balena Francesco. Programmierung von Microsoft Visual Basic .NET (Core Reference). Microsoft Press, 2002.
Eigenschaften

Artikelnummer: 301273 – Letzte Überarbeitung: 20.01.2017 – Revision: 2

Feedback