Unterschiede zwischen Schnellformatierung und normaler Formatierung bei einer Neuinstallation von Windows XP

Zusammenfassung

Während einer Neuinstallation von Windows XP werden Sie aufgefordert, zwischen den folgenden Formatierungsoptionen zu wählen:
  • Partition mit dem NTFS-Dateisystem formatieren (Schnell)
  • Partition mit dem FAT-Dateisystem formatieren (Schnell)
  • Partition mit dem NTFS-Dateisystem formatieren
  • Partition mit dem FAT-Dateisystem formatieren
  • Bestehendes Dateisystem beibehalten (keine Änderungen)
Dieser Artikel beschreibt die Unterschiede zwischen einer Schnellformatierung und einer normalen Formatierung.

Weitere Informationen

Wenn Sie sich dafür entscheiden, auf einem Datenträger eine normale Formatierung auszuführen, werden zunächst die Dateien von dem zu formatierenden Datenträger entfernt. Dann wird die Festplatte auf fehlerhafte Sektoren geprüft. Die Suche nach fehlerhaften Sektoren nimmt den Großteil der Zeit in Anspruch, die für die Formatierung eines Datenträgers benötigt wird.

Wenn Sie sich für die Schnellformatierung entscheiden, werden zwar die Dateien von der betreffenden Partition entfernt, die Suche nach fehlerhaften Sektoren unterbleibt jedoch. Sie sollten diese Option nur dann verwenden, wenn die Festplatte zuvor bereits formatiert wurde und Sie sicher sind, dass die Festplatte nicht beschädigt ist.

Sollten Sie Windows XP auf einer Partition installiert haben, die mit der Schnellformatierung formatiert wurde, können Sie die Festplatte mit dem Befehl chkdsk /r überprüfen lassen, nachdem die Installation von Windows XP abgeschlossen ist.
Eigenschaften

Artikelnummer: 302686 – Letzte Überarbeitung: 08.01.2014 – Revision: 1

Feedback