Updaterollup 6 für System Center 2012 R2 Data Protection Manager

Gilt für: System Center 2012 R2 Data Protection Manager

Einführung


Dieser Artikel beschreibt die Probleme, die in Updaterollup 6 für Microsoft System Center 2012 R2 Data Protection Manager. Außerdem enthält dieser Artikel die Installationshinweise für Updaterollup 6 für System Center 2012 R2 Data Protection Manager.

Hinweise
  • Sie haben auf den Computer nach Updates neu starten Sie den Data Protection Manager-Agent für Updaterollup 6. Einige backup-Jobs können fehlschlagen, wenn die geschützten Neustart nicht.
  • Vorhandene Data Protection Manager für Windows Azure-Kunden sollten die neuesten Agents (Version 2.0.8693.0 oder höher) aktualisieren. Wenn der aktuelle Agent nicht installiert ist, online-Backups fehl und keine Data Protection Manager für Windows Azure-Vorgang funktioniert.

In diesem Updaterollup implementierten Features

  • Option online backup Daten beim Löschen einer Schutzgruppe

    Löschen eine Schutzgruppe (PG) haben jetzt die Wahl der backup-Daten in Azure oder auf einem lokalen Datenträger beibehalten. Finden Sie immer die beibehaltenen Daten zusammen mit anderen Wiederherstellungspunkte vom Server auf die Registerkarte Wiederherstellen . Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Schutzgruppe löschen:
    1. Beim Löschen einer Seite werden die Option Löschen Speicher Onlineangezeigt wie im folgenden Screenshot angezeigt:

      Delete Storage Online
    2. Deaktivieren Sie die Option online-Backups in Azure beibehalten möchten.
    3. Zum Wiederherstellen der online backup von Azure, suchen Sie die Registerkarte Wiederherstellen , und wählen Sie für die online-Backups sind Produktionsserver.
    4. Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt, die Daten wiederherzustellen.

  • Unterstützung für SQL Server 2014 als DPMDB

    DPM 2012 R2 Updaterollup 4 Unterstützung für SQL Server 2014 eine Arbeitslast schützen. In dieser Version jetzt können SQL Server 2014 eine DPM-Datenbank Sie damit Ihre DPM 2012 R2 Updaterollup 6 Server SQL Server 2014 hosten kann.

    Da die Unterstützung für die DPM-Datenbank SQL Server 2014 Updaterollup 6 hinzugefügt wird, wird die endgültige Produktversion von DPM 2012 R2 nicht SQL Server 2014 installieren. Sie können SQL Server 2014 gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Installieren Sie die Version von DPM 2012 R2 SQL Server 2012.
    2. Aktualisieren Sie DPM zum Update-Rollup 6.
    3. Aktualisieren Sie SQL Server auf SQL Server 2014.
  • Schutz von Systemstatus und BMR Arbeitslasten in Microsoft Azure durch Data Protection Manager

    Mit Updaterollup 6 für System Center 2012 R2 Data Protection Manager kann Data Protection Manager jetzt Systemstatus und BMR Arbeitslasten in Microsoft Azure schützen. Die Option online-Schutz wird nach der Installation dieses Updates für diese Arbeitslasten aktiviert.

In diesem Updaterollup behobene Probleme

  • Problem 1

    Der DPMAM-Dienst und der Dienst DPM Writer nicht starten und beenden Zeit in während DPM Updaterollup Installationen. Dadurch werden Fehler bei der Installation.

  • Problem 2

    Der DPMRA-Dienst stürzt gelegentlich, wenn es viele virtuelle Maschinen (VMs) schützt in Clustern, die hohe Clusterdatenverkehr.

  • Problem 3

    Der DPM-Dienst reagiert beim Deaktivieren und reaktivieren online-Schutz für eine Arbeitslast.

  • Problem 4

    Attach-ProductionServer.ps1-Cmdlet wurde verbessert, um einen sekundären DPM-Servers im Notfallwiederherstellung DPM-Szenarios einen primären DPM zuordnen können.

    Die Syntax des Befehls lautet wie folgt:

    Schließen Sie ProductionServer.ps1-"DPMServerName" [sekundären DPM] - PSName [primären DPM] - Benutzername [PS-Benutzername]-[Kennwort]-Domäne [Benutzer]


  • Problem 5

    Benutzer Gruppenrichtlinie Updaterollup DPM-Installation aktiviert haben, erhalten sie auch die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Microsoft System Center 2012 R2 Data Protection Manager-Update fehlgeschlagen

    Allerdings sind die Updates erfolgreich installiert.

  • Problem 6

    Wenn Sie in DPM eine Popup-Fehlermeldung, die einen Umleitung Link Weitere Informationen enthält erhalten, wird die Verknüpfung nicht ordnungsgemäß umleiten. Dies verursacht einen Fehler "Seite nicht gefunden".

  • Frage 7

    Wenn Sie schützen des Systemstatus oder BMR nach der Aktualisierung auf DPM Updaterollup 5, kann die Konsole stürzt ab oder reagiert während DPM-Abfrage ausgeführt wird. Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde in Update 3040326 veröffentlicht und ist auch in diesem Update enthalten.

  • Problem 8

    Der DPM-Dienst kann abstürzen, wenn verschlüsseltes Backup auf Band mit FIPS-Verschlüsselung ausgeführt wird.

  • Problem 9

    Erstellen/Ändern PG-Assistenten auf die Schaltfläche Aktualisieren möglicherweise auch nach der Auswahl eines PS-Computers deaktiviert.

  • Problem 10

    Richtlinie Inkonsistenz Alarme können aufgelöst werden, nachdem Sie die empfohlene Aktion angewendet.

  • Frage 11

    Für einen Windows 2012 R2-Failovercluster, der Dedup-Volumes verfügt, kann DPM teilweise nicht optimierte Sicherung durchführen.

  • Ausgabe 12

    Create\Modify\Delete auf ein Bild mit gruppierten Dateiserver Datenquellen möglicherweise fehl mit Fehlermeldung 197 oder Konsole abstürzen. Dies tritt insbesondere nach der Installation von DPM Updaterollup 5.

  • Frage 13

    Sie können Azure Sicherungszeitplan für ein vorhandenes Bild ändern, wenn online-Sicherung aktiviert haben.

  • Ausgabe 14

    Beim Erweitern eines Clusterhosts im Assistenten Schutz kann DPM UI abstürzen.

  • Ausgabe 15

    In manchen Gebietsschemas sind nicht Aktualisieren und dem umgebenden Text im Schutz-Assistenten angezeigt.


Bezug und Installation von Updaterollup 6 für System Center 2012 R2 Data Protection Manager

Informationen zum Download

Für Data Protection Manager-Pakete sind verfügbar von Microsoft Update oder manuell herunterzuladen.

Microsoft Update
Beziehen und installieren ein Update-Paket von Microsoft Update auf einem Computer mit Data Protection Manager-Komponente installiert folgendermaßen Sie vor:
  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie im Bedienfeld auf Windows Update.
  3. Klicken Sie im Fenster Windows Update auf Online nach Updates von Microsoft Update überprüfen.
  4. Klicken Sie auf wichtige Updates verfügbar sind.
  5. Wählen Sie das Update Rollup-Paket und klicken Sie dann auf OK.
  6. Klicken Sie auf Installieren , um das Update-Paket installieren.
Manueller Download Update-Pakete
Die Update-Pakete manuell aus dem Microsoft Update-Katalog herunterladen finden Sie auf der folgenden Website: