Aufruf von Remote-Anwendungen mithilfe von Runas.exe auf zugeordneten Laufwerken nicht möglich

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
303308 Cannot Use Runas.exe to Run Remote Programs on Mapped Drives

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, mithilfe des Tools Runas.exe eine .exe-Datei zu starten, die sich auf einem zugeordneten Laufwerk befindet, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:

Wenn Sie Runas.exe an einer Eingabeaufforderung verwenden

RUNAS-FEHLER: Laufwerk:\Pfad\Dateiname.exe kann nicht ausgeführt werden
3: Der angegebene Pfad konnte nicht gefunden werden.

Wenn Sie Runas.exe in der Windows-Benutzeroberfläche verwenden

Die Anwendung konnte nicht richtig initialisiert werden (0xc0000022). Klicken Sie auf OK, um die Anwendung zu beenden.

Ursache

Dieses Problem kann möglicherweise dann auftreten, wenn das zugeordnete Laufwerk innerhalb des Sicherheitskontexts des aktuell angemeldeten Benutzers verbunden ist. Runas.exe kann nicht auf Ressourcen zugreifen, die im Sicherheitskontext eines anderen Benutzers authentifiziert sind.

Lösung

Stellen Sie die Verbindung mit der Remote-Ressource direkt über den UNC-Pfad (Universal Naming Convention) her. Verwenden Sie einen Befehl, der einem der folgenden Befehle ähnelt, um die Remote-Anwendung unter Verwendung des UNC-Pfades zu auszuführen:
runas / Benutzername : Domänenname \ Benutzername \\ Servername \ Freigabename \ Programmname .exe
Hinweis: Die obige Standardeinstellung lädt das Profil für die alternativen Anmeldeinformationen. Sie können die Schalter /noprofile oder /netonly verwenden, um zu verhindern, dass das Profil geladen wird. Geben Sie an der Eingabeaufforderung runas /? ein und drücken Sie anschließend die [Eingabetaste], um weitere Informationen zu Runas.exe zu erhalten.

Status

Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Weitere Informationen

Unter Microsoft Windows 2000 erzwingt das Tool Runas.exe nicht unbedingt den Sicherheitskontext von zugeordneten Laufwerken, sodass diese Prozedur ungehindert ausgeführt werden kann.


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 303308 – Letzte Überarbeitung: 06.08.2002 – Revision: 1

Feedback