Microsoft-Sicherheitsempfehlung: Verfügbarkeit der SHA-2-Codesignaturunterstützung für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: 10. März 2015

EINFÜHRUNG

Microsoft hat zur Unterstützung der SHA-2-Codesignatur eine Sicherheitsempfehlung für IT-Experten veröffentlicht. Mit dieser Sicherheitsempfehlung werden die Verfügbarkeit eines Sicherheitsupdates bekannt gegeben und zusätzliche sicherheitsrelevante Informationen bereitgestellt. Die Sicherheitsempfehlung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Bekannte Probleme bei diesem Sicherheitsupdate

Problem 1

Einige Benutzer können dieses Sicherheitsupdate nicht installieren, wenn ihre Computer die folgenden Bedingungen erfüllen:
  • Sie verfügen über eine Multiboot-Konfiguration von Windows und verschiedene Linux-Distributionen
  • Sie verwenden keinen Windows-Bootloader
  • Windows- und Linux sind auf verschiedenen Laufwerken installiert
Wir konnten gesichert feststellen, dass Systeme, bei denen der Windows-Bootloader als primärer Loader aktiviert ist, dieses Update erfolgreich installieren können, und dass Systeme, auf denen ein anderer Bootloader als primärer Bootloader angegeben ist, das Update selbst dann nicht installieren können, wenn der Benutzer mit diesem Loader Windows auswählt.

Problemumgehung für Problem 1

Um dieses Problem zu umgehen, können Sie entweder Windows als Standardbootloader verwenden oder die BIOS-Einstellungen so ändern, dass der Windows-Bootloader direkt aktiviert wird, wenn Sie dieses Update installieren.

Dateiinformationen

Die englische Version (USA) dieses Softwareupdates installiert Dateien mit den in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Attributen. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angegeben. Außerdem können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Vorgänge mit den Dateien ausführen.