Updaterollup 8 für System Center 2012 R2 Operations Manager

Einführung

Dieser Artikel beschreibt Update Rollup für Microsoft System Center 2012 R2 Operations Manager 8 behobenen Probleme. Außerdem enthält dieser Artikel die Installationshinweise für Updaterollup 8 für System Center 2012 R2 Operations Manager.

In diesem Updaterollup behobene Probleme

Operations Manager

  • Ansicht beim Öffnen durch einen Operator langsam geladen
    Wenn die Operatoren zwischen Warnungsansichten ändern, Ansichten bis zu zwei Minuten dauern. Nach der Installation dieses Updaterollups ist des gemeldeten Problems beseitigt. Warnung anzeigen Laden für die Operator-Rolle ist jetzt fast identisch, die für den Administrator-Rolle.
  • SCOMpercentageCPUTimeCounter.vbs verursacht Enterprise Leistungsproblem
    Gesundheit ist langsam Minuten (5-6) fünf bis sechs zyklisch aufgetreten. Dieses Updaterollup behebt dieses Problem.
  • System Center Operations Manager-Ereignis-ID 33333 Meldung: Die Anweisung wurde beendet.
    Dazu filtert "Anweisung wurde beendet" Warnungen SQL Server auslöst. Diese Fehlermeldungen können nicht auf verarbeitet werden. Daher werden entfernt.
  • System Center 2012 R2 Operations Manager: Bericht 21404 Ereignisses Fehler "0 x 80070057" nach Update Rollup 3 oder Updaterollup 4 angewendet wird.
    Update Rollup 3 eine Agent-Code, Regression und verursacht SCOM-Agenten Fehler '0 x 80070057' und MonitoringHost.exe zu reagieren/Crash in einigen Szenarios wurde. Dieses Updaterollup Rollback, UR3 ändern.
  • SDK-Dienst stürzt aufgrund Rückruf Ausnahmen vom Ereignishandler null
    In eine verbundene Gruppe in bestimmten Szenarien Race-Bedingung stürzt das SDK der lokalen Verwaltungsgruppe treten Probleme bei der Verbindung mit den anderen Verwaltungsgruppen. Nach der Installation dieses Updaterollups sollte nicht im SDK der lokalen Verwaltungsgruppe abstürzen.
  • Ausführen als Konto bald – ablaufen Warnung nicht rechtzeitig löst
    14-Tage-Warnung "runas" Konto abgelaufen war nicht in der SCOM-Konsole angezeigt. Kunden erhalten nur ein Fehlerereignis in der Konsole drei Tage vor das Konto abläuft. Nach der Installation dieses Updaterollups erhalten Kunden eine Warnung in SCOM-Konsole 14 Tage vor der RunAs ablaufen Konto und ein Fehlerereignis 3 Tage vor dem Ablauf der RunAs-Konto erhalten.
  • Netzwerk-Gerätezertifizierung
    Als Teil des Netzwerk-Device-Zertifizierung haben wir folgende zusätzliche Geräte in Operations Manager zu erweiterten Überwachung dafür zertifiziert:
    • Cisco ASA5515
    • Cisco ASA5525
    • Cisco ASA5545
    • Cisco IPS 4345
    • Cisco Nexus 3172PQ
    • Cisco ASA5515-IPS
    • Cisco ASA5545-IPS
    • F5 Networks BIG-IP-2000
    • Dell S4048
    • Dell S3048
    • Cisco ASA5515sc
    • Cisco ASA5545sc
  • Übersetzung von APM Abkürzung ist irreführend
    Die französische Übersetzung von "APM System Center Management Service" ist irreführend. APM Abkürzung ist in der französischen Version von Microsoft System Center 2012 R2 Operations Manager falsch übersetzt. APM "Application Performance Monitoring" bedeutet aber übersetzt "Advanced Power Management." Die Übersetzung korrigiert.
  • P_HealthServiceRouteForTaskByManagedEntityId berücksichtigt für gelöschte Resource Pool-Mitglieder in System Center 2012 R2 Operations Manager nicht
    Wenn Kunden verwenden Sie Resource Pools und einige Server aus dem Pool, fehlschlagen Discovery-Tasks in einigen Szenarios. Nachdem dieses Updaterollup installiert ist, werden diese Probleme gelöst.
  • Ausnahme "Verwaltete Computer" an, wenn Sie Eigenschaften des verwalteten Servers in Operations Manager-Konsole auswählen
    In der Operations Manager-Server "Verwalteter Computer" verursacht einen Fehler auf der Registerkarte "Administrator" auf die Schaltfläche "Eigenschaften" eines Verwaltungsservers. Nachdem dieses Updaterollup installiert ist, wird ein Dialogfeld mit einer Registerkarte "Herzschlag" angezeigt.
  • Doppelte Einträge für Geräte Netzwerkermittlung ausgeführt wird
    Wenn Kunden Discovery-Tasks zu Netzwerkgeräte ausführen, werden doppelte Netzwerkgeräte, die alternative MAC-Adressen in einigen Szenarien ermittelt. Nach der Installation dieses Updaterollups erhalten Kunden doppelte Geräte in ihrer Umgebung entdeckt.
  • Bevorzugter Partnerprogramm im Verwaltungsbereich
    Dieses Update können Kunden zertifizierte System Center Operations Manager Partner Solutions direkt in der Konsole anzuzeigen. Kunden erhalten Partner Solutions und besuchen Sie die Partnerwebsites downloaden und Installieren der Lösung.

Bezug und Installation von Updaterollup 8 für System Center 2012 R2 Operations Manager

Updatepakete für Operations Manager sind über Windows Update oder manuelle Download aus dem Microsoft Update-Katalog.

Windows Update

Beziehen und installieren Sie ein Update-Paket von Windows Update auf einem Computer mit einer Operational Manager-Komponente installiert folgendermaßen Sie vor:

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie im Bedienfeld auf Windows Update.
  3. Klicken Sie im Fenster Windows Update auf Online nach Updates von Microsoft Update überprüfen.
  4. Klicken Sie auf wichtige Updates verfügbar sind.
  5. Wählen Sie das Update Rollup-Paket und klicken Sie dann auf OK.
  6. Klicken Sie auf Installieren , um das Update-Paket installieren.

Microsoft Update-Katalog

Dieses Update-Paket steht zum manuellen Download und Installation von Microsoft Update-Katalog:

Installationshinweise
Informationen zur Deinstallation
Dateien in diesem Update Rollup
Eigenschaften

Artikelnummer: 3096382 – Letzte Überarbeitung: 20.01.2017 – Revision: 1

Feedback