MS15-111: Sicherheitsupdate für Windows-Kernel zum Unterbinden von Rechteerweiterungen: 13. Oktober 2015

Gilt für: Windows 10Windows Server 2012 R2 DatacenterWindows Server 2012 R2 Standard Mehr

Zusammenfassung


Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Windows. Die schwerwiegenderen dieser Sicherheitsrisiken können Rechteerweiterungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer bei einem betroffenen System anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt.

Hinweis Kunden, die lokale oder Remotelösungen zur Beglaubigung der Berichterstellung nutzen, sollten die Informationen zu dem in diesem Bulletin besprochenen Sicherheitsrisiko CVE-2015-2552 lesen.

Weitere Informationen zu diesen Sicherheitsrisiken finden Sie unter Microsoft Security Bulletin MS15-111.

Weitere Informationen


Wichtig
  • Zum Empfang aller künftigen Sicherheitsupdates und nicht sicherheitsrelevanten Updates für Windows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 wird die Installation von Update 2919355 vorausgesetzt. Wir empfehlen Ihnen, das Update 2919355 auf Ihrem Computer mit Windows RT 8.1, Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 zu installieren, damit Sie auch in Zukunft Updates erhalten.
  • Wenn Sie nach der Installation dieses Updates ein Language Pack installieren, müssen Sie dieses Update erneut installieren. Daher wird empfohlen, dass Sie alle benötigen Language Packs vor diesem Update installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Language Packs zu Windows.

Zusätzliche Informationen zu dem Sicherheitsupdate


Die folgenden Artikel enthalten weitere Informationen zu diesem Sicherheitsupdate hinsichtlich der einzelnen Produktversionen. Die Artikel können Informationen zu bekannten Problemen enthalten.
  • 3088195 MS15-111: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Windows Kernel: 13. Oktober 2015

    Bekannte Probleme bei diesem Sicherheitsupdate.

    • Nach der Installation dieses Sicherheitsupdates wir auf bestimmten Lenovo-basierten Computern u. U. eine Fehlermeldung auf einem Bluescreen angezeigt, die etwa wie folgt lautet:
      Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Er muss neu gestartet werden. Wir erfassen jetzt einige Fehlerinformationen, und dann können Sie neu starten.
      Lenovo hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem in der Lenovo USB Blocker-Anwendung Version 1.0.0.37 handelt. Wenden Sie sich an Lenovo, um Hilfe zu diesem Problem zu erhalten.

      Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die unabhängig von Microsoft sind. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Leistung oder die Zuverlässigkeit dieser Produkte.
  • 3097617 Kumulatives Update für Windows 10: 13. Oktober 2015

Bezug und Installation des Updates


Methode 1: Windows Update

Dieses Update ist über Windows Update erhältlich. Wenn Sie die automatische Aktualisierung einschalten, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. Weitere Informationen zum Aktivieren der automatischen Aktualisierung finden Sie unter
Sicherheitsupdates automatisch laden.

Hinweis Für Windows RT und Windows RT 8.1 ist dieses Update nur über Windows Update erhältlich.

Weitere Informationen