Fehlermeldungen beim Zugriff auf ein NTFS-volume

Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Unterstützung für Windows 2000 endet am 13. Juli 2010. Windows 2000 End of Support Solution Center ist ein Ausgangspunkt für die Planung der Strategie für die Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft Support Lifecycle Policy.

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, auf einem NTFS-Datenträger zugreifen, erhalten Sie eine der folgenden Fehlermeldungen in der Befehlszeile oder in Microsoft Internet Explorer.
  • Befehlszeile

    Nachricht 1
    C:\ > F:
    Die Datenträgerstruktur ist beschädigt und nicht lesbar.
    Nachricht 2
    C:\ > F:
    Es ist nicht genügend Speicherplatz auf dem Datenträger.
  • InternetExplorer

    Nachricht 1
    F:\is kann nicht zugegriffen werden.
    Die Datenträgerstruktur ist beschädigt und nicht lesbar.
    Nachricht 2
    F:\is kann nicht zugegriffen werden.
    Es ist nicht genügend Speicherplatz auf dem Datenträger.
Ist das beschädigte Volume auch System- oder Datenträger, auch möglicherweise die folgende Fehlermeldung beim Starten des Computers (wobei der zweite Parameter ist 0xC0000032 DISK_CORRUPTION_ERROR):
Stop 0x0000007B (0 x 00000000 "0xC0000032" 0 x 00000000, 0 x 00000000)
Inaccessible_boot_device
Beim Installieren von Windows 2000 auf NTFS-Volumes, erhalten Sie folgende Meldung:
Windows 2000 erkennt die ausgewählte Partition, aber ist nicht formatiert oder beschädigt. Um Windows 2000 auf dieser Partition zu installieren, muss es neu formatiert werden.
Der Windows 2000-Wiederherstellungskonsole starten und versuchen, den Befehl das Volume anzuzeigen, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Verzeichnis der F:\
Fehler während Directory Enumeration.
Beim Ausführen des Tools Chkdsk für das Volume die Prozedur beendet ist kein Fehler und keine Korrekturen. Jedoch Sie nicht zugreifen auf oder vom Datenträger starten und die Fehlermeldung. Auch wenn Sie Chkdsk ausführen
Volume_drive_letter: p Wiederherstellungskonsole Befehl diesem Volume (wo
Volume_drive_letter ist der Laufwerkbuchstabe des Volumes) keine Fehler gefunden.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil das NTFS-Volume ein ungültiges oder Datensatz in der Datei $UsnJrnl oder $LogFile-Datei beschädigt. Beide Dateien sind interne Dateien nur von NTFS verwendet werden. CHKDSK überprüft die Integrität der beiden Dateien nicht. CHKDSK wird nur sichergestellt, dass die Masterdateitabelle (MFT) Einträge für diese Dateien und die Einträge gültig sind.

Problemlösung

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um dieses Problem zu beheben, erhält Sie eine Fehlermeldung "stop 0x0000007b" beim Starten des Computers.

Methode 1

Verwenden Sie Microsoft Windows XP oder Microsoft Windows Server 2003-Wiederherstellungskonsole $UsnJrnl repariert. Windows XP und Windows Server 2003 enthalten Änderungen Ntfs.sys, die beschädigte Einträge in der Datei $UsnJrnl ignorieren und automatisch geladen und korrigieren Sie beschädigte Datendateien Stream während der Bereitstellung eines.
  1. Starten der Windows 2000-basierten Computer die Wiederherstellungskonsole unter Windows XP oder ein Windows Server 2003-Betriebssystem-CD. Stellen Sie sicher, dass Drittanbieter-Massenspeicher-Gerätetreiber geladen.
    Weitere Informationen zu Windows XP Setup-Disketten, um die Wiederherstellungskonsole zu starten finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    310994 so erhalten Sie Windows XP Setup-Startdisketten

  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie/r Chkdsk.exe und klicken Sie auf OK.
  3. Starten Sie die Windows 2000-basierten Computer.

Methode 2

Verwenden Sie das Tool Fsutil.exe aus der Windows XP-CD ändern-USN-Journal löschen:
  1. Kopieren Sie die Datei Fsutil.exe aus der Windows XP-CD auf den Computer, dem auf das Change-USN-Journal löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
  3. Wechseln Sie zum Verzeichnis die Datei Fsutil.exe in Schritt 1 kopiert. Wenn Sie Fsutil.exe-Datei in den Stammordner von Laufwerk C kopiert haben, geben Sie cd c:\ein, und drücken Sie.
  4. Geben Sie in der Befehlszeile Fsutil usn Deletejournal/d Laufwerksbuchstabe, und drücken Sie die EINGABETASTE, wobei Laufwerkbuchstabe für das Laufwerk ist mit der Änderung-USN-Journal, das Sie löschen möchten.
  5. Wenn Sie ein neues Änderung-USN-Journal erstellen möchten, die
    Befehl Chkdsk/f auf dem Laufwerk löschen die Erfassung aus.

Methode 3

Verschieben Sie das Laufwerk auf einen anderen Computer mit Windows 2000 Reparaturen.

Chkdsk können $LogFile Datei aber nicht die $UsnJrnl-Datei neu initialisiert werden, da nicht alle NTFS-Volumes eine $UsnJrnl enthalten. Eine $UsnJrnl wird auf einem Datenträger nur erstellt, wenn ein Programm, das die Datei verwendet das erste schreiben anfordert.

CHKDSK wird nur neu initialisieren $LogFile-Datei beim Ändern der Größe der Protokolldatei mithilfe der Chkdsk Volume_drive_letter: f /l:new_size Befehl. Wenn z. B. Chkdsk f f /l:65536geben.

Wenn das Problem auftreten weiterhin, nachdem die Größe der $LogFile ändern, wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services für weitere Hilfe zu diesem Problem. Eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Product Support Services und Informationen zu den Supportkosten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Wenn Chkdsk ausgeführt wird und keine Probleme gefunden, aber Sie eine "Zugriff verweigert" beim Versuch Fehlermeldung, den Datenträger zugreifen, werden falsche NTFS-Berechtigungen. Den folgenden Befehl, während Sie als Administrator angemeldet können zu jeder "Vollzugriff" Root-Ordner und Unterordner. Dadurch können den Datenträger zugegriffen werden.
c:\>cacls  volume_drive_letter :\ /g everyone:F /c /t 
Eigenschaften

Artikelnummer: 311724 – Letzte Überarbeitung: 20.01.2017 – Revision: 2

Feedback