Netzlaufwerke werden nicht korrekt von DFS-Namespaces in Windows Server 2012 R2-basierten RDS-Server zugeordnet.

Dieser Artikel beschreibt das Problem, dass auf einem Windows Server 2012 R2-basierten Computer mit installiertem Remote Desktop Services (RDS). Mit dem Update aus diesem Artikel können Sie dieses Problem beheben. Bevor Sie dieses Update installieren, finden Sie im Abschnitt erforderliche Komponenten .

Problembeschreibung

Netzlaufwerke auf einer DFS-Freigabe funktionieren nicht an nachfolgende Benutzer. Dieses Problem tritt auf, wenn Folgendes zutrifft:
  • Benutzerkontensteuerung (UAC) aktiviert ist.
  • EnableLinkedConnections -Registrierungswert ist auf 1festgelegt.

Beispielsweise Benutzer A mit dem RDS-Server verbunden und seine Remotedesktop-Sitzung gestartet. Bei der Anmeldung kann alle Laufwerke erfolgreich zugeordnet und Benutzer A die Netzlaufwerke im Windows Explorer verbunden sind. Als Benutzer B verbindet mit dem RDS-Server anmeldet, getrennt die Laufwerke, die bereits von Benutzer A stammen zugeordnet wurden in Windows Explorer. Die getrennten Netzlaufwerke, die von Benutzer A verbunden waren, erscheinen auch als nachfolgende Benutzer getrennt, die Benutzer a anmelden

Wie Sie dieses Update erhalten

Sie erhalten dieses Update mithilfe einer der folgenden Methoden. Wir haben ein Update über Windows Update und Microsoft Update-Katalog veröffentlicht. Obwohl dieses Problem nur in Windows Server 2012 R2 festgestellt wird, gilt das Update für Windows 8.1 und Windows RT 8.1.

Wichtig Wenn Sie ein Language Pack installieren, nachdem Sie dieses Update installiert haben, müssen Sie dieses Update erneut installieren. Daher empfehlen wir die Installation aller benötigten Language Packs, bevor Sie dieses Update installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Sprachpaketen zu Windows

Methode 1: Windows Update

Dieses Update wird als optionales Update über Windows Update bereitgestellt. Weitere Informationen zum Ausführen von Windows Update finden Sie unter Ein Update über Windows Update erhalten.

Methode 2: Microsoft Update-Katalog

Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, besuchen Sie die Microsoft Update-Katalog-Website.

Detaillierte Informationen zum Update

Voraussetzungen

Um dieses Update zu installieren, muss installiert Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 April 2014 Updaterollup für Windows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 (2919355) .

Informationen zur Registrierung

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie die Registrierung NICHT ändern.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update angewandt haben.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen

Informationen Sie zur Terminologie , die Microsoft-Softwareupdates verwendet.

Dateiinformationen

Die englische (bzw. US-) Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind.
Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2
Weitere Dateiinformationen
Eigenschaften

Artikelnummer: 3146627 – Letzte Überarbeitung: 21.01.2017 – Revision: 1

Feedback