Stop: 0xc000026C oder Stop: 0xc0000221 "Konnte nicht geladen werden" Starten von Windows XP

Problembeschreibung

Beim Starten von Windows XP wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
STOP: 0xc000026C [konnte nicht geladen werden] Treibername
– oder –
STOP: 0xc0000221 [konnte nicht geladen werden] Treibername
– oder –
STOP: 0XC0000221. Falsche Prüfsumme user32.dll Bild ist möglicherweise beschädigt. Die Vorspannprüfsumme stimmt nicht mit die errechneten Prüfsumme überein.
Treibername ist der Name der Gerätetreiberdatei.

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn Folgendes zutrifft:
  • Eine Gerätetreiberdatei (.sys) ist fehlt oder beschädigt.


    Fehlende oder beschädigte Datei ist wahrscheinlich die Treiberdatei der Fehlermeldung angegeben.
  • Datei "User32.dll" möglicherweise beschädigt oder fehlt.

Problemlösung

Um dieses Verhalten zu beheben, verwenden Sie die entsprechende Methode für Ihr spezifisches.

Fehlende oder beschädigte Treiberdateien

Ersetzen Sie die fehlende oder beschädigte Treiberdatei mithilfe Wiederherstellungskonsole. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Legen Sie die Windows XP-CD in das CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk, und starten Sie den Computer neu. Wählen Sie Optionen, die zum Starten des Computers von CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  2. Wenn der Bildschirm "Willkommen" angezeigt wird, drücken Sie R Wiederherstellungskonsole gestartet.
  3. Wenn Ihr Computer Dual-bzw. Multiboot-System konfiguriert, wählen Sie entsprechende Windows XP-Installation aus
  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie das Administratorkennwort ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Hinweis In Windows XP Home Edition Administrator Kennwort lautet\ standardmäßig leer.
  5. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    CD windows\system32\drivers
  6. Um die beschädigte Treiberdatei umzubenennen, geben Sie folgenden Befehl ein und drücken Sie
    Ren Treibername.sys Treibernamebak
    Treibername ist, den Namen der beschädigten Gerätetreiberdatei.
  7. Um den Treiber von der Windows XP-CD in den Ordner Drivers kopieren, geben Sie folgenden Befehl ein und drücken Sie anschließend
    CD-ROMkopieren: \i386 Treibername
    CD-ROM- Laufwerkbuchstabe für das Laufwerk ist, das Windows XP-CD enthält.
  8. Geben Sie exit ein, drücken Sie die EINGABETASTE und starten Sie den Computer neu.

Fehlende oder beschädigte Datei "User32.dll"

Datei User32.dll beschädigte ersetzen mithilfe der Wiederherstellungskonsole, und ggf. eine direkte Aktualisierung (auch Reparaturinstallation genannt) von Windows XP durchführen. Um so führen Sie folgende Schritte aus:
  1. Legen Sie die Windows XP-CD in das CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk, und starten Sie den Computer neu. Wählen Sie Optionen, die zum Starten des Computers von CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  2. Wenn der Bildschirm "Willkommen" angezeigt wird, drücken Sie R Wiederherstellungskonsole gestartet.
  3. Wenn Ihr Computer Dual-bzw. Multiboot-System konfiguriert, wählen Sie entsprechende Windows XP-Installation aus
  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie das Administratorkennwort ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Hinweis: In Windows XP Home Edition Administrator Kennwort lautet\ standardmäßig leer.
  5. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    CD windows\system32
  6. Zum Umbenennen der Datei "User32.dll" Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken:
    Ren user32.dll user32.bak
  7. Um eine neue Kopie der Datei "User32.dll" von der Windows XP-CD in den Ordner "System32" zu erweitern, geben Sie folgenden Befehl und drücken Sie die EINGABETASTE:
    Erweitern Sie CD-ROM: \i386\user32.dl_ c:\windows\system32
    CD-ROM- Laufwerkbuchstabe für das Laufwerk ist, das Windows XP-CD enthält, und
    c:\Windows ist die Laufwerksbuchstaben und Ordner auf dem Windows XP installiert ist.
  8. Geben Sie exit ein, drücken Sie die EINGABETASTE und starten Sie den Computer neu.
Wenn Windows XP nicht starten, müssen Sie eine direkte Aktualisierung (auch Reparaturinstallation genannt)

Weitere Informationen zum Durchführen einer direkten Aktualisierung von Windows XP finden der Microsoft Knowledge Base:
315341 zum Durchführen einer direkten Aktualisierung von Windows XP

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Während der Wiederherstellungskonsole, wenn Sie Informationen zu einem bestimmten Befehl ausführen, geben Sie help
Commandname Befehlszeile und drücken die EINGABETASTE.

Weitere Informationen zur Verwendung der Wiederherstellungskonsole finden Sie zu die Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
314058 Beschreibung der Windows XP-Wiederherstellungskonsole
307654 wie: Installieren und Verwenden der Wiederherstellungskonsole für Windows XP
Wenn den Computer von Windows XP Setup-Startdisketten gestartet und entweder der Stop-Fehler, die im Abschnitt "Symptome" dieses Artikels beschrieben werden, kann eine oder mehrere der sechs Disketten beschädigt. Sie können einen neuen Satz von Windows XP Setup-Startdisketten erstellen.

Weitere Informationen zum Erstellen einer Gruppe von Windows XP Setup-Startdisketten finden Sie der Microsoft Knowledge Base:
310994 wie: erhalten Windows XP Setup-Startdisketten
Eigenschaften

Artikelnummer: 315241 – Letzte Überarbeitung: 21.01.2017 – Revision: 2

Feedback