Gewusst wie: Verwenden der Terminaldienstelizenzierung Reporter (Lsreport.exe)

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Terminal Services Licensing Reporter-Tool (Lsreport.exe) anzeigen und analysieren die Lizenzinformationen in der Terminaldienste-Lizenzserver-Datenbank enthalten ist.

Lsreport.exe ist in Microsoft Windows 2000 Server Resource Kit verfügbar. Lsreport.exe ist ein Befehlszeilenprogramm, mit denen Sie Informationen über die Lizenzen anzeigen, die vom Terminaldienste-Lizenzserver ausgestellt werden. Lsreport.exe Terminaldienste-Lizenzserver her und protokolliert Informationen über Lizenzschlüsselpakete, die auf den Servern installiert sind.

Lsreport.exe exportiert den Inhalt der Datenbank des Lizenzservers in eine Textdatei. Standardmäßig ist der Dateiname "Lsreport.txt" und wird im aktuellen Arbeitsordner erstellt. Die Ausgabe ist Tabstopps und enthält folgende Spalten:
Server
Lizenz-ID
Schlüsselpaket ID
Client
Benutzer
Starten
Ende
Problemtyp
Lizenztyp

Übersicht über das Tool Lsreport.exe

Lsreport.exe verwendet die folgende Syntax:
Lsreport f [ Pfad] Dateiname/d Starten [ end] t- Serverliste
Parameter, die mit Lsreport.exe verwendet werden:
  • /f [Pfad] Dateiname: mit diesem Parameter können Sie einen Dateinamen (und optional Pfad) für die Protokolldatei angeben. Eine Ausgabedatei mit demselben Namen bereits vorhanden ist, wird sie überschrieben. Wenn Sie diesen Parameter weglassen, Lsreport.exe verwendet die standardmäßige Protokolldateiname "Lsreport.txt" und im aktuellen Arbeitsordner erstellt.
  • /d Starten [ Ende ]: Verwenden Sie diesen Parameter nur Schreibzugriff-Lizenzen, die zwischen Start- und Enddaten der Ausgabedatei gelten. Wenn Sie kein Enddatum angeben, wird standardmäßig das aktuelle Datum verwendet. Eine Effekt Lizenz ist eine, die im angegebenen Zeitraum jederzeit gültig ist. Aktive Lizenzen gelten alle nach dem Problem und temporäre Lizenzen gelten für 90 Tage nach.
  • / t: mit diesem Parameter können nur Informationen über temporäre Lizenzen in die Ausgabedatei geschrieben. Lsreport.exe schreibt Informationen über alle Lizenzen in die Ausgabedatei.
  • Serverliste: mit diesem Parameter können alle Terminaldienste-Lizenzserver aufgeführt, die Sie abfragen möchten. Verwenden Sie Leerzeichen zum Trennen jedes Element. Wenn Sie diesen Parameter weglassen, Lsreport.exe erhält eine Liste vom Domänencontroller und fragt dann alle erkennbaren Domänen- und Unternehmensadministratoren Terminaldienste Lizenzserver.

Beispiele

  • Zum Schreiben von Informationen über alle Lizenzen in der Datei "Lsreport.txt" im aktuellen Arbeitsordner Geben Sie folgende Zeile in die Befehlszeile eingeben und dann die EINGABETASTE:
    Lsreport
  • Informationen über alle Lizenzen in der Datei Output.txt im Ordner Berichte auf Laufwerk E schreiben, geben Sie folgende Zeile in die Befehlszeile eingeben und drücken:
    Lsreport f e:\reports\output.txt
  • Zum Auflisten aller temporärer Lizenzen für Terminaldienste-Lizenzserver mit den Namen TS1 und TS2 in der Licenses.txt-Datei im Stammverzeichnis von Laufwerk C geben Sie folgende Zeile in die Befehlszeile eingeben und drücken Sie EINGABETASTE:
    Lsreport f c:\licenses.txt/t ts1 ts2

REFERENZEN

Weitere Informationen zum Lsreport.exe, Lsreport /? Befehl und drücken die EINGABETASTE.


Weitere Informationen zu Lsreport.exe und anderen Terminal Services Resource Kit-Tools finden Sie der Microsoft Knowledge Base:
240444 nützliche Terminal Services Resource Kit-Dienstprogramme
Weitere Informationen über Terminal Services Licensing-Technologie finden Sie der Microsoft Knowledge Base:
275052 für Terminaldienste Lizenzierung Technologie für Application Service Provider
Weitere Informationen über Terminaldienstelizenzierung Technologie und Bereitstellung finden Sie im Microsoft Windows 2000 Terminal Services Licensing Technologie White Paper (Tslicensing.doc), die auf der folgenden Microsoft-Website verfügbar ist:
Eigenschaften

Artikelnummer: 317592 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback