Query Store automatische Bereinigung ausfällt als Enterprise Edition und Developer Edition von SQL Server 2016

Problembeschreibung

Query Store automatische Bereinigung möglicherweise auf SQL Server 2016 Editionen Enterprise und Entwickler. Daher Wenn Daten nicht manuell gelöscht werden, wird im Informationsspeicher Abfrage verwendeten wachsen konfigurierte Grenzwert erreicht ist. Wenn das Problem nicht behoben ist, wird die Fehlerprotokolle zugewiesenen Speicherplatz auch füllen, da jeder Versuch Bereinigung ausführen eine Speicherabbilddatei erzeugt. Der Aktivierungszeitraum Bereinigung hängt Arbeitslast. Jedoch ist es nicht länger als 15 Minuten.

Problemlösung

Die Fehlerbehebung für dieses Problem ist in die folgenden kumulative Update für SQL Server enthalten:


Kumulative Updates für SQL Server
Kumulative Updates für SQL Server

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen Abfrage bei Enterprise und Developer-Editionen verwendet werden soll, müssen Sie Cleanup Richtlinien ausdrücklich deaktivieren. Sie können SQL Server Management Studio (Seite Eigenschaften) oder mit dem folgenden Transact-SQL-Skript dazu:
ALTER DATABASE Database_name QUERY_STORE festlegen (OPERATION_MODE = READ_WRITE CLEANUP_POLICY = (STALE_QUERY_THRESHOLD_DAYS = 0), SIZE_BASED_CLEANUP_MODE = OFF)

Darüber hinaus sollten Sie manuelle Bereinigung Optionen Abfrage verhindern, schreibgeschützten Modus wechselt. Führen Sie z. B. die folgende Abfrage zum Reinigen der Dataspace:
ALTER DATABASE Database_name festgelegt QUERY_STORE löschen

Auch periodisch folgende Abfrage Speicher gespeicherten Prozeduren Laufzeitstatistik, bestimmte Abfragen oder Pläne zu reinigen:
  • sp_query_store_reset_exec_stats
  • sp_query_store_remove_plan
  • sp_query_store_remove_query

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen

Erfahren Sie mehr über Terminologie verwendet Microsoft-Softwareupdates beschrieben.
Eigenschaften

Artikelnummer: 3178297 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback