Beschreibung der Statuscodes von Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS) 5.0 und 6.0

Gilt für: Internet Information Services

Warum erhalte ich diese Fehlermeldungen auf einer Website?

Wenn Sie im Internet surfen, können Fehlermeldungen angezeigt werden, wenn ein Problem mit der Website vorliegt, die Sie besuchen. Möglicherweise ist es ein vorübergehendes Problem. Daher sollten Sie die Website später verwenden. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie sich an den Administratoren der Website wenden und ihn bitten, das Problem zu beheben.Dieser Artikel soll Website-Administratoren verstehen helfen, was diese Fehlermeldungen bedeuten, und Informationen zur Behebung dieser Probleme bieten. Heimanwender: Dieser Artikel ist für die Verwendung durch Mitarbeiter des Supports und IT-Experten vorgesehen. Weitere Informationen zu Website-Fehlermeldungen finden Sie auf der folgenden Windows-Website:

Zusammenfassung


Wenn Besucher der Website versuchen, auf Inhalte auf einem Server zugreifen, auf dem über HTTP oder File Transfer Protocol (FTP) Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS) 5.0 und 6.0 ausgeführt wird, gibt IIS einen numerischen Code zurück, der angibt, ob der Versuch erfolgreich war. Dieser Statuscode wird im IIS-Protokoll aufgezeichnet und kann auch im Webbrowser oder FTP-Client angezeigt werden. Der Statuscode kann auch den genauen Grund angeben, warum eine Anforderung nicht erfolgreich ist.IIS-Administratoren können die Fehlermeldung anpassen, die an Benutzer in ihrem Webbrowser angezeigt wird, wenn eine Anforderung nicht erfolgreich ist. Für Weitere Informationen zum Erstellen benutzerdefinierter HTTP-Fehlermeldungen in IIS finden Sie den folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base zu: 
814869 benutzerdefinierte Fehlermeldungen in IIS 6.0
943891 Der HTTP-Statuscode in IIS 7.0 und IIS 7.5 IIS 8.0

Weitere Informationen


Speicherorte der Protokolldateien

IIS speichert die Protokolldateien standardmäßig im folgenden Verzeichnis:
%WINDIR%\System32\Logfiles
Dieses Verzeichnis enthält separate Verzeichnisse für jede World Wide Web (WWW) und FTP-Site. Standardmäßig werden Protokolle täglich in den Verzeichnissen erstellt und unter Verwendung des Datums (z. B. "bspJJMMTT.log") benannt. Weitere Informationen über das Einrichten der Protokollierung folgendem folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base zu:
313437 wie die Protokollierung in IIS (Internetinformationsdienste)

HTTP

1Xx - InformationenDiese Statuscodes weisen eine vorläufige Antwort. Der Client sollte auf den Empfang einer oder mehrerer 1xx-Antworten vor einer regulären Antwort vorbereitet sein.
  • 100 - Continue.
  • 101 - Protokoll wechseln.
2Xx - erfolgreichDiese Statuscodes geben an, dass der Server die Anforderung des Clients akzeptiert.
  • 200 - OK. Die Anforderung des Clients war erfolgreich.
  • 201 - erstellt.
  • 202 - akzeptiert.
  • 203 - Nicht autorative Informationen.
  • 204 - Kein Inhalt.
  • 205 - Inhalt zurückgesetzt.
  • 206 - teilweiser Inhalt.
  • 207 - Multi-Status (WebDav).
3Xx - UmleitungDer Clientbrowser muss mehr zur Erfüllung der Anforderung handeln. Beispielsweise müssen Browser eine andere Seite auf dem Server anfordern oder wiederholen die Anforderung über einen Proxyserver.
  • 301 - verschoben permanent
  • 302 - Objekt verschoben.
  • 304 - nicht geändert.
  • 307 - temporäre Umleitung.
4Xx - Client-FehlerEin Fehler auftritt, und der Client scheint fehlerhaft zu sein. Beispielsweise die Clientanforderung kann einer Seite nicht vorhanden ist oder der Client kann keine Authentifizierungsinformationen.
  • 400 - Ungültige Anforderung.
  • 401 - Zugriff verweigert. IIS definiert mehrere 401-Fehlern, die spezifische Fehlerursachen angeben. Diese speziellen Fehlercodes werden im Browser angezeigt, jedoch nicht im IIS-Protokoll angezeigt:
    • 401.1 – Fehler bei der Anmeldung.
    • 401.2 – Fehler bei der Anmeldung aufgrund der Serverkonfiguration.
    • 401.3 - Nicht autorisiert aufgrund ACL auf Ressource.
    • 401.4 - Autorisierungsfehler durch Filter.
    • 401.5 - Autorisierungsfehler ISAPI/CGI-Anwendung.
    • 401.7 – Zugriff verweigert anhand einer URL-Autorisierungsrichtlinie auf dem Webserver. Dieser Fehlercode ist spezifisch für IIS 6.0.
  • 403 - Verboten. IIS definiert mehrere 403-Fehlern, die die Fehlerursache genauere angeben:
    • 403.1 – Ausführungszugriff unzulässig.
    • 403.2 – Lesezugriff unzulässig.
    • 403.3 – Schreibzugriff unzulässig.
    • 403.4 – SSL erforderlich.
    • 403.5 – SSL 128 erforderlich.
    • 403.6 – IP-Adresse zurückgewiesen.
    • 403.7 – Clientzertifikat erforderlich.
    • 403.8 – Sitezugriff verweigert.
    • 403.9 – zu viele Benutzer.
    • 403.10 – ungültige Konfiguration.
    • 403.11 - Kennwort ändern.
    • 403.12 - Zuordnungsprogramm verweigert.
    • 403.13 – Clientzertifikat gesperrt.
    • 403.14 - Verzeichnisauflistung verweigert.
    • 403.15 – Clientzugriffslizenzen überschritten.
    • 403.16 – Clientzertifikat ist nicht vertrauenswürdig, ungültig.
    • 403.17 – Clientzertifikat ist abgelaufen oder ist ungültig.
    • 403.18 – kann nicht angeforderten URL im aktuellen Anwendungspool ausgeführt. Dieser Fehlercode ist spezifisch für IIS 6.0.
    • 403.19 - kann CGIs für den Client in diesem Anwendungspool nicht ausführen. Dieser Fehlercode ist spezifisch für IIS 6.0.
    • 403.20 - Passport-Anmeldung fehlgeschlagen. Dieser Fehlercode ist spezifisch für IIS 6.0.
  • 404 - Nicht gefunden.
    • 404.0 - (none) – Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.
    • 404.1 - Auf Website kann nicht über den angeforderten Port kann zugegriffen werden.
    • 404.2 - Web Service-Erweiterung einschränkende Richtlinie verhindert diese Anforderung.
    • 404.3 - MIME-Zuordnungsrichtlinien verhindern diese Anforderung.
  • 405 - HTTP Verb Verwendung ist nicht möglich, um auf diese Seite zugreifen (Methode nicht zulässig.)
  • 406 - Client Browser akzeptiert den MIME-Typ der angeforderten Seite nicht.
  • 407 - Proxyauthentifizierung erforderlich.
  • 412 - Precondition failed.
  • 413 – Anforderungsentität zu groß.
  • 414 - Anforderungs-URI ist zu lang.
  • 415 - Unsupported Media Type.
  • 416-Angeforderter Bereich nicht erfüllbar
  • 417-Ausführung ist fehlgeschlagen.
  • 423-gesperrte Fehler.
5Xx - ServerfehlerDer Server kann die Anforderung nicht abschließen, weil ein Fehler auftritt.
  • 500 - Interner Serverfehler.
    • 500.12 - Anwendung ist ausgelastet, um auf dem Webserver neuzustarten.
    • 500.13 - Webserver ist ausgelastet.
    • 500.15 – Direkte Anforderungen von Global.asa ist verboten.
    • 500.16 – UNC-Anmeldeinformationen falsch. Dieser Fehlercode ist spezifisch für IIS 6.0.
    • 500.18 – Kann URL-Autorisierungsspeicher nicht geöffnet werden. Dieser Fehlercode ist spezifisch für IIS 6.0.
    • 500.19 - Daten für diese Datei ist in der Metabase nicht richtig konfiguriert.
    • 500.100 – Interner ASP-Fehler.
  • 501 - Headerwerte geben eine Konfiguration nicht implementiert ist.
  • 502 - Web-Server erhaltet eine ungültige Antwort, beim funktionieren als Gateway bzw. Proxy.
    • 502.1 - Timeouts für CGI-Anwendung.
    • 502.2 - Fehler in CGI-Anwendung.
  • 503 - Dienst ist nicht verfügbar. Dieser Fehlercode ist spezifisch für IIS 6.0.
  • 504 - Gateway-Timeout.
  • 505 - HTTP Version ist nicht unterstützt.

IIS-HTTP-Statuscodes und ihre Ursachen

  • 200 - Erfolg. Dieser Statuscode gibt an, dass IIS die Anforderung erfolgreich verarbeitet wurde.
  • 206 - teilweiser Inhalt. Dies bedeutet, dass eine Datei teilweise heruntergeladen wurde. Sie können Fortsetzen unterbrochener Downloads aktivieren oder Download in mehreren parallelen Datenströmen teilen.
  • 207 - Multi-Status (WebDav). Dies kommt vor einer XML-Nachricht, die mehrere separate Antwortcodes abhängig davon, wie viele untergeordnete Anfragen wurden enthalten kann.
  • 301 - verschoben. Dieses und alle zukünftigen Anfragen an den angegebenen URI richten.
  • 302 - Gefunden. Dies wird häufig als "Objekt verschoben" für Formulare Authentifizierung basierende dargestellt. Die angeforderte Ressource befindet sich temporär unter einem anderen URI. Da die Umleitung gelegentlich geändert werden, sollte der Client weiterhin Request-URI für zukünftige Anfragen verwenden. Diese Antwort wird nur zwischengespeichert, wenn ein Cache-Control-oder Expires-Header-Feld.
  • 304 - nicht geändert. Der Client fordert ein Dokument bereits im Cache und das Dokument nicht geändert wurde, seit es zwischengespeichert wurde. Der Client verwendet die zwischengespeicherte Kopie des Dokuments nicht von dem Server herunterladen.
  • 401.1 und 401.2 - Anmeldung ist fehlgeschlagen. Der Anmeldeversuch ist fehlgeschlagen, weil einen Benutzernamen oder ein Kennwort nicht gültig ist, oder weil es ein Problem mit der Systemkonfiguration gibt.
  • 401.3 - nicht autorisiert durch ACL Ressource. Dies weist auf ein NTFS-Berechtigungen. Dieser Fehler kann auftreten, selbst wenn die Berechtigungen für die Datei korrekt sind, die Sie versuchen zuzugreifen. Z. B. wird dieser Fehler angezeigt, wenn das IUSR-Konto keinen Zugriff auf das Verzeichnis C:\Winnt\System32\Inetsrv hat. Weitere Informationen zur Behebung dieses Problems klicken Sie auf die folgenden Artikelnummern zu den Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
    271071 wie erforderliche NTFS-Berechtigungen und Benutzerrechte für IIS 5.0-Webserver
    Standardberechtigungen und Benutzerrechte für IIS 6.0 812614
  • 403 - Verboten. Erhalten Sie diesen generischen Statuscode 403 Wenn der Website kein Standarddokument festgelegt, und die Website ist nicht zum Durchsuchen der Verzeichnisse zulassen festgelegt. Weitere Informationen zur Behebung dieses Problems klicken Sie auf die folgende Artikelnummer in der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
    320051 wie das Standarddokument in IIS konfigurieren
  • 403.1 – Ausführungszugriff unzulässig. Die Folgenden sind zwei häufige Ursachen für diese Fehlermeldung:
    • Sie haben nicht genügend Berechtigungen. Beispielsweise erhalten Sie diese Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, auf eine ASP-Seite in einem Verzeichnis, dessen Berechtigungen auf keine gesetzt sind, oder ein CGI-Skript in einem Verzeichnis mit den Berechtigungen nur Skripts ausgeführt. Zum Ändern der Ausführungsberechtigungen, Maustaste das Verzeichnis in Microsoft Management Console (MMC) klicken Sie auf Eigenschaften, klicken Sie auf die Registerkarte Verzeichnis und stellen Sie sicher, dass Ausführungsberechtigungen für den Inhalt festgelegt ist, Sie versuchen zuzugreifen.
    • Die Skriptzuordnung für der Dateityp, die Sie versuchen auszuführen ist nicht eingerichtet, um das Verb zu erkennen, die Sie verwenden (z. B. GET oder POST). Das Verb zu einrichten überprüfen Maustaste das Verzeichnis in Microsoft Management Console, klicken Sie auf Eigenschaften, klicken Sie auf die Registerkarte Verzeichnis , klicken Sie auf Konfigurationund überprüfen Sie, ob die Skriptzuordnung für den entsprechenden Dateityp die Verwendung von.
  • 403.2 – Lesezugriff unzulässig. Stellen Sie sicher, dass IIS das Lesezugriff auf das Verzeichnis eingerichtet haben. Wenn Sie ein Standarddokument verwenden, stellen Sie sicher, dass das Dokument vorhanden ist. Weitere Informationen zur Behebung dieses Problems klicken Sie auf die folgende Artikelnummer in der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
    247677 -Fehlermeldung: 403.2-verboten: Lesezugriff verweigert
  • 403.3 – Schreibzugriff unzulässig. Überprüfen Sie die IIS- und NTFS-Berechtigungen eingerichtet werden, um Schreibzugriff für das Verzeichnis erteilen. Weitere Informationen zur Behebung dieses Problems klicken Sie auf die folgende Artikelnummer in der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
    248072 -Fehlermeldung: 403.3 verboten: Schreibzugriff unzulässig
  • 403.4 – SSL erforderlich. Deaktivieren Sie die Option sicheren Kanal verlangen , oder verwenden Sie HTTPS anstelle von HTTP auf die Seite zugreifen.
  • 403.5 – SSL 128 erforderlich.Erfordert 128-Bit Verschlüsselung deaktivieren Sie, oder verwenden Sie einen Browser, der 128-Bit-Verschlüsselung, um die Seite unterstützt.
  • 403.6 - IP-Adresse zurückgewiesen. Sie haben Zugriff auf die aktuelle IP-Adresse verweigert Server konfiguriert. Weitere Informationen zur Behebung dieses Problems klicken Sie auf die folgende Artikelnummer in der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
    248043 Fehlermeldung: 403.6 - unzulässig: IP-Adresse zurückgewiesen
  • 403.7 – Clientzertifikat erforderlich. Sie haben den Server so konfiguriert, dass es für die Authentifizierung des Clients ein Zertifikat verlangt, aber Sie haben kein gültiges Clientzertifikat installiert.
    186812 PRB: Fehlermeldung: 403.7 verboten: Clientzertifikat erforderlich
  • 403.8 – Sitezugriff verweigert. Sie haben einen Dom ä nennamen für die Domäne eingerichtet, mit dem Sie auf den Server zugreifen. Weitere Informationen zur Behebung dieses Problems klicken Sie auf die folgende Artikelnummer in der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
    248032 -Fehlermeldung: verboten: Zugriff verweigert 403.8
  • 403.9 – zu viele Benutzer. Die Anzahl der Benutzer, die mit dem Server in Kontakt stehen überschreitet die Verbindungsbeschränkung, die Sie eingerichtet haben. Für Weitere Informationen zum Ändern dieser Begrenzung finden Sie im folgenden Artikel Artikel der Microsoft Knowledge Base zu:
    248074 Fehlermeldung: Zugriff verboten: zu viele Benutzer sind verbunden 403.9
    Hinweis: Microsoft Windows 2000 Professional und Windows XP Professional stellen automatisch 10 Verbindungslimit für IIS. Sie können diese Beschränkung nicht ändern.
  • 403.12 - Mapper verweigert. Die gewünschte Seite erfordert ein Clientzertifikat. Allerdings wurde die Benutzer-ID, die dem Clientzertifikat zugeordnet ist, auf die Datei verweigert. Für Weitere Informationen klicken Sie auf der folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
    248075 -Fehler: HTTP 403.12 - Zugriff verweigert: Mapper verweigert
  • 404 - nicht gefunden. Dieser Fehler kann auftreten, wenn die Zugriff auf Datei verschoben oder gelöscht wurde. Es kann auch auftreten, wenn Sie versuchen, eine Datei mit eingeschränkter Erweiterung nach dem Installieren von URLScan-Tool zuzugreifen. "Von URLScan zurückgewiesen", in den w3svc-Protokolldateien werden nach der Installation von URLScan-Tool angezeigt werden. In diesem Fall wird für diese Anforderung in die Datei "Von URLScan abgelehnt" angezeigt. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel Artikel der Microsoft Knowledge Base zu:
    248033 wie Systemadministratoren "HTTP 404 - Datei nicht gefunden" beheben können Fehlermeldung auf einem Server mit IIS
    • 404.1-Website nicht auf den angeforderten Port Dieser Fehler bedeutet, dass der Website zugreifen möchten eine IP-Adresse, die keine Anfragen für den Port akzeptiert mit dieser Anforderung stammt. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel Artikel der Microsoft Knowledge Base zu:
      IIS-Fehler 248034 : 404.1 Website wurde nicht gefunden.
    • 404.2 – Einschränkende Richtlinie verhindert diese Anforderung. In IIS 6.0 bedeutet dies, dass die Anforderung wurde in der Liste Web Service Extensions untersagt. Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummern zu den Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
      328419 zum Hinzufügen und Entfernen von Web Service-Dateien in IIS 6
      328505 wie Web Server Extensions und Erweiterung Dateien in IIS 6.0
      328360 zum Aktivieren und deaktivieren ISAPI-Erweiterung und CGI-Anwendung in IIS 6.0
    • 404.3 - MIME-Zuordnungsrichtlinien verhindert diese Anfragen. Dieses Problem tritt auf, wenn Folgendes zutrifft:
      • Die Handlerzuordnung der angeforderten Erweiterung ist nicht konfiguriert.
      • Der entsprechende MIME-Typ ist nicht für die Website oder für die Anwendung konfiguriert.
  • 405 – Methode ist verboten-. Dieser Fehler kann auftreten, wenn ein Client eine HTTP-Anforderung an den Server sendet, auf dem IIS ausgeführt wird, und die Anforderung enthält ein HTTP-Verb, das vom Server nicht erkannt wird. Zur Behebung des Problems stellen Sie sicher, dass die Anforderung des Clients ein HTTP-Verb verwendet, der mit der HTTP-Rfc. Siehe Abschnitt "Informationsquellen" Informationen über HTTP Rfc.
  • 500 - Interner Serverfehler. Diese Fehlermeldung für viele serverseitige Fehler angezeigt. Ihre Ereignisanzeige enthält möglicherweise weitere Informationen über die genaue Ursache dieses Fehlers. Darüber hinaus können Sie kurze HTTP-Fehlermeldungen deaktivieren, um ausführliche Beschreibung des Fehlers zu erhalten. Weitere Informationen zum Deaktivieren von kurzen HTTP-Fehlermeldungen folgendem folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base zu:
    943891 Der HTTP-Statuscode in IIS 7.0 und IIS 7.5 IIS 8.0
  • 500.12 – Die Anwendung neustarten. Dies gibt an, dass Sie eine ASP-Seite zu laden, während IIS die Anwendung neu gestartet wurde. Diese Meldung sollte verschwinden, wenn Sie die Seite aktualisieren. Wenn Sie die Seite aktualisieren und die Meldung erneut angezeigt, es von antivirus-Software verursacht werden, die Datei Global.asa scannen. Für Weitere Informationen klicken Sie auf der folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
    248013 Fehler: HTTP-Fehler 500-12 Anwendung wird neu gestartet
  • 500-100.ASP - ASP-Fehler. Sie erhalten diese Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, eine ASP-Seite zu laden, die Fehler im Code. Weitere Informationen über den Fehler deaktivieren Sie kurze HTTP-Fehlermeldungen. Dieser Fehler ist standardmäßig nur auf der Standardwebsite aktiviert.
  • 502 - Fehlerhaftes Gateway. Sie erhalten diese Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, ein CGI-Skript auszuführen, das keinen gültigen Satz von HTTP-Headern zurückgibt. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Debuggen die CGI-Anwendung festzustellen, warum er ungültige HTTP-Informationen an IIS weitergeleitet.
  • 503-Dienst ist nicht verfügbar. Anfangen in IIS 6, die Kernelmodus-HTTP.sys Komponente erzeugt einen HTTP 503-Status. Weitere Informationen zu HTTP 503-Fehler zu beheben, klicken Sie auf der folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
    820729 Fehler beim Anmelden HTTP-API
  • 500.19. Sie erhalten diese Fehlermeldung, wenn die XML-Metabasis ungültige Konfigurationsinformationen für den Inhaltstyp enthält, auf die Sie zugreifen möchten. Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie oder korrigieren Sie ungültige Konfiguration. Dieses Problem zeigt in der Regel ein Problem im ASP.NET-Skriptzuordnung Metabasisschlüssel.

FTP

1Xx - Positive vorläufige AntwortDiese Statuscodes weisen darauf hin, dass eine Aktion erfolgreich gestartet wurde, aber der Client eine weitere Antwort erwartet, bevor er mit einem neuen Befehl fortfährt.
  • 110 Restart-Marker-Antwort.
  • 120-Dienst fertig in Nnn Minuten.
  • 125 Verbindung Daten bereits geöffnet; Übertragung starten.
  • 150 Dateistatus OK; Verbindung wird geöffnet.
2Xx - Positive Antwort bei erfolgreichemEine Aktion wurde erfolgreich abgeschlossen. Der Client kann einen neuen Befehl ausführen.
  • 200 Dieser Befehl ist OK.
  • 202 Befehl implementiert nicht an diesem Standort, da es überflüssig ist.
  • 211 Systemstatus oder Systemhilfeantwort.
  • 212 Directory Status.
  • 213 Dateistatus.
  • 214 Hilfemeldung.
  • 215 NAME Systemtyp, wobei NAME ein amtliches System-Namen aus der Liste im Dokument Assigned Numbers.
  • 220-Dienst bereit für neue Benutzer.
  • 221 service Verbindung schließen. Protokolliert falls zutreffend.
  • 225 Datenverbindung öffnen, keine Übertragung durchgeführt.
  • 226 Beendet die Datenverbindung. Angeforderte Dateiaktion erfolgreich (z. B. Übertragung oder Datei Abbrechen).
  • 227 Entering passive Mode (h1, h2, h3, h4, p1, p2).
  • 230 Benutzer, fahren Sie fort.
  • 250 angeforderte Dateiaktion Ordnung abgeschlossen.
  • 257 "PFADNAME" erstellt.

3Xx - Positive Antwort IntermediateDer Befehl wurde erfolgreich ausgeführt, aber der Server benötigt zusätzliche Informationen vom Client zum Verarbeiten der Anforderung abgeschlossen.

  • 331 Benutzername ok, Kennwort erforderlich.
  • 332 Konto für die Anmeldung erforderlich.
  • 350 Angeforderte Dateiaktion bis weitere Informationen.

4Xx - vorübergehende Negative Antwort bei erfolgreichemDer Befehl war nicht erfolgreich, aber der Fehler ist vorübergehender. Wenn der Client den Befehl versucht, kann es gelingen.

  • 421 Dienst nicht verfügbar Verbindung. Dies kann eine Antwort auf einen beliebigen Befehl sein, wenn der Dienst weiß, der beendet werden muss.
  • 425 Verbindung nicht möglich.
  • 426 Verbindung; Übertragung abgebrochen.
  • 450 angeforderte Datei nicht ausgeführte Aktion. Datei nicht verfügbar (z. B. beschäftigt).
  • 451 angeforderte Aktion wurde abgebrochen: lokaler Fehler verarbeiten.
  • 452 angeforderte Aktion nicht ausgeführt. Nicht genügend Speicherplatz im System.
5Xx - Permanent Negative Antwort bei erfolgreichemDer Befehl war nicht erfolgreich, und der Fehler ist dauerhaft. Wenn der Client den Befehl wiederholt, erhält den gleichen Fehler.
  • 500 Syntaxfehler, Befehl nicht erkannt. Dazu gehören Fehler wie die Befehlszeile ist zu lang.
  • 501 Syntaxfehler in Parametern oder Argumenten.
  • 502 Befehl nicht implementiert.
  • 503 falsche Befehlsfolge.
  • 504 Befehl für diesen Parameter nicht implementiert.
  • 530 nicht angemeldet.
  • 532 benötigen Sie Konto zum Speichern von Dateien.
  • 550 angeforderte Aktion nicht ausgeführt. Datei ist nicht verfügbar (z. B. Datei wurde nicht gefunden, kein Zugriff).
  • 551 angeforderte Aktion wurde abgebrochen: Seitentyp unbekannt.
  • 552 angeforderte Dateiaktion abgebrochen. Zuordnung (zum aktuellen Verzeichnis oder Dataset) überschritten.
  • 553 angeforderte Aktion nicht ausgeführt. Dateiname nicht zulässig.

Häufige FTP-Statuscodes und ihre Ursachen

  • 150 - FTP verwendet zwei Portnummern: 21 zum Senden von Befehlen und 20 zum Senden von Daten. Ein Statuscode 150 gibt an, dass der Server öffnen eine neue Verbindung über Port 20, um Daten zu senden.
  • 226 - Befehls öffnet eine Verbindung über Port 20 eine Aktion wie eine Datei übertragen Daten. Diese Aktion erfolgreich abgeschlossen wurde und die Verbindung wird geschlossen.
  • 230 - Dieser Statuscode erscheint, nachdem der Client das korrekte Kennwort sendet. Es gibt an, dass der Benutzer erfolgreich angemeldet hat.
  • 331 - Sehen Sie diesen Statuscode, nachdem der Client einen Benutzernamen sendet. Gleiche Statuscode wird unabhängig davon, ob der Benutzername ein gültiges Konto auf dem System.
  • 426 - Befehls eine Datenverbindung zum Ausführen einer Aktion öffnet jedoch, wird abgebrochen, und die Verbindung geschlossen.
  • 530 - dieser Statuscode zeigt an, dass der Benutzer nicht anmelden kann, weil die Kombination aus Benutzername und Kennwort ungültig ist. Wenn Sie ein Benutzerkonto verwenden, um anzumelden, Sie haben möglicherweise falsch eingegeben der Benutzername oder das Kennwort, oder Sie haben ausgewählt, die nur anonymen Zugriff zulassen. Wenn Sie sich anonym anmelden, haben Sie IIS für anonymen Zugriff verweigern konfiguriert.
  • 550 - der Befehl wird nicht ausgeführt, da die angegebene Datei nicht verfügbar ist. Dieser Statuscode geschieht beispielsweise, wenn Sie versuchen, eine Datei, die nicht vorhanden ist oder wenn Sie versuchen, eine Datei in einem Verzeichnis ABGELEGT, für die kein Schreibzugriff haben.

Hinweis Es wird dringend empfohlen, dass alle Website-Administratoren an IIS (Internetinformationsdienste) Version 7.0 aktualisieren auf Windows Server 2008. IIS 7.0 erhöht die Sicherheit der Webinfrastruktur beträchtlich.

Weitere Informationen zu IIS 7.0 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Informationsquellen


Weitere Informationen zu HTTP-Statuscodes finden Sie auf der Website des World Wide Web Consortium (W3C):Weitere Informationen zu Definitionen für FTP-Statuscodes finden Sie in Abschnitt 4.2 ("FTP Replies") auf der folgenden W3C-Website:Weitere Informationen zum Erstellen benutzerdefinierter HTTP-Fehlermeldungen in IIS6 finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
814869 benutzerdefinierte Fehlermeldungen in IIS 6.0
Weitere Informationen zum Erstellen benutzerdefinierter HTTP-Fehlermeldungen im IIS5 finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base-Artikel zu:
302570 zum benutzerdefinierten Fehler messaging für Ihre Website in IIS konfigurieren
Weitere Informationen zu HTTP-Statuscodes in IIS 7.0 finden Sie im folgenden Artikel Artikel der Microsoft Knowledge Base zu:
943891 Der HTTP-Statuscode in IIS 7.0 und IIS 7.5 IIS 8.0
Wenn Sie bei den hier aufgeführten Artikeln keine Lösung des Problems finden oder wenn die Symptome von denen unterscheiden, die in diesem Artikel beschrieben werden, suchen Sie die Microsoft Knowledge Base für weitere Informationen. Um die Microsoft Knowledge Base durchzusuchen, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Geben Sie den Text der Fehlermeldung ein, dass Sie empfangen, oder geben Sie eine Beschreibung des Problems in das Feld Search Support (KB) ein.