Hyper-V Replica Probleme wurden im Juli 2016 Update für Windows Server 2012 R2 für Azure Site Recovery behoben.

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt einen Hotfix für Azure Site Recovery für Hyper-V-Installationen.

Dieser Hotfix enthält mehrere Verbesserungen, um virtuelle Computer zu beheben, geben Sie eine erneute Synchronisierung (RE) oder Zustand während der Replikation angehalten oder Timeouts bei der anfänglichen Replikation oder Deltareplikation erleben.

Behobene Probleme

  • Problem 1

    Eine virtuelle Maschine wird in Resynchronisation wegen hoher Abwanderung auf einem Datenträger. Vorherige Logik war, dass der virtuelle Computer in Resynchronisation wechselt, wenn der virtuellen Maschine zugeordnet ist 50 Prozent der Replikation virtuelle Festplatte die kumulierte Protokolle für einen virtuellen Computer hinausgehen. Dies war auf die Größe des niedrigsten Datenträgers berechnet.

    Dieses Update basiert die Berechnung von 50 Prozent auf die Summe alle Replikation virtueller Festplatten, die virtuellen Computer nicht auf eine der virtuellen Festplatten angeschlossen sind.

  • Problem 2

    Wenn das System Resynchronisation führt und Verfolgung der Fehler ist wird der Status "Resync erforderlich." Trotz dieses Fehlers kann das System mit der weiterhin die erneute Synchronisierung abgeschlossen wurde. Dadurch zyklische Resynchronisation.

    Dieses Update weist die Verfolgung für den virtuellen Computer Fehler System abgebrochen, aktuelle Resynchronisation "Re erforderlich." zurückgesetzt Dies spart Zeit und Bandbreite Verwendung.

  • Problem 3

    Während der Replikation ist derzeit ein Schwellenwert "freier Speicher verfügbar." Dies liegt bei 300 MB bei virtuellen Computer Resynchronisation wird. Unterer Wert 300 MB könnte die Produktion Virtual Machine von Hyper-V angehalten werden.

    Dieses Update wird der Schwellenwert auf dem virtuellen Computer Resynchronisation wird auf 3 GB erhöht.

  • Problem 4

    Der freie Speicherplatz während der erneuten Synchronisierung nicht überwacht. Dadurch kann die Produktion virtuellen Computer anhalten.

    Dieses Update wird der Schwellenwert auf dem virtuellen Computer Resynchronisation beenden/3 GB festgelegt.

  • Problem 5

    Während der Phase der ersten Replikation wird die erste Replikation nicht innerhalb von fünf Tagen beendet Replikation mit einem Timeoutfehler gestoppt. Der Timeoutwert von fünf Tagen ist zu niedrig für die Bereitstellung in der ursprünglichen Datenträger sehr groß ist, Bandbreite ist niedrig, oder beides.

    Dieses Update wird das Zeitlimit für die erste Replikation auf 30 Tage erhöht. Am Ende dieses Zeitraums Replikation wird angehalten, und der Benutzer muss die Replikation fortzusetzen.

  • Problem 6

    Der Zustand der Deltareplikation auftritt, die nach der anfänglichen Replikation Delta-Replikation nicht innerhalb von sechs Stunden für einen bestimmten Zyklus abgeschlossen ist, Replikation in eine erneute Synchronisierung erforderlichen Zustand wechselt. Der Wert der Stunden ist zu niedrig für die Bereitstellung in der gibt es viel Abwanderung in einem bestimmten Zyklus ist die Bandbreite niedrig, oder beides. Dies gilt auch für die Deltareplikation unmittelbar nach der ersten Replikation.

    Dieses Update wird das Timeout für Delta Replikationszyklus 15 Tage erhöht.

Update-Informationen

Das folgende Update für Windows Server 2012 R2 wurden diese Probleme behoben:
3172614 Juli 2016 Updaterollup für Windows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen

Erfahren Sie mehr über Hyper-V Replica Begriffe.

Informationen Sie zur Terminologie , die Microsoft-Softwareupdates verwendet.
Eigenschaften

Artikelnummer: 3184854 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback