Erstmaliger Zugriff auf Partner Center Sales Connect

Überblick
Partner Sales Connect (Connect) verwendet für die Benutzerauthentifizierung das Azure Active Directory (Azure AD). Für den Fall, dass Sie im Besitz von Azure AD-, Office 365- oder Dynamics CRM-Abonnenten sind, kann Ihnen dieses Dokument dabei behilflich sein, festzustellen, ob Ihr Unternehmen Azure AD richtig konfiguriert hat und Ihnen erklären, wie, falls erwünscht, ein neuer Azure AD tenant etabliert werden kann.

Office 365- und Dynamics CRM-Abonnemente etablieren, als Bestandteil der Einrichtung für diese Abonnemente, einen Azure AD tennant. Bitte halten Sie sich an den Office 365-Abschnitt in diesem Dokument, um weitere Informationen über das Hinzufügen/Entfernen von Benutzern, über das Konfigurieren der Active Directory-Integration oder um mehr über die Azure AD- und Office 365-Integration zu verstehen.

Mit Connect beginnen
  1. Öffnen Sie den Browser Ihrer Wahl und begeben Sie sich auf: https://partnersales.microsoft.com.
  2. Connect verwendet je nach Browser-Konfiguration Ihre Anmeldeinformationen (E-Mail-Adresse und Passwort) automatisch. Andernfalls werden Sie dazu aufgefordert, E-Mail-Adresse und Passwort einzugeben, die Sie in Ihrem Unternehmen (nicht Ihr persönliches Microsoft-Konto) verwenden. https://partnersales.Microsoft.com

  3. Nach Durchführung der folgenden Tests, und falls Sie sich mit abweichenden Anmeldeinformationen anmelden müssen, beginnen Sie eine neue private Browsing-Sitzung (zum Beispiel InPrivate, Incognito, oder Private Browsing) für Connect, damit Connect zukünftig immer nach Ihren Anmeldeinformationen verlangt.

    Hinweis für Microsoft P-Sellers: Wenn Sie am Microsoft P-Seller Programm beteiligt sind und Sie einen microsoft.com alias erhalten haben, können Sie diesen Alias nicht für Connect verwenden, da dieser nicht Ihrem Unternehmen zugeordnet wurde. Befolgen Sie die obigen Anweisungen, Ihre Firmen-Anmeldeinformationen zu verwenden.

Überprüfen Sie Ihre Anmeldeinformationen
Das Ziel dieser Tests ist es, zu bestätigen, dass Ihr Azure AD-Konto korrekt eingerichtet wurde. Die folgenden Anweisungen stellen detaillierte Schritte zur Fehlerbehebung bereit, basierend auf Fehlermeldungen die Sie möglicherweise erkennen, nachdem Sie Ihre Anmeldeinformationen nach dem Start von Connect eingeben.
  1. Nach der Anmeldung überprüft Connect, ob Sie über ein autorisiertes Partner-Konto bei Microsoft verfügen. Wenn Sie die folgende Meldung erkennen, wurde Ihr Azure Active Directory richtig eingerichtet - stellen Sie diese E-Mail-Adresse Ihrem Microsoft-Kontakt zur Verfügung, um Ihre Anmeldedaten zu konfigurieren.


    Hinweis: Falls Ihre E-Mail-Adresse in dieser Fehlermeldung - wie im nachfolgenden Beispiel gezeigt - aufgelistet wurde, eine live.com#-Präfix besitzt, dann bedeutet dies, dass die Partner-E-Mail-Adresse mit einem Microsoft-Konto verknüpft ist (das Live.com, Hotmail. com oder Outlook.com lautet).

  2. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Unternehmens-E-Mail-Adresse von Ihrem persönlichen Microsoft-Konto umbenennen oder den Link löschen. Betrachten Sie https://support.microsoft.com/help/11545/microsoft-account-rename-your-personal-account, auf der Microsoft Support Website, um zu lernen, wie es funktioniert.
  3. Falls Sie sich erfolgreich anmelden konnten und Sie Connect zum ersten Mal mit diesen Anmeldeinformationen verwenden, werden Sie Ihre Zustimmung zum Lesen Ihres Profils bereitstellen müssen.

  4. Nachdem Ihre Konfiguration abgeschlossen wurde, werden Sie beim nächsten Anmelden das Connect Dashboard erkennen, und Sie werden nun in der Lage sein, mit dem System zu arbeiten.

  5. Wenn Sie sich anmelden, und einen Bildschirm mit der Frage„Welches Konto möchten Sie verwenden“ erkennen, dann bedeutet dies, dass Sie zwei Konten bei Microsoft besitzen, die beide die gleiche E-Mail-Adresse verwenden:
    • Ein „Arbeits- oder Schule“-Konto, das wahrscheinlich von Ihrer IT-Abteilung erstellt wurde
    • Ein „persönliches“ Konto, das Sie wahrscheinlich selbst erstellt hatten



    Sie können dieses Problem lösen, indem Sie Ihr persönliches Konto umbenennen, was bedeutet, dass Sie eine andere E-Mail-Adresse verwenden müssen, um sich anzumelden. Dies zu tun ist eine sichere Angelegenheit. Sie ändern lediglich die Art und Weise, wie Sie sich an Ihrem Konto anmelden, und es werden dadurch keinerlei Auswirkungen auf die zugeordneten Daten erfolgen. Befolgen Sie die Anweisungen in diesem Artikel: https://support.microsoft.com/help/11545/microsoft-account-rename-your-personal-account.

    Falls Sie eine "Bad Request"-Nachricht erkennen, dann bedeutet dies, dass Sie möglicherweise eine Microsoft Live ID oder andere Anmeldeinformationen anstelle der Anmeldeinformationen Ihres Unternehmens eingegeben haben. Wiederholen Sie die Anmelde-Anweisungen, indem Sie die Anmeldeinformationen Ihres Unternehmens verwenden, oder befolgen Sie die Anweisungen im Einrichten von Azure AD für Ihre Organisation-Abschnitt, um Azure AD für Ihre Organisation zu etablieren.


    Hinweis: Wenn Sie die "ist nicht Bestandteil unseres Systems" erkennen, dann bedeutet dies, dass Ihre E-Mail-Adresse nicht für Azure AD bzw. Live ID eingerichtet wurde. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm über die Erstellung eines neuen Microsoft-Kontos ignorieren, da Sie anderenfalls ein neues, persönliches Microsoft-Konto einrichten. Connect erfordert eine Verbindung mit einer Azure AD-Organisation, die durch die Befolgung der nachfolgenden Anweisungen erstellt werden kann. Sehen Sie unter Einrichten von Azure AD für Ihre Organisation, um mehr darüber zu erfahren.

Einrichten von Azure AD für Ihre Organisation
Falls Sie über keine gültigen Azure AD-Konto-, Office 365 oder Dynamics CRM-Abonnemente verfügen, muss Ihr Unternehmen einen neuen Azure AD tenant etablieren. Zunächst müssen Sie dies mit Ihrem IT-Team überprüfen - sie könnten Sie dazu auffordern, ein anderes Azure AD-Konto anstelle Ihrer Standard-E-Mail-Adresse zu verwenden. Falls Ihr Unternehmen einen neuen Azure AD tenant erstellen muss, befolgen Sie die folgenden Abläufe und wiederholen Sie danach den Vorgang, indem Sie Ihr oben befindliches Konto verwenden.

Überspringen Sie zum Informationen für Office 365- oder Dynamics CRM-Abonnementinhaber-Abschnitt, falls Sie einen dieser Abonnement-Typen verwenden.
  1. Befolgen Sie die Anweisungen im folgenden Link, um einen neuen Azure AD tenant einzurichten: https://account.windowsazure.com/organization.
  2. Geben Sie im Feld      DOMÄNENNAME den Domänennamen Ihrer Firma ohne den „.com“-Zusatz ein. Beispielsweise würden Sie Contoso anstelle von Contoso.com eingeben.

  3. Fügen Sie Benutzer für jedes eindeutige Connect-Konto hinzu.
  4. Stellen Sie diese Informationen an Microsoft bereit, damit Ihre Anmeldeinformationen konfiguriert werden können.

    Falls Ihnen eine Fehlermeldung angezeigt wird, welche besagt, dass der Domänenname bereits vergeben wurde, dann überprüfen Sie dies mit Ihrer IT-Abteilung - es ist in solchen Fällen möglich, dass ein Azure tennant bereits eingerichtet wurde. Sobald Sie bestätigen, dass kein tennant vorhanden ist, versuchen Sie es mit einem geringfügig veränderten Namen, wie z.B. Contoso2. Der erstellte Domänenname fungiert als ein Platzhalter, bis Sie die Azure AD-Konfiguration abgeschlossen haben, mit der Sie das Active Directory Ihrer Firma mit dem Azure AD tennant integrieren.

    Hinweis: das Etablieren eines neuen Azure AD-Kontos erfordert möglicherweise die Errichtung eines Azure-Kontos, falls Sie sich noch nicht für Azure registriert haben. Sie werden mit einer kostenlosen Testversion beginnen, die in ein Pay-As-You-Go-Abonnement am Ende der Testphase konvertiert werden wird. Azure erfordert eine Kreditkarte, um das Testkonto zu erstellen, jedoch verursacht eine Verwendung von Azure AD mit Connect keinerlei Kosten. Wenn Sie sich dazu entschließen, die Vorteile anderer Azure-Funktionen oder -Dienste in Anspruch zu nehmen, kann Ihnen ihre Nutzung in Rechnung gestellt werden. Eine Gegenüberstellung der Azure AD-Preise finden Sie hier: https://azure.microsoft.com/en-gb/pricing/details/active-directory/
Informationen für Office 365- oder Dynamics CRM-Abonnementinhaber
Mehr darüber, wie Office 365 und Azure AD interagieren, können Sie in diesem Artikel erfahren:
Add users individually to Office 365 - Admin Help

Wie Sie Benutzer zu Ihrem Office 365- / Azure AD-Konfiguration hinzufügen oder entfernen können, erfahren Sie in diesem Artikel:
Understanding Office 365 identity and Azure Active Directory

Nachdem die Benutzer hinzugefügt wurden, kontaktieren Sie bitte Ihren Microsoft-Mitarbeiter.

Das Abschließen Ihrer Azure AD-Konfiguration
Dazu sind Domänen-Administratorrechte erforderlich. Wenn Sie mehr über Azure AD erfahren möchten, dann können Sie diesen MSDN-Artikel lesen: https://msdn.microsoft.com/library/azure/jj573650.aspx
  1. Oder Sie können sich das Video Was kann Azure AD ansehen:
  2. https://channel9.msdn.com/Series/Windows-Azure-Active-Directory
Wenn Sie Ihren Azure AD tenant Ihrer Organisations-Domäne und -E-Mail zuordnen, können Sie das Benutzererlebnis verbessern. Anweisungen zum Hinzufügen Ihrer E-Mail-Adresse-Domäne können dem Abschnitt „Verzeichnis Einrichten“ im Azure AD entnommen werden. Achten Sie darauf, zumindest Schritt 1 abzuschließen: „Verbessern Sie Ihre Erfahrung mit der Benutzeranmeldung.“



Sie können Ihren Azure AD tenant in Ihr lokales Verzeichnis einbinden, um Ihre Passwörter und andere Daten zu synchronisieren. Dieses Vorgehen wird empfohlen. Anweisungen zum Einbinden Ihres lokalen Verzeichnisses können dem Abschnitt „Verzeichnis Einrichten“ im Azure AD entnommen werden.

Stellen Sie die E-Mail-Adresse bereit, die jedem Benutzer in Azure AD zugeordnet wurde, für den Sie einen Zugriff für eine Verbindung mit Microsoft ermöglichen möchten. Ihr Microsoft-Mitarbeiter wird uns diese Informationen mitteilen, um Ihren Zugang zu konfigurieren.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3185942 – Letzte Überarbeitung: 12.09.2016 – Revision: 1

Feedback