Hinweise zum Update Rollup 1 für System Center Configuration Manager aktuellen Zweig Version 1606

Gilt für: System Center Configuration Manager (current branch - version 1606)

Zusammenfassung


Dieser Artikel beschreibt die behobenen Probleme und Funktionen, die in Update Rollup 1 für Microsoft System Center Configuration Manager aktuellen Zweig Version 1606 aktualisiert wird.

Behobene Probleme

Administratorkonsole

  • Die Systemarchitektur Bereich Wählen Sie Updates der Updates Zeitplan zeigt fälschlicherweise X86 Plattform statt X64.

Updates und Wartung

  • Aktualisieren Sie Pakete über die Updates installiert und Wartung Knoten der Konsole anzeigen den Status "In Bearbeitung" für die Installation sind keine verteilbaren Dateien überprüft.

Client

  • Softwarecenter zeigt fälschlicherweise den Status auf Installieren "Nächste verfügbare Wartungsplan im Wartezustand." angezeigt werden soll
  • Kunden durch Bereitstellung eines Betriebssystems Configuration Manager installiert dauert länger als erwartet Gerät gezielte Bereitstellung installieren. Dieses Problem tritt auf, wenn der SMS-Agent-Host (ccmexec.exe) nach der Installation neu gestartet, während Daten heruntergeladen wird. Nachrichten, die den folgenden ähneln, werden in der Datei PolicyAgent.log auf dem Client aufgezeichnet:
    Richtlinie [...] Ungültiger DTS-Auftrag [{GUID}] verweist. Versucht erneut herunterladen

  • Configuration Manager-Clients auf Windows Embedded POS bereit 2009 Computern installiert können keine Inhalte für die anwendungsbereitstellung herunterladen. Fehler, die wie folgt erfasst in der ExecMgr.log-Datei auf dem Client:
    CoCreateInstance ContentAccessService Fehler 0 x 80040154

  • Inventurdaten, die von einem Clientcomputer Mac empfangen möglicherweise nicht erwartungsgemäß auf dem Standortserver verarbeitet. Dieses Problem tritt auf, wenn die Bestandsdaten unerwarteter Wagenrücklauf enthält. Darüber hinaus werden Fehlermeldungen, die den folgenden ähneln in der Datei SMS_DM.log protokolliert, obwohl das Clientzertifikat korrekt ist:
    Status senden: DMPMSG_ERROR_CLIENT_CERTIFICATE_PROBLEM
    Ein vorhandenes Gerät CN =Benutzername registrieren müssen.

Software-updates

  • Versuche eine Servergruppe (Patchen von Clustern) auf einen primären untergeordneten Standort zu bedienen, die remote-Verwaltung zeigen Ergebnis Fehler. Fehlermeldungen, die den folgenden ähneln werden in der Datei MP_ClientID.log protokolliert:
    CMPDBConnection::ExecuteSQL(): ICommandText::Execute() 0x80040E09 fehlgeschlagen
    MPDB FEHLER - ERWEITERTE INFORMATIONEN
    MPDB-Methode: ExecuteSP()
    MPDB Methode HRESULT: 0x80040E09
    Beschreibung: Die EXECUTE-Berechtigung wurde für das Objekt 'SpGetLockState' Datenbank 'CM_PRI' Schema 'Dbo' verweigert.

  • Eine Software Update Gruppe mit Microsoft Office-Updates kann nicht immer an einem sekundären Standort repliziert. Nachrichten, die den folgenden ähneln, werden in der Datei PkgXferMgr.log auf dem Standortserver aufgezeichnet:
    Ungültiger Objektname 'V_UpdateContents'

    Hinweis Dieses Problem betrifft nur die Deltareplikation von Office-Updates.

Standortsysteme

  • Lager-Ansichten sind nicht aktualisiert auf mobile Geräte deinstalliert Programme entfernen.

Bereitstellung eines Betriebssystems

  • Aufgabensequenzen, die das Softwareupdate installieren Schritt können in Configuration Manager Version 1606 importiert werden. Außerdem erhalten Sie eine Fehlermeldung, die die folgenden ähnelt und der Fehler in der Datei SMSAdminUI.log aufgezeichnet:
    System.NullReferenceException
    Verweis auf nicht auf eine Instanz eines Objekts.

  • Anwendung installieren Task Sequenzschritt downloadet angewandt provisorisch Medien Inhalt Verteilungspunkt anstatt auf dem Medium gespeicherten Inhalt. Dies erhöht bei Sequenz Taskausführung offline-Medien.

Microsoft Speicher für Unternehmen

  • Offline Lizenzinformationen für Microsoft Store knapp wird nicht in einer Configuration Manager-Hierarchie repliziert.
  • Beim Klicken auf den Link Inhaltstatus für die Bereitstellung des online Stores geschäftliche Anwendung Microsoft erhalten Sie in der Administratorkonsole die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    system.NullReferenceException

  • Nicht alle erwarteten während der Synchronisierung der Anwendung Microsoft Store für Business Applications synchronisiert werden. Fehler, die den folgenden ähneln werden in der Datei WsfbSyncWorker.log aufgezeichnet:
    Es wurde ein Problem mit der Konfiguration für Microsoft Store für Unternehmen.
    Ausnahme: [System.ArgumentException: Speicherort ist nicht vorhanden oder der Benutzer hat keinen Zugriff.

  • Erstellen Sie Feld in der Administratorkonsole ist leer für Microsoft-Onlineshop für Business Applications.

Software Distribution und Content management

  • Verteilen eines Pakets an einem Remoteverteilungspunkt an einem sekundären Standort führt alle Verteilungspunkte für das Paket Website. Dieses Problem tritt auf, wenn der sekundäre Standort wiederhergestellt wurde und die ursprüngliche Datenbank unterbrochen wurde.
  • Die OK -Schaltfläche ist nicht verfügbar (abgeblendet) im Windows App Paket Browserfenster der Anwendung erstellen. Dadurch wird verhindert, dass Administratoren um Wählen Sie Applikationen in Microsoft Store durchsuchen.

Endpoint Protection

  • . EPP Dateien verbleiben im Ordner "\EpMgr.box\process" nach allen Dateien in der Datenbank verarbeitet werden. Darüber hinaus sind Fehler, die den folgenden ähneln in der Datei EPMgr.log auf dem Standortserver aufgezeichnet:
    Fehler beim Überprüfen der Datei \\?\E:\Microsoft Configuration Manager\inboxes\epmgr.box\process\\mi26ckw8. EPP vorhanden mit Fehler 123

  • Die Windows Defender Advanced Threat Protection Funktion falsch erfordert Zustimmung verwendet werden, obwohl diese Vorabversion wird nicht.

Dieses Update ändert

  • Windows Server 2016 steht in der Liste unterstützte Plattform für Content-Verteilung, Verwaltung von Softwareupdates und Verwaltung.
  • Das folgende Update ist in diesem Updaterollup enthalten:
    3184153 erstellen, bearbeiten oder Löschen von Regeln für Konformitätsrichtlinien in System Center Configuration Manager Version 1606 nicht möglich

Informationen für System Center Configuration Manager, Version 1606

Dieses Update ist zur Installation im Knoten Updates und Wartung von Configuration Manager-Konsole. Der Dienstverbindungspunkt im Offlinemodus befindet, müssen Sie das Update erneut importieren, sodass in der Configuration Manager-Konsole aufgeführt ist. Einzelheiten finden Sie unter Installieren von Updates für System Center Configuration Manager .

Nach der Installation dieses Updates auf einem primären Standort müssen bereits vorhandenen sekundären Standorte manuell aktualisiert werden. Um einen sekundären Standort in der Configuration Manager-Konsole zu aktualisieren, klicken Sie auf Verwaltung, klicken Sie auf Site-Konfigurationklicken Sie auf Sites, klicken Sie auf Sekundärstandort wiederherstellenund wählen Sie den sekundären Standort. Der primäre Standort installiert dann diese sekundären Standort mit aktualisierten Dateien. Konfigurationen und Einstellungen für den sekundären Standort sind diese Neuinstallation nicht betroffen. Neue, aktualisierte und neu installierte sekundären Standorte unter diesem primären Standort erhalten automatisch dieses Update.

Führen Sie den folgenden SQL Server-Befehl für die Datenbank zu überprüfen, ob die Updateversion eines sekundären Standorts der primären übergeordneten Website übereinstimmt:
Wählen Sie dbo.fnGetSecondarySiteCMUpdateStatus ('SiteCode_of_secondary_site')

1ist, wird die Website aktuell mit allen Hotfixes auf dem primären übergeordneten Standort angewendet.

Bei die Rückgabe 0die Website nicht installiert alle Updates, die vom primären Standort übernommen und verwenden Sie die Sekundärstandort wiederherstellen Option Sekundärstandort aktualisieren.

Informationen zum Neustart

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Updates durchführen.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Referenzen


Weitere Informationen finden Sie im Thema Installieren von Updates für System Center Configuration Manager auf der Microsoft TechNet-Website.

Erfahren Sie mehr über Terminologie verwendet Microsoft-Softwareupdates beschrieben.