Wie manuell Bearbeiten der Datei Boot.ini in Windows Server 2003-Umgebung

Microsoft Windows 2000-Version dieses Artikels finden Sie unter
311578 .

Zusammenfassung

Dieser schrittweise aufgebaute Artikel beschreibt, wie manuell bearbeiten die Datei Boot.ini in Windows Server 2003-Umgebung.

Die Datei Ntldr verwendet Informationen in der Datei Boot.ini auf den Bildschirm des Bootstrap Loaders anzuzeigen, in dem Sie das Betriebssystem auswählen. Dieser Bildschirm basiert auf den Informationen in der Datei Boot.ini. Wenn Sie einen Eintrag nicht auswählen, bevor der Zähler 0 (null) erreicht, lädt Ntldr das Betriebssystem vom Standardparameter in der Datei "Boot.ini" angegeben ist.

Windows Server 2003 Setup wird "Boot.ini" im Stammverzeichnis der Systempartition.

Vor dem Bearbeiten der Datei Boot.ini ändern Sie der Ordneroptionen ausgeblendete Dateien anzeigen und Sichern Sie die Datei Boot.ini.

Hinweis: Sie können auch die Datei Boot.ini mit dem Systemkonfigurationsprogramm (Msconfig.exe). Um das Systemkonfigurationsprogramm zu starten, klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Msconfig in das Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK.

Ändern von Ordneroptionen

  1. Maustaste auf Startund klicken Sie dann auf Durchsuchen.
  2. Im Menü Extras auf Ordneroptionenund klicken Sie dann auf Anzeigen.
  3. Unter Erweiterte Einstellungenauf Versteckte Dateien und Ordner anzeigen, klicken Sie auf das Kontrollkästchen Ausblenden geschützte Systemdateien (empfohlen)und klicken Sie auf Ja Klicken.
  4. Suchen Sie die Systempartition, suchen Maustaste die Datei Boot.ini und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  5. Deaktivieren Sie das schreibgeschützte Kontrollkästchen, und klicken Sie dann auf OK.

Eine Sicherungskopie der Datei Boot.ini

  1. Maustaste auf Startund klicken Sie dann auf Durchsuchen.
  2. Suchen die Systempartition, suchen Sie mit der rechten Maustaste der Datei Boot.ini und Klicken.
  3. Klicken Sie auf den Ordner in der Datei Boot.ini kopieren soll, und klicken Sie dann im Menü Bearbeiten auf Einfügen .

Beispiel-Datei


Folgendes ist ein Beispiel für eine standardmäßige Boot.ini-Datei von einem Windows Server 2003-Computer:
[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows .NET Standard Server" /fastdetect

Nachfolgend ein Beispiel einer Datei "Boot.ini" nach dem Hinzufügen einer weiteren Partition, die Microsoft Windows XP Professional ausgeführt wird.
[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows .NET Standard Server" /fastdetect
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional"

Bearbeiten der Datei Boot.ini

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, Zubehörund klicken Sie dann auf Editor.
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Öffnen.
  3. Im Feld Suchen in auf der Systempartition in das Feld , klicken Sie auf Alle Dateien, suchen Sie klicken Sie auf die Datei "Boot.ini" und klicken Sie auf Öffnen.
  4. Änderungen Sie, die in der Datei "Boot.ini" sollen, und klicken Sie im Menü Datei auf Speichern .

    Beispiele für vornehmen können, werden in den folgenden Abschnitten dieses Artikels beschrieben.

Ein Betriebssystem aus dem Menü entfernen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Betriebssystem aus dem Menü zu entfernen:
  1. Wählen Sie im Editor die Zeile mit Informationen über das Betriebssystem, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann im Menü Bearbeiten auf Löschen . Beispiel: die folgende Zeile:
    / fastdetect Multi (0) Festplatte (1) (0) Rdisk Partition (2) \WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional"
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern.

Ändern Sie die Reihenfolge der Betriebssystem-Menü

Zum Ändern der Reihenfolge im Menü Betriebssystem folgendermaßen Sie vor:
  1. Markieren Sie im Editor die Zeile, die Sie verschieben möchten, klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Kopieren , und drücken Sie dann ENTF.
  2. Klicken Sie auf die Zeile eingefügt werden soll, und klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Einfügen .
  3. Wiederholen Sie Schritt 1 und 2 für jede Zeile, die Sie verschieben möchten, und klicken Sie dann im Menü Datei auf Speichern .

Ändern des Standardbetriebssystems

Das Betriebssystem ist das Betriebssystem, das gestartet wird, wenn keine Auswahl vorgenommen wird, bevor das Timeout eintritt. (Das Timeout ist die Anzahl der Sekunden, die die Auswahl ein Betriebssystems aus, bevor das Standardbetriebssystem geladen wird.) Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Standardbetriebssystem zu ändern:
  1. Ändern Sie folgende Zeile, um das Standardbetriebssystem zu ändern:
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    Z. B. Ändern des Standardbetriebssystems von Windows Server 2003, Windows XP Professional ändern Sie folgende Zeile
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    zu:
    default=multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(2)\WINDOWS
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern.

Ändern Sie den Time-Out

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Timeoutwert zu ändern:
  1. Bearbeiten Sie im Editor die folgende Zeile, um das Timeout zu ändern (der Wert 30 Sekunden ist):
    timeout=30
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern.

Problembehandlung:

Liegt ein Problem mit der Datei "Boot.ini", die Sie geändert haben, kopieren Sie die ursprüngliche Datei "Boot.ini" (diejenige, die zuvor gesichert) in die Systempartition.
Eigenschaften

Artikelnummer: 323427 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback