"Dienstspezifischer Fehlercode -2147944102" Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, den Intelligenten Hintergrundübertragungsdienst (BITS) Dienst zu starten

Problembeschreibung

Beim Service Background Intelligent Transfer Service (BITS) auf einem Windows 2000-basierten Computer starten auf dem Terminaldienste installiert ist können die folgenden Symptome auftreten:

  • Eine der folgenden Fehlermeldungen wird angezeigt:
    Der Background Intelligent Transfer Service konnte auf lokaler Computer nicht gestartet werden. Überprüfen Sie für Weitere Informationen das Systemereignisprotokoll. Ist dies ein nicht-Microsoft-Dienst, Hersteller Dienst und dienstspezifischen Fehlercode-2147023194 auf.
    – oder –
    Ein Fehler ist aufgetreten:-2147944102.
    - und -


  • Das folgende Ereignis wird im Systemprotokoll der Ereignisanzeige aufgezeichnet:
    Typ: Fehler
    Quelle: Dienstkontroll-Manager
    Kategorie: keine
    Ereignis-ID: 7024
    Benutzer: nicht vorhanden
    Beschreibung: Der Background Intelligent Transfer Service-Dienst wurde mit Fehler 2147944102.

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn die Terminaldienste deaktiviert ist.


Wenn die Terminaldienste installiert ist, wird der Starttyp für die Terminaldienste standardmäßig automatischfestgelegt. Ändert ein Administrator den Starttyp auf deaktiviert, wird der BITS-Dienst nicht gestartet.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Microsoft Windows 2000. Klicken Sie für Weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
260910 wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden (je nach Ihrer Situation).

Methode 1: Konfigurieren Sie die Terminaldienste automatisch gestartet

Konfigurieren Sie die Terminaldienste automatisch folgendermaßen Sie vor:

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Verwaltung, und doppelklicken Sie dann auf Dienste.
  3. Der rechten Maustaste auf Terminaldiensteund klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.
  5. Im Feld Starttyp auf automatischklicken Sie auf OK

Methode 2: Entfernen von Terminaldienste

Entfernen Sie Wenn Terminaldienste brauchen oder nicht auf dem Server ist, Terminaldienste. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Software.
  3. Klicken Sie auf
    Windows-Komponenten hinzufügen/entfernen.
  4. Klicken Sie im Assistenten für Windows-Komponenten deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Terminaldienste , und klicken Sie auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf der Seite Fertigstellen des Assistenten auf Fertig stellen.
  6. Klicken Sie im Fenster Software auf Schließen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows 2000 Service Pack 4.

Weitere Informationen

Im Abschnitt "Symptome" dieses Artikels beschriebene Problem kann auch auftreten, nachdem Sie Microsoft Software Update Services (SUS) 1.0 oder automatische Updates 2.2-Client auf einem Windows 2000 Server-Computer mit Terminaldiensten installieren.

Weitere Informationen zu SUS finden Sie der Microsoft Knowledge Base:

322365 Server Requirements and Recommendations zum Installieren von Microsoft Software Update Services
Eigenschaften

Artikelnummer: 326460 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback