Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2013: 14. April 2020

Gilt für: Microsoft Office 2013 Service Pack 1

Zusammenfassung


Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitsanfälligkeit bezüglich Remotecodeausführung, wenn beliebige Typbibliotheken nicht ordnungsgemäß von Microsoft Office geladen werden. Weitere Informationen zu dieser Sicherheitsanfälligkeit finden Sie unter Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2020-0760.

Hinweis Die endgültige Produktversion von Service Pack 1 für Microsoft Office 2013 muss auf dem Computer installiert sein, damit Sie dieses Sicherheitsupdate anwenden können.

Beachten Sie, dass das Update im Microsoft Download Center die auf Microsoft Installer (MSI) basierende Edition von Office 2013 betrifft. Es gilt nicht für die Klick-und-Los-Editionen von Office 2013 wie beispielsweise Microsoft Office 365 Home (siehe Ermitteln Ihrer Office-Version).

Bekannte Probleme


  • Problem 1

    Problembeschreibung
    Manche Typen von Visual Basic for Applications(VBA)-Verweisen sind möglicherweise von diesem Update betroffen. Weitere Informationen finden Sie unter FAQ für von Office-Sicherheitsupdates vom April 2020 betroffene VBA-Lösungen.

    Status
    Diese Verhaltensänderung wird durch eine Designänderung in Office verursacht. Es handelt sich hierbei um ein neues, beabsichtigtes Verhalten. Daher ist eine Korrektur nicht notwendig, und ist wird keine Risikominderung bereitgestellt.
     
  • Problem 2

    Problembeschreibung

    Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:
    • Sie öffnen eine Excel-Arbeitsmappe.
    • Die Arbeitsmappe verfügt über VBA-Makros.
    • Die Makros enthalten Verweise, die DBCS-Zeichen (Double-Byte) enthalten.
    In diesem Szenario wird nach der Installation dieses Updates möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Problemlösung
    Installieren Sie KB 2986208, um dieses Problem zu beheben.

Beziehen und Installieren des Updates


Methode 1: Microsoft Update

Dieses Update ist über Microsoft Update verfügbar. Wenn Sie die automatische Aktualisierung einschalten, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. Weitere Informationen zum automatischen Abrufen von Sicherheitsupdates finden Sie unter Windows Update: FAQ.

Methode 2: Microsoft Update-Katalog

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Methode 3: Microsoft Download Center

Sie können das eigenständige Updatepaket über das Microsoft Download Center beziehen. Folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Downloadseite, um das Update zu installieren.

Weitere Informationen


Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates

Informationen zur Bereitstellung dieses Updates finden Sie in den Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: 14. April 2020.

Ersetzte Sicherheitsupdates

Dieses Sicherheitsupdate ersetzt das zuvor veröffentlichte Sicherheitsupdate 3115153.

Dateihashinformationen

Dateiname SHA1-Hash SHA256-Hash
vbe72013-kb4011104-fullfile-x64-glb.exe 482AA7AFA9C744E5D9ED974BC033BCA4D55770E0 871AE858D7D036C00C8149DC76C19581B9C8EA86A6036B36284D6F315718CFD8
vbe72013-kb4011104-fullfile-x86-glb.exe 026B69CA8AB899A77E3DB25ECFDD56949029716D BEFCE36A3FE812BA7FC380BF02E7451CE8AEAACBA0B0BF346E048FB1AA409D47


Dateiinformationen

Die englische Version (USA) dieses Softwareupdates installiert Dateien mit den in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Attributen. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der koordinierten Weltzeit (UTC) angegeben. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angegeben. Außerdem können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen mit den Dateien ausführen.

Informationen zum Schutz und zur Sicherheit


Onlinesicherheit: Support für Windows-Sicherheit

Informationen zum Schutz vor Cyberbedrohungen: Microsoft Security