Hinweise zum Sicherheitsupdate für Outlook 2013: 13. Februar 2018

Gilt für: Microsoft Office 2013 Service Pack 1

Zusammenfassung


Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Microsoft Office, die Remotecodeausführung ermöglichen können, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Office-Datei öffnet. Weitere Informationen zu diesen Sicherheitsrisiken finden Sie unter Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2018-0850 und Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2018-0852.

Hinweis Die endgültige Produktversion von Outlook 2016 muss auf dem Computer installiert sein, um dieses Sicherheitsupdate anzuwenden.

Beachten Sie, dass das Update im Microsoft Download Center die auf Microsoft Installer (MSI) basierende Edition von Office 2013 betrifft. Es gilt nicht für die Klick-und-Los-Editionen von Office 2013 wie beispielsweise Microsoft Office 365 Home (siehe Ermitteln Ihrer Office-Version).

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Sicherheitsupdate enthält die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Verbesserungen und Korrekturen:

  • Korrigiert die Übersetzung für die Zeichenfolge „-----Ursprünglicher Termin-----“ in der Version für Chinesisch (vereinfacht) von Microsoft Outlook 2013.
  • Sie erhalten Anweisungen, wie Sie die Erstellung von Exchange Active Sync (EAS)-Konten in Outlook deaktivieren. Nach der Installation dieses Updates sollten Sie die Schritte im Abschnitt Registrierungsinformationen zum Deaktivieren der Erstellung von EAS-Konten ausführen.
  • Behebung der folgenden Probleme:
    • Wenn Sie eine Besprechungsanfrage in Outlook 2013 beantworten, wird die Schriftart in manchen Fällen nicht wie erwartet angezeigt.
    • Outlook 2013 stürzt möglicherweise ab, wenn Sie zur Kalenderansicht wechseln oder den Kalender verwenden.
    • Sie stellen fest, dass der Ort in Besprechungsanfragen verschwindet, wenn Sie Empfänger als Teilnehmer hinzufügen.
    • Wenn Sie einen Ordnerstapel in einer SharePoint-Website löschen, löscht Outlook während der Synchronisierung nur einen einzigen Ordner.

Beziehen und Installieren des Updates


Methode 1: Microsoft Update

Dieses Update ist über Microsoft Update verfügbar. Wenn Sie die automatische Aktualisierung einschalten, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. Weitere Informationen zum automatischen Abrufen von Sicherheitsupdates finden Sie unter Windows Update: FAQ.

Methode 2: Microsoft Update-Katalog

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Methode 3: Microsoft Download Center

Sie können das eigenständige Updatepaket über das Microsoft Download Center beziehen. Folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Downloadseite, um das Update zu installieren.

Registrierungsinformationen


Wichtig
Führen Sie die in diesem Abschnitt beschriebenen Schritte sorgfältig aus. Durch eine fehlerhafte Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Sichern Sie die Registrierung, bevor Sie Änderungen vornehmen, um sie bei Problemen wiederherstellen zu können.

  1. Beenden Sie alle Microsoft Office-Anwendungen.
  2. Starten Sie den Registrierungs-Editor:
    • Wechseln Sie in Windows 10 zu Start, geben Sie regedit in das Suchfeld ein, und wählen Sie anschließend regedit.exe in den Suchergebnissen aus.
    • Bewegen Sie den Mauszeiger in Windows 8 oder Windows 8.1 in die obere rechte Ecke, wechseln Sie zur Suche, geben Sie regedit in das Suchtextfeld ein, und wählen Sie anschließend in den Suchergebnissen regedit.exe aus.
    • Wechseln Sie in Windows 7 zu Start, geben Sie regedit in das Feld Suche starten ein, und wählen Sie anschließend regedit.exe in den Suchergebnissen aus.
  3. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und wählen Sie ihn aus:

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook\Setup\

  4. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  5. Geben Sie EnableEASAccountCreation ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  6. Drücken und halten Sie EnableEASAccountCreation im Bereich Details (bzw. klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie Ändern aus.
  7. Geben Sie im Feld Wert den Wert 0 ein, und klicken Sie dann auf OK.
  8. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.

Weitere Informationen


Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates

Informationen zur Bereitstellung dieses Updates finden Sie in den Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: 13. Februar 2018.

Ersetzte Sicherheitsupdates

Dieses Sicherheitsupdate ersetzt das zuvor veröffentlichte Sicherheitsupdate KB 4011637.

Dateihashinformationen

Paketname Pakethash SHA 1 Pakethash SHA 2
outlook2013-kb4011697-fullfile-x64-glb.exe BFE3817273BC3DED87E75DC93DECAB20EC0331AC 962D4F4D2B30B63C19424C54F260431A2F521CE5E344C73C9320C9C88484BE98
outlook2013-kb4011697-fullfile-x86-glb.exe 2C8346F4DB2DF104D7B6D2D6BB0A312B3882AABC 4DEE3E69BDCE830F1DE99ECB603C1DA017BACC52FCB0CEF919BC853A3DD3BCB5

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Sicherheitsupdates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der koordinierten Weltzeit (UTC) angegeben. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angegeben. Außerdem können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen mit den Dateien ausführen.

So erhalten Sie Hilfe und Support zu diesem Sicherheitsupdate

Hilfe bei der Installation von Updates: Windows Update-FAQ

Sicherheitslösungen für IT-Profis: Sicherheit – Problembehandlung und Support

Schützen Sie Ihren Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware: Microsoft Secure

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support

Schlagen Sie eine Funktion vor, oder geben Sie Feedback zu Office Core: Office-UserVoice-Portal