Hinweise zum Sicherheitsupdate für Project Server 2013: Dienstag, 13. März 2018

Gilt für: Microsoft Project Server 2013 Service Pack 1

Zusammenfassung


Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Microsoft Office, die Remotecodeausführung ermöglichen können, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Office-Datei öffnet. Weitere Informationen zu diesen Sicherheitsrisiken finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

Hinweis Damit Sie dieses Sicherheitsupdate anwenden können, muss die endgültige Produktversion von Service Pack 1 für Microsoft Project Server 2013 auf dem Computer installiert sein.

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Sicherheitsupdate enthält Verbesserungen und Behebungen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme.

  • Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:
    • Sie haben eine Project Web App-Website (PWA) und verwenden Project Server 2013 in Ihrer Organisation.
    • Sie melden sich bei der PWA-Instanz an und erstellen dann ein benutzerdefiniertes Enterprise-Feld für die Ressourcenentität sowie ein weiteres benutzerdefiniertes Enterprise-Feld für die Projektentität.
    • Sie starten Project Professional 2013 und stellen eine Verbindung mit Project Server 2013 her, fügen eine Ressource hinzu und legen einen Wert für ihr benutzerdefiniertes Feld fest.
    • Sie speichern das Projekt und checken es ein.
    • Sie suchen in PWA das Projektcenter, zeigen die Detailinformationen des Projekts an und wählen eine Projektdetailseite aus, wenn Sie dies noch nicht getan haben.
    • Sie nehmen eine Änderung an dem benutzerdefinierten Projektfeld vor und speichern dann das Projekt über die Projektdetailseite.
    • Sie öffnen das Projekt in Project Professional 2013 und zeigen den Wert des benutzerdefinierten Felds an.

    In dieser Situation fehlt der Wert des benutzerdefinierten Ressourcenfelds. 

  • Wenn ein doppelter Berichterstellungsauftrag („Projekt veröffentlichen“) vorhanden ist, wird die Seite „Warteschlange verwalten“ möglicherweise nicht geladen. Außerdem wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:     

    Error System.ArgumentException: Ein Element mit dem gleichen Schlüssel wurde bereits hinzugefügt.

Beziehen und Installieren des Updates


Methode 1: Microsoft Update-Katalog

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Methode 2: Microsoft Download Center

Sie können das eigenständige Updatepaket über das Microsoft Download Center beziehen. Folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Downloadseite, um das Update zu installieren.

Weitere Informationen


Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates

Informationen zur Bereitstellung dieses Updates finden Sie in den Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: Dienstag, 13. März 2018.

Ersetzte Sicherheitsupdates

Dieses Sicherheitsupdate ersetzt das zuvor veröffentlichte Sicherheitsupdate KB 4011701.

Dateihashinformationen

Paketname Pakethash SHA 1 Pakethash SHA 2
pjsrvloc2013-kb4018305-fullfile-x64-glb.exe 0F667E406B6B85BB3E54467963300C097AFCE14A 4EA0C27D8C6B2434BDFD528FD014722C3D63D44A93CCDBEC7A7D2D09D3FB6EE8

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Sicherheitsupdates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der koordinierten Weltzeit (UTC) angegeben. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angegeben. Außerdem können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen mit den Dateien ausführen.

So erhalten Sie Hilfe und Support zu diesem Sicherheitsupdate


Hilfe bei der Installation von Updates: Windows Update-FAQ

Sicherheitslösungen für IT-Profis: Sicherheit – Problembehandlung und Support

Schützen Sie Ihren Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware: Microsoft Secure

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support

Schlagen Sie eine Funktion vor, oder geben Sie Feedback zu SharePoint: SharePoint-UserVoice-Portal