Funktionen, die in Windows 10 Fall Creators Update veraltet sind oder entfernt wurden.


Zusammenfassung


Die folgenden Features und Funktionen im Windows 10 Fall Creators Update werden in der aktuellen Version entweder aus dem Produkt entfernt („Entfernt“) oder sind nicht in der aktiven Entwicklung und können in zukünftigen Versionen entfernt werden („Veraltet“).

Diese Liste soll dem Kunden helfen, diese Streichungen und veralteten Funktionen für seine eigene Planung zu berücksichtigen. Die Liste kann sich ändern und enthält eventuell nicht alle veralteten Features oder Funktionen.

Weitere Informationen zu einem aufgeführten Feature oder einer Funktion und deren Ersetzung finden Sie in der Dokumentation zu dem betreffenden Feature. Sie können auch den bereitgestellten Links in dieser Tabelle folgen, um weitere Ressourcen anzuzeigen. 

Weitere Informationen


Entfernte und veraltete Features

Feature

Entfernt

Veraltet

3D-Builder-App

Standardmäßig nicht mehr installiert. Erwägen Sie, stattdessen Print 3D und Paint 3D zu verwenden. 3D Builder kann jedoch weiterhin aus dem Microsoft Store heruntergeladen werden.

X

 

Apndatabase.xml

Weitere Informationen zur Ersatz-Datenbank finden Sie in den folgenden Artikeln des Hardware-Entwicklungszentrums:

MO-Prozess zum Update von COSA

Häufig gestellte Fragen zu COSA

X

 

Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET)

Die Verwendung wird blockiert sein. Erwägen Sie, das Feature Exploit-Schutz des Windows Defender Exploit Guard als Ersatz zu verwenden.

X

 

IIS 6 Management-Kompatibilität

Es wird empfohlen, dass Benutzer alternative Scripting-Tools und eine neuere Verwaltungskonsole verwenden.

 

X

IIS Digest -Authentifizierung

Es wird empfohlen, dass Benutzer alternative Authentifizierungsmethoden verwenden.

 

X

Microsoft Paint

Wird über den Microsoft Store verfügbar sein. Funktionalität wurde in Paint 3D integriert.

 

X

Outlook Express

Entfernung des nicht funktionierenden Vorgänger-Codes.

X

 

Reader-App

Funktionalität soll in Microsoft Edge integriert werden.

X

 

Leseliste

Funktionalität soll in Microsoft Edge integriert werden.

X

 

Robustes Dateisystem (ReFS, Resilient File System)

Die Möglichkeit zum Erstellen ist nur in den folgenden Editionen verfügbar: Windows 10 Enterprise und Windows 10 Pro für Arbeitsstationen.

Die Möglichkeit zum Erstellen wird aus allen anderen Editionen entfernt.  Alle anderen Editionen verfügen über Lese- und Schreibzugriff.

(hinzugefügt: Donnerstag, 17. August 2017)

X

 

RSA-/AES- Verschlüsselung für IIS

Es wird empfohlen, dass Benutzer den CNG-Verschlüsselungsanbieter verwenden.

 

X

Bildschirmschoner-Funktionalität in Designs

Wird in Designs deaktiviert (in dieser Tabelle als „Entfernt“ klassifiziert). Die Bildschirmschoner-Funktionalität in den Gruppenrichtlinien, der Systemsteuerung und Sysprep ist jetzt veraltet, bleibt jedoch funktionsfähig. Sperrbildschirm-Features und Richtlinien werden bevorzugt. 

X

 X

Synchronisieren der Einstellungen

Änderungen am Back-End: In zukünftigen Versionen wird sich der Back-End-Speicher für den aktuellen Synchronisierungsprozess ändern. Ein einziges Cloud-Speichersystem wird für Enterprise State Roaming und alle anderen Benutzer verwendet. Die Optionen in „Einstellungen synchronisieren“ und das Enterprise State Roaming werden weiterhin funktionieren.

(aktualisiert: Donnerstag, 17. August 2017)

 

 X

Syskey.exe

Entfernung dieser unsicheren Sicherheitsfunktion. Es wird empfohlen, dass Benutzer stattdessen BitLocker verwenden. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

4025993 Das Dienstprogramm Syskey.exe wird in Windows 10 RS3 und Windows Server 2016 RS3 nicht mehr unterstützt

X

 

System Bild Backup (SIB, Systemabbildsicherung)-Lösung

Es wird empfohlen, dass Benutzer Lösungen von Drittanbietern zur vollständigen Sicherung von Datenträgern verwenden.

 

X

TCP-Auslagerungs-Engine

Entfernung dieses veralteten Codes. Diese Funktionalität wurde zuvor auf die Stapel-TCP-Engine umgestellt. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel des PFE-Plattform-Blogs:

Warum markieren wir die Leistungsmerkmale von Netzwerken (KB4014193) als veraltet?

X

 

Kachel-Daten-Ebene

Soll durch den Kachel-Store ersetzt werden.

X

 

TLS-RC4-Verschlüsselung

Wird standardmäßig deaktiviert. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Thema des Windows IT-Centers:

TLS (SChannel SSP)-Änderungen in Windows 10 und Windows Server 2016

 

X

Trusted Platform Module (TPM) Besitzer-Passwort-Verwaltung

Dieser veraltete Code soll entfernt werden.

 X

 

Trusted Platform Module (TPM): Remote-Verwaltung für TPM.msc und TPM

Wird in einer zukünftigen Version durch eine neue Benutzeroberfläche ersetzt.

 

X

Remoteverwaltung für das Trusted Platform Module (TPM)

Dieser veraltete Code wird in einer zukünftigen Version entfernt.

 

X

Bereitstellung von Windows Hello for Business, das den System Center Configuration Manager verwendet.

Die Bereitstellung von Windows Server 2016 Active Directory Federation Services – Registration Authority (ADFS RA) ist einfacher und bietet eine bessere Benutzererfahrung und eine deterministischere Erfahrung bei der Zertifikatregistrierung.

 

X

Windows PowerShell 2.0

Die Anwendungen und Komponenten sollten zu PowerShell 5.0 oder höher migriert werden.

 

X

 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 10 Fall Creators Update