Hardwarerichtlinien für Windows Mixed Reality-PCs

Gilt für: Windows 10

Die beste Methode, die Windows Mixed Reality-Funktionalität kennenzulernen ist mit einem neuen Windows Mixed Reality-fähigen PC. Um festzustellen, ob auf Ihrem aktuellen PC Windows Mixed Reality ausgeführt wird, sehen Sie sich diese Richtlinien für Hardware an, oder führen Sie die App PC-Überprüfung für Windows Mixed Reality aus. Leistung und Features können je nach individuellem Setup abweichen. 

Bevor Sie Windows Mixed Reality einrichten, sollten Sie nach Softwareupdates suchen. Wählen Sie Einstellungen  > Update und Sicherheit  > Nach Updates suchen aus.

Benötigen Sie Hilfe mit den Ergebnissen der PC-Überprüfung für Windows Mixed Reality? Weitere Informationen finden Sie in diesem Thema.

Features und Erfahrungen


Windows 10 unterstützt sowohl Windows Mixed Reality als auch Windows Mixed Reality Ultra. Welche Version Sie verwenden, hängt von Ihrer PC-Hardware ab.

Mit Windows Mixed Reality Ultra erhalten Sie einige zusätzliche Funktionen und Features:

  • Schärfere visuelle Elemente und eine höhere Aktualisierungsrate (90 Bilder pro Sekunde)

  • Weitere Apps und Umgebungen (einschließlich grafikintensiver Spiele)

  • Ein „Spiegelfenster“ auf Ihrem Desktop, das zeigt, was Sie in Mixed Reality sehen

  • Aufzeichnen und Teilen von Videos (sowie Fotos) der Mixed Reality-Erlebnisse

PC-Hardwarerichtlinien


Weitere Informationen finden Sie unter Hardwarerichtlinien für Surface-Geräte

  Windows Mixed Reality Windows Mixed Reality Ultra

Betriebssystem

Windows 10 Fall Creators Update oder höher Windows 10 Fall Creators Update oder höher
Prozessor

Intel® Core i5 7200U (7. Generation Mobile), Dual Core mit aktivierter Intel® Hyperthreading-Technologie oder höher

AMD Ryzen 5 1400 3,4 GHz (Desktop), Quad Core oder höher

Intel® Core i5 4590 (4. Generation Desktop), Quad-Core oder höher

AMD Ryzen 5 1400 3,4 GHz (Desktop), Quad Core oder höher

RAM 8 GB DDR3 Dual Channel 8 GB DDR3 oder höher
Speicherplatz 10 GB 10 GB
Grafikkarte

Kompatible GPUs:

  • Integrierte Intel HD Graphics 620- oder höhere DX12-fähige integrierte GPU
  • Nvidia MX150 separate GPU
  • Nvidia GeForce GTX 1050 separate GPU
  • Nvidia 965M separate GPU
  • AMD Radeon RX 460/560

Hinweis: Ältere Intel-GPUs wie HD Graphics 4xx, 5xx, 2xxx, 3xxx, 4xxx, 5xxx und 6xxx werden nicht unterstützt.

Kompatible GPUs:

  • NVidia Geforce GTX 1060 oder höhere DX12-fähige separate GPU
  • AMD Radeon RX 470/570 oder höhere DX12-fähige separate GPU
Grafiktreiber Windows Display Driver Model (WDDM) 2.2  Windows Display Driver Model (WDDM) 2.2 
Grafikanzeigeport HDMI 1.4 oder DisplayPort 1.2 HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.2
Monitor Externer oder integrierter VGA-Monitor (800x600) Externer oder integrierter VGA-Monitor (800x600)
USB-Typ USB 3.0 Typ-A oder Typ-C USB 3.0 Typ-A oder Typ-C

Bluetooth-Typ (für Controller)*

* Einige Headsets verfügen über integrierte Bluetooth-Funktionen. In diesem Fall ist Bluetooth 4.0 nicht auf dem PC erforderlich.

Bluetooth 4.0 Bluetooth 4.0

 

Anschlüsse und Adapter


Da für verschiedene Headsets möglicherweise unterschiedliche Hardwareports erforderlich sind, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr PC über die richtigen Ports oder Portadapter verfügt, um Ihr Headset anzuschließen: Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie einen oder mehrere Adapter verwenden, um den Kopfhörer zu verbinden. Einige Adapter erfordern ebenfalls das Hinzufügen eines Kopplers für die Verbindung mit Ihrem PC bzw. dem Kabel für den Kopfhörer.

Hinweis: Die Adapter werden nicht von Microsoft hergestellt, getestet, zertifiziert oder garantiert deren Funktionalität, Zuverlässigkeit oder Qualität. Bei Fragen, Bedenken oder Probleme mit Adaptern, wenden Sie sich an den Verkäufer oder Hersteller des Adapters.

Bluetooth

Je nach Headset benötigen Sie möglicherweise einen Bluetooth 4.0-Adapter zur Verwendung von Motion-Controllern. Einige Headsets verfügen über integrierte Bluetooth-Funktionen und können direkt mit Controllern verbunden werden. Wenn Sie einen Kopfhörer ohne integrierte Bluetooth-Funktionen verwenden und Ihr PC Bluetooth 4.0 nicht unterstützt, können Sie einen Adapter verwenden, der an einen USB 2.0-Anschluss am PC angeschlossen ist.

Empfohlene Bluetooth-Adapter:

  • Plugable USB Bluetooth 4.0 Low Energy Micro Adapter
  • Insignia Bluetooth 4.0-USB-Adapter

PC-Datenports

Windows Mixed Reality-Headsets erfordern einen USB-3.0-Type-A Datenport. Wenn Ihr Computer über einen USB 3.0-Typ-C-Port verfügt, benötigen Sie einen USB 3.0 Typ-C auf USB 3.0 Typ-A-Adapter.

PC-Bildschirmports

Verfügt Ihr PC über Verwenden Sie
DisplayPort 1.2 DisplayPort 1.x für HDMI 2.0
Mini DisplayPort (MiniDP) 1.2 Mini DisplayPort 1.x für HDMI 2.0
USB 3.0 Typ-C USB 3.0 Typ-C auf HDMI 2.0

 

Empfohlene Anzeigeport-Adapter:

Die folgenden Anzeigeport-Adapter sind 60 Hz- und 90 Hz-fähig.

DisplayPort-auf-HDMI:

  • Club-3D HDMI 2.0 Active-Adapter (Full-Size und Mini)
  • Surface Mini-DisplayPort-HDMI 2.0-Adapter
  • Mini-DisplayPort-auf-HDMI 2.0 von Plugable – Aktiv
  • Cable Matters Active Gold Plated DisplayPort-zu-HDMI-Adapter der Eyefinity Technology & 4K-Auflösung unterstützt

USB 3.0 Typ C zu HDMI (mit Thunderbolt-3-Unterstützung):

  • Plugable USB-C auf HDMI 2.0-Kabel
  • USB-C auf HDMI 2.0 Kabel von Accell
  • Adapter USB-C auf HDMI für Surface

Surface-Info


Die in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Konfigurationen von Surface Pro, Surface Book 2 und Surface Studio unterstützen Windows Mixed Reality. Bevor Sie Mixed Reality auf Ihrem Surface-Gerät einrichten, sollten Sie nach Softwareupdates suchen. Wählen Sie Einstellungen  > Update und Sicherheit  > Nach Updates suchen aus.

Surface-Modell Erforderlicher Adapter Aktualisierungsrate Hinweise
Surface Pro (2017) HDMI 2.0 auf Surface Mini DisplayPort 60 Hz
  • Unterstützt werden nur Modelle mit Intel-Prozessoren Core i5 oder i7 der 7. Generation und mit mindestens 8 GB RAM.
  • Legen Sie den Energiemodus für den PC auf optimale Leistung fest: Wählen Sie auf der Windows-Taskleiste Akku aus. Stellen Sie dann mit dem Schieberegler Bestmögliche Leistung ein.
Surface Book 2 (13,5" und 15") HDMI 2.0 auf Surface USB C

Modelle mit separater NVIDIA GeForce GTX 1060-GPU: 90 Hz

Modelle mit einer integrierten Intel HD-Grafikkarte 620 oder separaten NVIDIA GeForce GTX 1050-GPU: 60 Hz

 
 
  • Nur Modelle mit integrierter GPU: Legen Sie den Energiemodus für den PC auf optimale Leistung fest: Wählen Sie auf Windows-Taskleiste Akku . Stellen Sie dann mit dem Schieberegler Bestmögliche Leistung ein.
Surface Studio HDMI 2.0 auf Surface Mini DisplayPort

Modelle mit NVIDIA GeForce GTX 965m-GPU: 60 Hz

Modelle mit NVIDIA GeForce GTX 980m-GPU: 90 Hz
  • Schließen Sie das Mixed Reality-Headset an den USB-Anschluss mit dem Symbol „+” an.