27. November 2017 – KB4051034 (Vorschau auf monatlichen Rollup)

Gilt für: Windows 7 Service Pack 1Windows Server 2008 R2 Service Pack 1

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen aus KB4048957 (veröffentlicht am 14. November 2017) und außerdem die folgenden neuen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollupupdate:

  • Das Problem, dass Smartcard-Anmeldungen nach dem Neustart des authentifizierenden Domänencontrollers (DC) fehlschlagen, wurde behoben. Die Fehlermeldung lautet: „Die Smartcard-Anmeldung wird für Ihr Konto nicht unterstützt ...“. Der authentifizierende DC protokolliert das KDC-Ereignis 19 und das Kerberos-Verteilungsereignis 29 im Systemereignisprotokoll. Im Protokoll wird darauf hingewiesen, dass für Smartcard-Anmeldungen kein geeignetes Zertifikat gefunden wurde.

  • Es wurde das Problem behoben, dass durch 32-Bit-Anwendungen wie z. B. Configmgr vorgenommene lokale Richtlinienaktualisierungen nicht auf Computern mit 64-Bit-Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2, auf denen KB3125574 und die zugehörigen Updates installiert wurden, angewendet werden können. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Änderungen in den falschen Pfad „%windir%\Syswow64\GroupPolicy\Machine\registry.pol“ anstelle von „%windir%\System32\GroupPolicy\Machine\registry.pol“ geschrieben werden.

  • Das Problem mit Verzögerungen beim Zugriff auf freigegebene Microsoft Office-Dokumente von einem Remotenetzlaufwerk aus wurde behoben. Die Dateien werden geöffnet, aber Dateizugriffe und Dateispeichervorgänge sind betroffen. Verzögerungen beim Zugriff nehmen bei größeren Dateien drastisch zu.
  • Das Problem, dass auf x86- und x64-basierten Systemen nicht mehr auf Epson SIDM-Matrix- und TM-POS-Druckern gedruckt werden kann, wurde behoben. Dieses Problem betrifft KB4048957.

Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

Bekannte Probleme bei diesem Update


Problembeschreibung Problemumgehung
Nachdem dieses KB installiert wurde, können Benutzer, die SQL Server Reporting Services (SSRS) verwenden, in Internet Explorer 11 unter Umständen in einem Dropdownmenü nicht mit der Scrollleiste scrollen.

Dieses Problem wurde in KB4054518 behoben.

 

Beziehen dieses Updates


Dieses Update wird als optionales Update über Windows Update bereitgestellt. Weitere Informationen zum Ausführen von Windows Update finden Sie unter Beziehen von Updates über Windows Update. Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für Update 4051034.