Update für die Windows Defender Antischadsoftware-Plattform

Gilt für: Windows DefenderWindows 10Windows Server 2016

Zusammenfassung


In diesem Artikel wird ein Updatepaket für die Antischadsoftware-Plattform von Windows Defender für die folgenden Betriebssysteme beschrieben:

  • Windows 10 (Pro-, Enterprise, und Home-Editionen)
  • Windows Server 2016
     

Bekannte Probleme bei diesem Update

  • Neuer Dateipfad

    Aufgrund einer Änderung am Speicherort des Dateipfads im Update, werden viele Downloads blockiert, wenn der AppLocker aktiviert ist.
     

    Öffnen Sie zum Umgehen dieses Problems die Gruppenrichtlinie, und ändern Sie dann die Einstellung in Zulassen für den folgenden Pfad:

    %OSDrive%\ProgramData\Microsoft\Windows Defender\Platform\*

  • Problem mit dem sicheren Start in Version 4.18.1901.7 

    Einige Geräte, auf denen Windows 10 ausgeführt wird, werden nicht gestartet, wenn die Option Sicherer Start aktviert ist.

    Wir arbeiten an diesem Problem und planen eine Lösung für zukünftiges Update. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Problem in der Zwischenzeit zu umgehen:

    1. Starten Sie das Gerät neu, und öffnen Sie das BIOS.

    2. Deaktivieren Sie die Option Sicherer Start und starten Sie das Gerät dann erneut neu.

    3. Öffnen Sie ein administratives Eingabeaufforderungsfenster, und führen Sie den folgenden Befehl aus:

      %programdata%\Microsoft\Windows Defender\Platform\4.18.1901-7\MpCmdRun.exe" -revertplatform

    4. Warten Sie eine Minute und führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

      • Führen Sie sc query windefend aus, um zu überprüfen, ob der Windows Defender-Service ausgeführt wird.

      • Führen Sie sc qc windefend aus, um zu überprüfen, ob das Binärprogramm von Windows Defender nicht mehr auf Version 4.18.1901.7 verweist. 

    5. Starten Sie das Gerät neu, öffnen Sie das BIOS erneut, und aktivieren Sie dann die Option „Sicherer Start“.

Informationen zum Update


Dieses Paket enthält monatliche Updates und Fehlerbehebungen für die Antischadsoftware-Plattform von Windows Defender, die von Windows Defender Antivirus in Windows 10 verwendet wird.

Monatliche Updates werden zusätzlich zu größeren Freigaben von Windows 10 installiert. Beide Arten von Updates sollten installiert werden, um den Schutz vor Schadstoffware und anderen Bedrohungen kontinuierlich sicherzustellen.

Weitere Informationen dazu, wie die Updates funktionieren und wie sie konfiguriert und verwaltet werden können, finden Sie im Thema zum Verwalten von Windows Defender Antivirus-Updates und der Anwendung von Basislinien

Regelmäßige monatliche Updates werden zusätzlich zu den Updates zur Standardleistung bereitgestellt. Diese monatlichen Updates gelten für Windows 10, Version 1607, Version 1703 und Version 1709.
 

Änderungen am Dateispeicherort

Mit diesem Update wird der folgende Speicherort der Binärdatei geändert.

Betroffene Komponente Alter Speicherort Neuer Speicherort

Windows Defender Antivirus-Service (MsMpEng.exe)

Network Realtime Inspection-Service (NisSrv.exe)

%ProgramFiles%\Windows Defender %ProgramData%\Microsoft\Windows Defender\Platform\<Version>
Windows Defender Antivirus-Treiber

%windir%\system32\drivers 

%Windir%\System32\drivers\wd


Alle Anwendungen von Drittanbietern, die Verweise auf diese Binärdateien haben, müssen auf die neuen Speicherorte aktualisiert werden.
 

Bezug des Updates

Dieses Update ist über Microsoft Update und WSUS verfügbar. 

Versionsinformationen

Dieses Update ändert die Clientversion der Antischadstoffsoftware.

Finden der Client-Versionsinformationen

  • Windows 10, Version 1709 und höhere Versionen:

    Öffnen Sie die App des Windows Defender Security Center, klicken Sie auf das Symbol Einstellungen und klicken Sie dann auf Info. Die Versionsnummer wird unter Clientversion der Antischadstoffsoftware aufgeführt.
  • Windows 10, Version 1607, Version 1703 und höhere Versionen:

    Öffnen Sie die App für den Windows Defender, klicken Sie auf Hilfe und dann auf Info. Die Versionsnummer wird unter Clientversion der Antischadstoffsoftware aufgeführt.

Informationen zum Paket

Der Paketname wird als Update für Windows Defender Antischadstoff-Plattform aufgeführt. Die Paketgröße beträgt etwa 2 bis 3 MB.
 

Neustart

Sie müssen das System nicht neu starten, nachdem Sie dieses Update installiert haben.
 

Zurücksetzen dieses Updates

Wenden Sie die folgende entsprechende Methode an, um dieses Update zurückzusetzen:

  • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Update auf die vorherige Version zurückzusetzen:

    “%programdata%\microsoft\windows defender\platform\<version>\mpcmdrun.exe” -revertplatform
  • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Update auf die Inbox CAMP-Version zurückzusetzen:

    "%programfiles%\Windows Defender\MpCmdRun.exe" -resetplatform

Informationsquellen


Informieren Sie sich über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.