Hinweise zum Sicherheitsupdate für SharePoint Enterprise Server 2016: 8. Januar 2019

Gilt für: SharePoint Server 2016

Zusammenfassung


Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Microsoft Office, die Remotecodeausführung ermöglichen können, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Office-Datei öffnet. Weitere Informationen zu diesen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie unter Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2019-0585, Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2019-0557, Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2019-0558, und Microsoft Common Vulnerabilities and Exposures CVE-2019-0562.

Hinweis Die endgültige Produktversion von SharePoint Enterprise Server 2016 muss auf dem Computer installiert sein, damit Sie dieses Sicherheitsupdate anwenden können.

Dieses öffentliche Update enthält Feature Pack 2 für SharePoint Server 2016 und umfasst die folgenden Features:

  • SharePoint Framework (SPFx)

Dieses öffentliche Update stellt auch alle Features bereit, die in Feature Pack 1 für SharePoint Server 2016 enthalten waren, einschließlich:

  • Protokollierung von Verwaltungsaktionen
  • MinRole-Erweiterungen
  • Benutzerdefinierte SharePoint-Kacheln
  • Hybridüberwachung (Vorschau)
  • Hybride Taxonomie
  • OneDrive-API für SharePoint (lokal)
  • Moderne OneDrive for Business-Oberfläche (für Software Assurance-Kunden verfügbar)

Für die moderne OneDrive for Business-Benutzeroberfläche ist zum Zeitpunkt der Aktivierung (durch Installation des öffentlichen Updates oder durch manuelle Aktivierung) ein aktiver Software Assurance-Vertrag erforderlich. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Aktivierung über keinen aktiven Software Assurance-Vertrag verfügen, müssen Sie die moderne OneDrive for Business-Benutzeroberfläche deaktivieren.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Microsoft Docs-Artikeln:

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Sicherheitsupdate enthält die folgenden Verbesserungen für SharePoint Server 2016:

  • Verbessert die Wörtertrennung für die Sprache Thai bei mehr als 10 Wörtern.

  • Verbessert die Wörtertrennung für Türkisch, damit Wörter in gängigen Situationen im Gegensatz zu früher nun korrekt getrennt werden können.

Dieses Sicherheitsupdate enthält Korrekturen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme in SharePoint Server 2016:

  • Wenn Sie die REST-API (REpresentational State Transfer) zum Abfragen der Warteschlangenaufträge eines bestimmten Projekts verwenden, wird die Auflistung der Warteschlangenaufträge nicht zurückgegeben.

  • Dieses Update behebt die folgenden Probleme im Zusammenhang mit Schnellbausteinen:

  • Wenn Sie eine SharePoint-Bibliotheksspalte als Schnellbaustein in einem Dokument einfügen, das Doppelbyte-Zeichensätze (DBCS) im Dateinamen enthält, stürzt Word 2016 ab.
  • Wenn der Name eines SharePoint-Nachschlagefelds ein Leerzeichen oder sonstige Sonderzeichen enthält, wird der Text für die Feldwerte beim Einfügen als Schnellbaustein in einem Word-Dokument nicht angezeigt.
     

Dieses Sicherheitsupdate enthält Korrekturen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme in Project Server 2016:

  • Wenn Sie sowohl den Namen einer Aufgabe als auch den Wert für Ist-Kosten über das clientseitige Objektmodell (Client-Side Object Model, CSOM) aktualisieren, geht der Aufgabenname verloren. Darüber hinaus gehen andere Felder, die im Rahmen dieses Updates festgelegt wurden, verloren.

  • Über das clientseitige Objektmodell (Client-Side Object Model, CSOM) können Sie nicht alle Details einer Abhängigkeitsverknüpfung abrufen, wie beispielsweise die Verzögerungsdauer und die Projekt-UID-Eigenschaften.

  • Angenommen, Sie haben PEN, AED oder sonstige Werte im Abschnitt Währungseinstellungen auf der Seite Weitere Servereinstellungen ausgewählt. Wenn Sie ein Projekt in Project Web App (PWA) erstellen, wird die Fehlermeldung „ProjectOptCurrencySymbolInvalid“ angezeigt, und das Projekt kann nicht erstellt werden.

Beziehen und Installieren des Updates


Methode 1: Microsoft Update

Dieses Update ist über Windows Update erhältlich. Wenn Sie die automatische Aktualisierung einschalten, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. Weitere Informationen zum Aktivieren der automatischen Aktualisierung finden Sie unter Windows Update: FAQ.

Methode 2: Microsoft Update-Katalog

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Methode 3: Microsoft Download Center

Sie können das eigenständige Updatepaket über das Microsoft Download Center beziehen. Folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Downloadseite, um das Update zu installieren.

Weitere Informationen


Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates

Informationen zur Bereitstellung dieses Updates finden Sie in den Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: 8. Januar 2019.

Ersetzte Sicherheitsupdates

Dieses Sicherheitsupdate ersetzt das zuvor veröffentlichte Update KB 4461541.

Dateihashinformationen

Dateiname SHA1-Hash SHA256-Hash
sts2016-kb4461598-fullfile-x64-glb.exe FC6A5F810267DB8DE94BECFE95438B08441B1A38 4E43F80D9F74C1A71575BA59DF99686CB09C2DAAAD3DF4036B5ECDA4A1567839


Dateiinformationen

Laden Sie die Liste der im Sicherheitsupdate KB 4461598 enthaltenen Dateien herunter.

So erhalten Sie Hilfe und Support zu diesem Sicherheitsupdate


Hilfe bei der Installation von Updates: Onlinesicherheit

Schützen Sie Ihren Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware: Microsoft Security

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support