13. November 2018 – KB4467691 (Betriebssystembuild 14393.2608)

Gilt für: Windows 10, version 1607Windows Server 2016

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Bietet Schutz vor einer zusätzlichen Unterklasse von spekulativen ausführungsseitigen Channelsicherheitsanfälligkeiten, die als Speculative Store Bypass bezeichnet werden (CVE-2018-3639) und AMD-basierte Computer betreffen. Diese Schutzmaßnahmen sind nicht standardmäßig aktiviert. Befolgen Sie für den Windows-Client (IT Pro) die Anweisungen in KB4073119. Befolgen Sie für Windows Server die Anweisungen in KB4072698. Ziehen Sie diese Dokumente heran, um Risikominderungen für Speculative Store Bypass (CVE-2018-3639) zu aktivieren. Verwenden Sie darüber hinaus die bereits für Spectre Variante 2 (CVE-2017-5715) und Meltdown (CVE-2017-5754) veröffentlichten Risikominderungen.
  • Sicherheitsupdates für Microsoft Edge, Internet Explorer, Windows Scripting, Windows-App-Plattform und Frameworks, Windows-Grafikkomponente, Windows-Drahtlosnetzwerk, Windows Kernel und Windows Server.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen Korrekturen aus diesem Paket heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

Bekannte Probleme bei diesem Update


Problembeschreibung Problemumgehung
Nach der Installation dieses Updates funktionieren die Installation und Clientaktivierung von Hostschlüsseln für Windows Server 2019 und 1809 LTSC Schlüsselverwaltungsdienst (Key Management Service, KMS) nicht wie erwartet. Dieses Problem wurde in KB4467684 behoben.
Nach der Installation dieses Updates schlagen Windows Server 2016-Heraufstufungen, die andere als Stammdomänen erstellen, in Gesamtstrukturen fehl, in denen optionale Features wie das Active Directory-Recycling aktiviert wurden. Die Fehlermeldung lautet „Der Replikationsvorgang ist auf einen Datenbankfehler gestoßen“.

Dieses Problem wurde in KB4467684 behoben.

Nachdem Sie die Vorschau des Qualitätsrollups vom August oder das Update zu .NET Framework vom 11. September 2018 installiert haben, kann die Instanziierung von SqlConnection eine Ausnahme auslösen. Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie im folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

4470809 Ausnahme bei SqlConnection-Instanziierung in .NET 4.6 und höher nach Installation der Updates für .NET Framework vom August/September 2018.

Microsoft arbeitet an einer Lösung und wird in einer zukünftigen Veröffentlichung ein Update bereitstellen.
Nach der Installation dieses Updates können Benutzer bei der Wiedergabe bestimmter Dateien möglicherweise nicht die Suchleiste in Windows Media Player verwenden. Die reguläre Wiedergabe ist von diesem Problem nicht betroffen. Microsoft arbeitet an einer Lösung und geht davon aus, dass Mitte Dezember 2018 eine Lösung verfügbar sein wird.

Beziehen dieses Updates


Vor der Installation dieses Updates

Microsoft empfiehlt dringend, das neueste SSU (Servicing Stack Update) für Ihr Betriebssystem vor dem neuesten LCU (Latest Cumulative Update) zu installieren. SSUs verbessern die Zuverlässigkeit des Updatevorgangs. Dadurch wird das Risiko potenzieller Probleme beim Installieren des LCU und beim Anwenden von Microsoft-Sicherheitsfixes reduziert. Weitere Informationen finden Sie unter SSU (Servicing Stack Updates).

Wenn Sie Windows Update verwenden, wird Ihnen das neueste SSU (KB4465659) automatisch angeboten. Das eigenständige Paket für das neueste SSU finden Sie im Microsoft Update-Katalog

Installieren dieses Updates

Dieses Update wird von Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert. Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für das kumulative Update 4467691