Hinweise zum Sicherheitsupdate für SharePoint Enterprise Server 2016: 10. November 2020

Gilt für: SharePoint Server 2016

Zusammenfassung


Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Microsoft Office, die Remotecodeausführung ermöglichen können, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Office-Datei öffnet. Weitere Informationen zu diesen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie in den folgenden Sicherheitsempfehlungen:

Hinweis Die endgültige Produktversion von Microsoft SharePoint Enterprise Server 2016 muss auf dem Computer installiert sein, damit Sie dieses Sicherheitsupdate anwenden können.

Dieses öffentliche Update enthält Feature Pack 2 für SharePoint Server 2016. Feature Pack 2 enthält das folgende Feature:

  • SharePoint-Framework (SPFx)

Dieses öffentliche Update stellt auch alle Features bereit, die in Feature Pack 1 für SharePoint Server 2016 enthalten waren, einschließlich:

  • Protokollierung von Verwaltungsaktionen
  • MinRole-Erweiterungen
  • Benutzerdefinierte SharePoint-Kacheln
  • Hybridtaxonomie
  • OneDrive-API für SharePoint (lokal)
  • Moderne OneDrive for Business-Benutzeroberfläche (für Software Assurance-Kunden verfügbar)

Für die moderne OneDrive for Business-Benutzeroberfläche ist zum Zeitpunkt der Aktivierung (durch Installation des öffentlichen Updates oder durch manuelle Aktivierung) ein aktiver Software Assurance-Vertrag erforderlich. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Aktivierung über keinen aktiven Software Assurance-Vertrag verfügen, müssen Sie die moderne OneDrive for Business-Benutzeroberfläche deaktivieren.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Microsoft Docs-Artikeln:

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Sicherheitsupdate behebt ein Problem in SharePoint Server 2016, bei dem der Wert CoauthoringVersionPeriod in einer Sitzung zum gemeinsamen Erstellen von Inhalten nicht berücksichtigt wird. Nachdem dieses Update installiert ist, wird CoauthoringVersionPeriod standardmäßig auf 30 Minuten festgelegt. Eine neue Version der Datei wird nicht automatisch erstellt, wenn eine Datei in einer Sitzung zum gemeinsamen Erstellen geöffnet wird. Sie können den Wert von CoauthoringVersionPeriod entsprechend Ihrer Erfordernisse bei der Versionserstellung ändern.
    Dieses Sicherheitsupdate behebt auch die folgenden Probleme in Project Server 2016:
    • Wenn Timesheets übermittelt werden, wird der Auftrag „Berichterstellung (Timesheet speichern)“ in der Warteschlange erstellt. Dieser Auftrag kann jedoch sehr langsam laufen. Dies führt zur Erstellung eines Backups von Warteschlangenaufträgen und verursacht andere Probleme mit langsamer Leistung.
    • Bei Instanzen der Project-Web-App, die über viele Timesheets oder Timesheet-Ansichten verfügen, kann es zu einer Zeitüberschreitung kommen, wenn Sie Timesheet-Ansichten erstellen oder bestehende Timesheet-Ansichten ändern. Dies kann dazu führen, dass Sie keine Timesheets erstellen oder vorhandene Timesheets nicht öffnen können.

    Bekannte Probleme bei diesem Update


    Problem
    Wenn Sie eine Datei, die größer als 100 MB ist, in eine Dokumentbibliothek hochladen, kann ein Fehler auftreten.

    Status
    Dieses Problem wird derzeit von Microsoft untersucht. Weitere Informationen werden in diesem Artikel veröffentlicht, sobald eine Lösung für dieses Problem verfügbar ist.

    Problemumgehung
    Wenden Sie eine der folgenden Methoden an:

    • Verwenden Sie die Schaltfläche Hochladen im Menüband.
       
      Hinweis Sie müssen in den Einstellungen der Dokumentbibliothek die Option Verwaltung von Inhaltstypen zulassen auf Ja setzen.
       
    • Verwenden Sie den Befehl Öffnen mit Explorer.
       
      Hinweis Diese Option kann verwendet werden, um Internet Explorer 32-Bit zu öffnen und Dateien zu übertragen.
       
    • Verwenden Sie eine andere Upload-Seite, deren URL der folgenden ähnelt: 
       
      http://<site_url>/_layouts/15/uploadex.aspx.
       

      Hinweise

      • In dieser URL steht <site_url> für die aktuelle URL der Webseite.

      • Mit dieser Methode wird die Datei in das Stammverzeichnis der spezifischen Bibliothek hochgeladen. Die Datei muss manuell an das endgültige Ziel in der Ordnerstruktur kopiert werden.

    Beziehen und Installieren des Updates


    Methode 1: Microsoft Update

    Dieses Update ist über Microsoft Update verfügbar. Wenn Sie die automatische Aktualisierung einschalten, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. Weitere Informationen zum automatischen Abrufen von Sicherheitsupdates finden Sie unter Windows Update: FAQ.

    Methode 2: Microsoft Update-Katalog

    Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

    Methode 3: Microsoft Download Center

    Sie können das eigenständige Updatepaket über das Microsoft Download Center beziehen. Folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Downloadseite, um das Update zu installieren.

    Weitere Informationen


    Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates

    Informationen zur Bereitstellung dieses Updates finden Sie in den Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: 10. November 2020.

    Ersetzte Sicherheitsupdates

    Dieses Sicherheitsupdate ersetzt das zuvor veröffentlichte Sicherheitsupdate 4486677.

    Dateihashinformationen

    Dateiname SHA1-Hash SHA256-Hash
    sts2016-kb4486717-fullfile-x64-glb.exe C9E17D1C8524D2132B308BF66A088C83E953942E AD27EC3ECFF6C2A4A6940998DD27871710CFFD49C431AD0B6107C19FFEF46C34


    Dateiinformationen

    Laden Sie die Liste der im Sicherheitsupdate 4486717 enthaltenen Dateien herunter.

    Informationen zum Schutz und zur Sicherheit


    Onlinesicherheit: Support für Windows-Sicherheit

    Informationen zum Schutz vor Cyberbedrohungen: Microsoft Security