Hinweise zum Sicherheitsupdate für SharePoint Server 2019: 12. Januar 2021

Gilt für: SharePoint Server 2019

Zusammenfassung


Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Microsoft Office, die Remotecodeausführung ermöglichen können, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Office-Datei öffnet. Weitere Informationen zu diesen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie in den folgenden Sicherheitsempfehlungen:

Hinweis Die endgültige Produktversion von Microsoft SharePoint Server 2019 muss auf dem Computer installiert sein, damit Sie dieses Sicherheitsupdate anwenden können.

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Sicherheitsupdate enthält Korrekturen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme in SharePoint Server 2019:
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass das Menü „Steuerungsblock bearbeiten“ (EZB) in einer Aufgabenliste von Job Access With Speech (JAWS) nicht richtig ausgelesen wird.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass der Sprecher einen falschen reduzierten Status für die Schaltfläche Einstellungen einliest.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass der Extensible Style Language (XSL) und der Parameter-Editor auf einer SharePoint-Seite in Microsoft Edge ( Chromium-basiert) nicht geöffnet werden können.
  • Behebt einige Probleme mit der Barrierefreiheit für den Visio-Grafikdienst, der unter SharePoint Server ausgeführt wird.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass der OneDrive for Business Sync-Client in Windows 7 nicht eingerichtet werden kann.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass das Verschieben eines Ordners nicht funktioniert, wenn die Site permanent archiviert ist.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass für ein Dokument eine Nebenversion erstellt wurde, wenn das Eigenschaftenpanel über Ansicht > Eigenschaften geöffnet wurde, während das Dokument im schreibgeschützten Modus in Word geöffnet war.
Dieses Sicherheitsupdate enthält ferner Korrekturen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme in SharePoint Server 2019: Um diese Probleme vollständig zu beheben, müssen Sie KB 4493161 zusammen mit diesem Update installieren:
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass der Navigationsbereich keinen ausreichenden Farbkontrast aufweist.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass der Fokus im Navigationsbereich nicht sichtbar ist, wenn Sie die Pfeiltasten nach oben und unten verwenden, während im Einstellungsmodus hoher Kontrast AKTIVIERT ist.
  • Behebt ein Problem mit dem Self-Service Site Creation-Formular bei verschiedenen Zoomstufen.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass in den Ergebnissen der Personensuche auf modernen Suchergebnisseiten nicht die richtigen Profilfotos angezeigt werden.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass beim Umschalten des Suchbereichs von allen Sites auf die aktuelle Site Fehlermeldungen auf der Seite der aktuellen Site erzeugt werden.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass die Worte Freigabe„<Name der Websitesammlung>“ in einem Freigabedialogfeld in einem Fenster mit Bildlaufleisten angezeigt wurden.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass Elemente, die eine ARIA-Rolle haben, nicht über alle erforderlichen ARIA-Attribute verfügen.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass ein Rollenattribut in einem DocumentCard-Element keinen gültigen Wert verwendet.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass ein Rollenattribut in einem DocumentCardActivity-Element keinen gültigen Wert hat.
  • Behebt ein Problem mit der Barrierefreiheit, das dazu geführt hat, dass die Beziehung zwischen übergeordneten und untergeordneten Rollen im Webpart „Hervorgehobene Inhalte“ nicht übereinstimmt.
  • Behebt ein Problem mit der Barrierefreiheit, das dazu geführt hat, dass die Beziehung zwischen übergeordneten und untergeordneten Rollen in den Webparts „Nachrichten und Aktivitäten“ nicht übereinstimmt.
  • Behebt ein Problem mit der Barrierefreiheit, das dazu geführt hat, dass die Beziehung zwischen übergeordneten und untergeordneten Rollen auf der Startseite der „Kommunikationswebsite“ nicht übereinstimmt.
  • Behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass das Barrierefreiheitsattribut „Aria-Label“ auf modernen Websites nicht lokalisiert ist.
  • Behebt ein Problem mit der Barrierefreiheit, das dazu geführt hat, dass einige Schaltflächen keinen erkennbaren Text haben.
  • Behebt Probleme mit der Barrierefreiheit bei ARIA-Rollen moderner Suchfilter.
  • Behebt ein Problem mit der Barrierefreiheit bei modernen Suchfiltern, das dazu geführt hat, dass die Suchfiltermenüs den Fokus verlieren, nachdem Sie eine Option über die Tastatur gewechselt haben.
  • Behebt ein Problem mit der Barrierefreiheit bei modernen Suchfiltern, das dazu geführt hat, dass sich die Suchfiltermenüs automatisch erweitern, wenn Sie sie mithilfe der Tastatur fokussieren.
  • Behebt ein Problem mit der Barrierefreiheit, das dazu geführt hat, dass die Schaltfläche Site erstellen in der Befehlsleiste in keiner Landmark definiert ist.
Dieses Sicherheitsupdate enthält Korrekturen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme in Project Server 2019:
  • Benutzer können die Administrationsseite von Project Server (ServerConfig.aspx) nicht öffnen und Sie erhalten eine Fehlermeldung, die folgendermaßen aussieht:

    „System.ArgumentException: Culture ID 4096 (0x1000) ist eine neutrale Kultur. Es kann kein Bereich daraus erstellt werden.“
  • Wenn Sie eine Zeitleiste in Project Web-App anzeigen, wird der Tagteil einer Datumsbezeichnung wiederholt. Wenn beispielsweise die Sprache und das Gebietsschema auf Portugiesisch festgelegt sind und Sie eine Aufgabe haben, die am 13. November beginnen soll, lautet die Bezeichnung auf der Zeitskala „13 13e Novembro“ anstelle des erwarteten „13 Novembro“.

Beziehen und Installieren des Updates


Methode 1: Microsoft Update

Dieses Update ist über Microsoft Update verfügbar. Wenn Sie die automatische Aktualisierung einschalten, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. Weitere Informationen zum automatischen Abrufen von Sicherheitsupdates finden Sie unter Windows Update: FAQ.

Methode 2: Microsoft Update-Katalog

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Methode 3: Microsoft Download Center

Sie können das eigenständige Updatepaket über das Microsoft Download Center beziehen. Folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Downloadseite, um das Update zu installieren.

Weitere Informationen


Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates

Informationen zur Bereitstellung dieses Updates finden Sie in den Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: 12. Januar 2021.

Ersetzte Sicherheitsupdates

Dieses Sicherheitsupdate ersetzt das zuvor veröffentlichte Sicherheitsupdate 4486751.

Dateihashinformationen

Dateiname SHA1-Hash SHA256-Hash
sts2019-kb4493162-fullfile-x64-glb.exe E1BC7E6AF4CC642CC421E6F3F97E41A418E73BB7 846FDB6AEFCDD9A5DE5A6B0D534067FFE1E03F18C495EC9747C5DBD2C875202B


Dateiinformationen

Die englische Version (USA) dieses Softwareupdates installiert Dateien mit den in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Attributen. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der koordinierten Weltzeit (UTC) angegeben. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angegeben. Außerdem können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen mit den Dateien ausführen.

Informationen zum Schutz und zur Sicherheit


Onlinesicherheit: Support für Windows-Sicherheit

Informationen zum Schutz vor Cyberbedrohungen: Microsoft Security