Update für Windows Server 2012: 25 April 2019

Gilt für: Windows Server 2012

Zusammenfassung


Dieses Update enthält verbesserte Qualität aus KB4493450neben neue Japanische Zeit Bezug ändert. Zentrale Änderungen enthalten:

  • Die NLS-Registrierung unterstützt die neue Japanische Zeit aktualisiert.
  • Behebt ein Problem, das das Datum und Uhrzeit Steuerelement alte Zeiträume zwischengespeichert und verhindert das Steuerelement aktualisieren, wenn gleichzeitig die neue Japanische Zeit gibt.
  • Behebt ein Problem, bei dem DateTimePicker das Datum nicht korrekt japanische Datumsformat angezeigt.
  • Behebt ein Problem, einen Eingabemethoden-Editor (IME) neue Ära japanische Zeichen unterstützen.
  • Behebt ein Problem, CALDATETIME Struktur aus mehr als vier japanische Zeiträume.
  • Behebt ein Problem, bei dem die abgekürzten japanische Namen falsch.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Uhr- und Kalenderoptionen Flyout Steuerelement Einstellungen für japanische Zeit Datums- und Uhrzeitformate ignorieren.
  • Im ersten Jahr in der japanischen ermöglicht Zeichen 元年.
  • Behebt ein Problem, Microsoft Office Visual Basic for Applications korrekt japanische Era Name angezeigt. 
  • Behebt ein Problem, das Gan Nen Support Verhalten nach einem Update für die japanische überschreiben kann.
  • Behebt ein Problem, das nicht das erste Zeichen als die Abkürzung Japanische Zeit erkannt.
  • Behebt ein Problem, das in der japanischen Kalenderansicht die Navigation in Kalendern verhindert.
  • Behebt ein Problem, das Datumsformat für die japanischen Kalenders.
  • Behebt ein Problem, bei dem die GetCalendarInfo -Funktion einen falschen Wert für die japanische zurück.
  • Schriftarten unterstützen die neue Japanische Zeit aktualisiert.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Uhr- und Kalenderoptionen Flyout-Steuerelement falsch auf ein Datum im Monat des neuen japanischen zugeordneten Wochentag angezeigt.
  • Behebt ein Problem, Datum Parser von zukünftigen und frühere Termine (gregorianischen und Japanisch) konvertieren in Verbunddokumente (früher OLE), japanische Zeit einen Stichtag.

Ändert für die japanische Informationen finden Sie unterKB4469068.

Bekannte Probleme


Problembeschreibung Problemumgehung
Nach der Installation dieses Updates kann es Probleme geben, mit der Pre-Boot eXecution Environment (PXE) ein Gerät auf einem Windows-Bereitstellungsdienste-Server (Windows Deployment Services, WDS) zu starten, für den die variable Fenstererweiterung konfiguriert ist. Dies kann dazu führen, dass beim Herunterladen des Images die Verbindung zum WDS-Server vorzeitig getrennt wird. Clients oder Geräte, die die variable Fenstererweiterung nicht verwenden, sind von diesem Problem nicht betroffen.

Dieses Problem wurde KB4503285.

Microsoft und Sophos identifizierten auf Geräten mit Sophos Endpoint Protection installiert und verwaltet oder Sophos Central oder Sophos Enterprise Console (SEC), die das System auf reagiert möglicherweise nach der Installation dieses Updates neu starten.

Dieses Problem wurde behoben. Microsoft hat den temporären Block entfernt, für alle Windows-Updates betroffen.

Anleitung für Sophos Endpunkt und Sophos Enterprise Console Sophos unterstützt Artikelentnehmen.

Microsoft und Avira identifizierten auf Geräten mit Avira antivirus-Software, die das System nach dem Neustart nach der Installation dieses Updates reagiert verursachen.

Dieses Problem wurde behoben. Microsoft hat den temporären Block entfernt, für alle Windows-Updates betroffen.

Avira hat ein automatisches Update zur Behebung dieses Problems veröffentlicht. Anleitung für Avira Kunden Avira support Artikelentnehmen.
Bestimmte Vorgänge, wie Umbenennen, die Sie auf Dateien oder Ordner auf einen Cluster freigegebenen Datenträger (CSV) schlägt mit der Fehlermeldung "STATUS_BAD_IMPERSONATION_LEVEL (0xC00000A5)". Dies tritt auf, wenn Sie auf einem Knoten CSV-Besitzer eines Prozesses verwenden, die nicht über Administratorrechte verfügen.

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Von einem Prozess mit Administratorrechten auszuführen.
  • Von einem Knoten, die CSV-Besitz auszuführen.
Microsoft arbeitet an einer Lösung und wird in einer zukünftigen Veröffentlichung ein Update bereitstellen.
Wenn MS UI Gothic oder MS PGothic Schriftarten verwenden, werden Text, Layout oder Zellengröße breiter oder schmaler als in Microsoft Excel erwartet. Beispielsweise kann die Layout und Zelle ändern Microsoft Excel Arbeitsblätter Wenn MS UI Gothicverwendet.

Dieses Problem wird in KB4499171behoben.

Wenn vorhergehende Wörterbuch-Updates installiert sind, nicht der japanischen Eingabemethoden-Editor (IME) der neue Japanische Zeit Name optional eingegebenen Text angezeigt.

Wenn die unten aufgeführten vorherigen Wörterbuch Updates angezeigt, auf Programme und Funktionen deinstallieren > Deinstallieren oder Ändern von Programmen. Neue Wörter, die in vorherigen Wörterbuch-Updates sind auch in diesem Update.

  • Update für Microsoft IME für Japanisch Standard-Wörterbuch (15.0.2013)
  • Update für Microsoft IME für Japanisch erweiterte Standardwörterbuch (15.0.2013)
  • Update für Microsoft IME für Japanisch Standard-Wörterbuch (15.0.1215)
  • Update für Microsoft IME für Japanisch erweiterte Standardwörterbuch (15.0.1215)
  • Update für Microsoft IME für Japanisch Standard-Wörterbuch (15.0.1080)
  • Update für Microsoft IME für Japanisch erweiterte Standardwörterbuch (15.0.1080)

Beziehen dieses Updates


Microsoft Update-Katalog-Website

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Weitere Informationen


Voraussetzungen

Es müssen keine speziellen Voraussetzungen für die Installation dieses Updates erfüllt werden.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Informationsquellen


Informieren Sie sich über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.