SSU (Servicing Stack Update) für Windows 10, Version 1809, und Windows Server 2019: 14. Mai 2019

Gilt für: Windows 10, version 1809Windows Server 2019, all versions

Zusammenfassung


Dieses Update enthält qualitative Verbesserungen am Wartungsstapel (Servicing Stack), bei dem es sich um die Komponente handelt, die Windows-Updates installiert. Wichtige Änderungen:

  • Behebt das Problem, dass bei Verwendung der Datei unattended.xml in Kombination mit der Abbildverwaltung für die Bereitstellung (Deployment Image Servicing and Management, DISM) Updates möglicherweise nicht installiert werden.
  • Behebt das Problem, dass Updates möglicherweise nicht installiert werden, wenn die Rolle „Ressourcen-Manager für Dateiserver“ aktiviert ist.
  • Behebt ein Problem bei der Zurücksetzung auf die Werkseinstellungen, die auch als Zurücksetzen auf Knopfdruck (Push-Button Reset, PBR) bezeichnet wird. Während einer Zurücksetzung auf die Werkseinstellungen wird nach dem Schritt „Vorbereiten“ für manche Geräte möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt: „Der Computer wurde unerwartet neu gestartet, oder ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Die Windows-Installation kann nicht fortgesetzt werden. Klicken Sie auf 'OK', um den Computer neu zu starten, und führen Sie die Installation dann erneut aus.“

  • Behebt das Problem, dass beim Neustart nach der Installation bestimmter Updates Benutzerprofile möglicherweise nicht ordnungsgemäß geladen werden.

Microsoft empfiehlt dringend, das neueste SSU (Servicing Stack Update) für Ihr Betriebssystem vor dem neuesten LCU (Latest Cumulative Update) zu installieren. Durch Installieren der SSUs (Servicing Stack Updates) wird sichergestellt, dass Sie über einen leistungsstarken und zuverlässigen Wartungsstapel verfügen, sodass Ihre Geräte Microsoft-Sicherheitsfixes erhalten und installieren können.

Beziehen dieses Updates


Methode 1: Windows Update

Dieses Update wird automatisch heruntergeladen und installiert.

Hinweis: Dieses Update ist auch über Windows Server Update Services (WSUS) verfügbar.

Methode 2: Microsoft Update-Katalog

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Weitere Informationen


Voraussetzungen 

Es müssen keine speziellen Voraussetzungen für die Installation dieses Updates erfüllt werden. 

Informationen zum Neustart

Sie müssen Ihren Computer nicht neu starten, nachdem Sie dieses Update installiert haben.

Ersetzte Updates 

Dieses Update ersetzt das zuvor veröffentlichte Update KB4493510.

Dateiinformationen



Dateiinformationen
Die englische (US) Version dieses Softwareupdates installiert Dateien, die die in den folgenden Tabellen aufgelisteten Attribute aufweisen. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der koordinierten Weltzeit (UTC) angegeben. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angegeben. Außerdem können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen mit den Dateien ausführen.

Dateiinformationen zu Windows 10

Informationsquellen


Weitere Informationen zu SSUs finden Sie unter SSU (Servicing Stack Updates).
Informieren Sie sich über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.