21. April 2020 – KB4550947 (Betriebssystembuild 14393.3659)

Gilt für: Windows 10, version 1607, all editionsWindows Server 2016

Highlights


  • Behebt ein Problem beim Einfügen von gemischtem Inhalt mit Bildern und Text aus Microsoft Word in Internet Explorer. 

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses nicht sicherheitsrelevante Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:

  • Behebt ein Problem beim Einfügen von gemischtem Inhalt mit Bildern und Texten aus Microsoft Word in Internet Explorer. 
  • Behebt ein Problem mit dem dynamischen Datenaustausch (Dynamic Data Exchange, DDE), das einen Arbeitsspeicherverlust verursacht, wenn mehrere Clients eine Verbindung mit demselben Server herstellen. 
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass neue untergeordnete Fenster flackern und als weiße Quadrate auf Servergeräten angezeigt werden, die für einen hohen visuellen Kontrast konfiguriert sind. 
  • Behebt ein Problem, das einen Fehler in logman.exe verursacht. Der Fehler lautet: „Es ist ein Benutzerkonto erforderlich, um die Eigenschaften des aktuellen Datensammlersatzes zu übernehmen.“ 
  • Behebt ein Problem, das einen Speicherverlust im Prozess LsaIso.exe verursacht, wenn der Server unter einer hohen Authentifizierungslast steht und Credential Guard aktiviert ist. 
  • Behebt ein Problem, das bei der Anmeldung oder Entsperrung einer Sitzung auf Computern, die mit Azure Active Directory Hybrid verbunden sind, zu einer Verzögerung von bis zu zwei Minuten führen kann. 
  • Behebt ein Problem mit der Ausführung von klist.exe, das dazu führt, dass lsass.exe nicht mehr funktioniert und einen Zugriffsverletzungsfehler (0xC0000005) generiert. 
  • Behebt ein Problem mit dem Zusammenführen von Windows Defender Application Control-Richtlinien, das manchmal einen doppelten Regel-ID-Fehler generiert und dazu führt, dass der PowerShell-Befehl Merge-CIPolicy fehlschlägt. 
  • Behebt ein Problem, das möglicherweise verhindert, dass DHCP-Server (Dynamic Host Configuration-Protokoll) den Clients die richtigen Optionen bereitstellen, wenn eine Reservierung vorhanden ist. 
  • Behebt ein Problem, das Verwaltungstools für die Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS), wie z. B. IIS-Manager, daran hindert, eine ASP.NET-Anwendung zu verwalten, für die SameSite-Cookieeinstellungen in web.config konfiguriert sind. 
  • Behebt ein Problem, das Geräte, die für Windows Hello for Business (WHfB) bereitgestellt wurden, fehlschlagen lässt. Die Registrierung schlägt gelegentlich fehl, was zu einer Verzögerung bei der WHfB-Registrierung führt und in einigen Fällen im Active Directory-Container „Registered Device“ (registriertes Gerät) einen Konflikt von Objekten (Conflicting Objects, CNF) erzeugt. 
  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn Sie versuchen, sich während des Wiederherstellungsmodus bei Windows anzumelden. Der Fehler „Auf diesem Computer sind keine Administratorkonten verfügbar“ wird angezeigt. 
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass einige lokale Benutzer aus lokalen integrierten Gruppen entfernt werden. Beispielsweise können Sie „Gast“ nicht aus der lokalen Gruppe „Gäste“ entfernen. 
  • Behebt ein Problem, das falsche IP-Adressen (Internet Protocol) in den Überwachungsprotokollen protokolliert, da keine oder veraltete Daten für aktive Anforderungen von „windowstransport/usernamemixed/certificatemixed“-Endpunkten vorhanden sind. 
  • Behebt ein Problem, das zu einem Deadlock im Remotedesktop-Gatewaydienst führen kann.
  • Behebt ein Problem in Srv2.sys, das Fehler vom Typ 0x18, 0xC2 und 0x19 verursachen kann.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass die Registrierungen des Benachrichtigungsstatus für bestimmte Apps nach dem Löschen des Benutzerprofils ebenfalls gelöscht werden.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen Korrekturen aus diesem Paket heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Bekannte Probleme bei diesem Update


Problembeschreibung Problemumgehung
Nach der Installation von KB4467684 kann der Clusterdienst möglicherweise nicht gestartet werden und die Fehlermeldung „2245 (NERR_PasswordTooShort)“ wird angezeigt, wenn für die Gruppenrichtlinie „Minimale Kennwortlänge“ mehr als 14 Zeichen konfiguriert sind.

Legen Sie für die Richtlinie „Minimale Kennwortlänge“ einen Domänenstandardwert von maximal 14 Zeichen fest.

Microsoft arbeitet an einer Lösung und wird in einer zukünftigen Veröffentlichung ein Update bereitstellen.

Beziehen dieses Updates


Vor der Installation dieses Updates

Microsoft empfiehlt dringend, das neueste SSU (Servicing Stack Update) für Ihr Betriebssystem vor dem neuesten LCU (Latest Cumulative Update) zu installieren. SSUs verbessern die Zuverlässigkeit des Updateprozesses zur Minderung potenzieller Probleme während der Installation des LCU. Allgemeine Informationen zu SSUs finden Sie unter Servicing Stack Updates und SSU (Servicing Stack Updates): Häufig gestellte Fragen.

Wenn Sie Windows Update verwenden, wird Ihnen das neueste SSU (KB4550994) automatisch angeboten. Das eigenständige Paket für das neueste SSU (Servicing Stack Update) finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website. 

Installieren dieses Updates

Veröffentlichungskanal Verfügbar Nächster Schritt
Windows Update oder Microsoft Update Ja

Wechseln Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update, und wählen Sie Nach Updates suchen aus.

Microsoft Update-Katalog Ja Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.
Windows Server Update Services (WSUS) Nein

Sie können dieses Update manuell in WSUS importieren. Anweisungen hierzu finden Sie im Microsoft Update-Katalog.

 

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für das kumulative Update 4550947