14. Juli 2020 – KB4565511 (BS-Build 14393.3808)

Gilt für: Windows 10, version 1607, all editionsWindows Server 2016

Highlights


  • Updates zur Optimierung der Sicherheit bei Verwendung von Internet Explorer und Microsoft Edge Legacy.
  • Updates zur Optimierung der Sicherheit, wenn Windows grundlegende Vorgänge ausführt.
  • Updates zur Optimierung der Sicherheit bei Verwendung von Microsoft Office-Produkten.
  • Updates zur Optimierung der Sicherheit bei Verwendung von Eingabegeräten (beispielsweise eine Maus, eine Tastatur oder einen Tablettstift).
  • Verbessert die Sicherheit im Microsoft Store.
  • Aktualisierung zur Behebung eines Problems, das möglicherweise einige Anwendungen daran hindert, Dokumente zu drucken, die Grafiken oder große Dateien enthalten.

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Sicherheitsupdate beinhaltet Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Isass.exe auf einem Terminalserver nicht mehr funktioniert, wenn Sie Remote Credential Guard aktivieren. Der Ausnahmecode lautet 0xc0000374.
  • Behebt ein Problem, das in NfsSvr. sys auf Servern, auf denen das Netzwerk-Dateisystem (Network File System – NFS) ausgeführt wird, möglicherweise zum Abbruchfehler 7e führt. 
  • Behebt ein Problem, das möglicherweise dazu führt, dass beim Providerhost für die Windows-Verwaltungsinstrumentation (WMI) (WmiPrvSE.exe) Inhalte von Registrierungsschlüsseln verloren gehen, wenn Win32_RDCentralPublishedDeploymentSettings abgefragt werden. 
  • Behebt ein Problem, das nach der Installation der am 9. Juli 2020 veröffentlichten Windows Updates einige Anwendungen möglicherweise daran hindert, Dokumente, die Grafiken oder große Dateien enthalten, zu drucken.
  • Sicherheitsupdates für Microsoft Edge Legacy, Internet Explorer, Microsoft-Skript-Engine, Windows-App-Plattform und -Frameworks, Windows-Apps, Microsoft-Grafikkomponente, Windows-Eingabe und -Komposition, Windows Media, Windows-Shell, Microsoft Store, Windows-Cloudinfrastruktur, Windows Fundamentals, Windows Kernel, Windows MSXML, Windows-Dateiserver und -Cluster, Windows-Remotedesktop, Windows Updatestapel und Microsoft JET Datenbank-Engine.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen in diesem Paket enthaltenen Fixes heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Weitere Informationen zu den geschlossenen Sicherheitslücken finden Sie im Sicherheitshandbuch für Update.

Bekannte Probleme in diesem Update


Problembeschreibung Problemumgehung
Nach der Installation von KB4467684 kann der Clusterdienst möglicherweise nicht gestartet werden und die Fehlermeldung „2245 (NERR_PasswordTooShort)“ wird angezeigt, wenn für die Gruppenrichtlinie „Minimale Kennwortlänge“ mehr als 14 Zeichen konfiguriert sind.

Legen Sie für die Richtlinie „Minimale Kennwortlänge“ einen Domänenstandardwert von maximal 14 Zeichen fest.

Microsoft arbeitet an einer Lösung und wird in einer zukünftigen Veröffentlichung ein Update bereitstellen.

So erhalten Sie dieses Update


Bevor Sie dieses Update installieren

Microsoft empfiehlt Ihnen dringend, das neueste Wartungsstack-Update (Servicing Stack Update – SSU) für Ihr Betriebssystem zu installieren, bevor Sie das neueste kumulative Update (LCU) installieren. SSUs verbessern die Zuverlässigkeit des Updatevorgangs. Dadurch wird das Risiko potenzieller Probleme beim Installieren des LCU und beim Anwenden von Microsoft-Sicherheitsfixes reduziert. Allgemeine Informationen zu SSUs finden Sie unter Servicing Stack Updates und SSU (Servicing Stack Updates): Häufig gestellte Fragen.

Wenn Sie Windows Update verwenden, wird Ihnen das neueste SSU (KB4565912) automatisch angeboten. Das eigenständige Paket für das neueste SSU (Servicing Stack Update) finden Sie auf im Microsoft Update-Katalog.  

Dieses Update installieren

Veröffentlichungskanal Verfügbar Nächster Schritt
Windows Update und Microsoft Update Ja Keiner. Dieses Update wird von Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert.
Microsoft Update-Katalog Ja Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.
Windows Server Update Services (WSUS) Ja

Dieses Update wird automatisch mit WSUS synchronisiert, wenn Sie Produkte und Klassifizierungen wie folgt konfigurieren:

Produkt: Windows 10

Klassifizierung: Sicherheitsupdates

 

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die mit diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit denDateiinformationen für das kumulative Update 4565511