8. September 2020 – KB4574727 (BS-Builds 18362.1082 und 18363.1082)

Gilt für: Windows 10, version 1903, all editionsWindows Server version 1903Windows 10, version 1909, all editions

Highlights


  • Updates zur Verbesserung der Sicherheit bei der Ausführung grundlegender Operationen durch Windows.
  • Updates zur Optimierung der Sicherheit bei Verwendung von Eingabegeräten wie Maus, Tastatur oder Stift.
  • Updates zur Optimierung der Sicherheit bei Verwendung von Microsoft Office-Produkten.

Verbesserungen und Korrekturen


    Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen Korrekturen aus diesem Paket heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

    Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

    Bekannte Probleme bei diesem Update


    Problembeschreibung Problemumgehung
    Wenn Sie von einer früheren Version von Windows 10 auf Windows 10, Version 1903, oder Windows 10, Version 1909, updaten, erhalten Sie möglicherweise einen Kompatibilitätsberichtsdialog mit dem Hinweis „Worauf müssen Sie achten“ am Anfang und dem Fehler „Bei Fortsetzung der Installation von Windows werden einige optionale Features entfernt. Möglicherweise müssen Sie sie nach Abschluss der Installation wieder in den Einstellungen hinzufügen.“ Möglicherweise erhalten Sie diese Kompatibilitätswarnung, wenn LOKALE SYSTEMKONTEN in einer Firewall für den Zugriff auf das Internet über HTTP gesperrt sind. Dies wird dadurch verursacht, dass das dynamische Update (DU) für Windows 10 Setup nicht in der Lage ist, die erforderlichen Pakete herunterzuladen.

    Wenn auf Ihrem Gerät der Zugriff über HTTP für LOKALE SYSTEMKONTEN gesperrt ist, können Sie zur Beseitigung dieses Problems den HTTP-Zugriff für das dynamische Update (DU) für Windows 10 Setup unter Verwendung des LOKALEN SYSTEMKONTOS aktivieren. Nachdem Sie den Zugriff erlaubt haben, können Sie die Installation des Updates erneut starten. Die Warnung sollte nicht angezeigt werden. Sie können auch fortfahren, indem Sie auf die Schaltfläche OK klicken oder den Befehl /compat IgnoreWarning verwenden, um Kompatibilitätswarnungen zu ignorieren. Dies könnte jedoch auch dazu führen, dass andere Warnungen, die Ihr Gerät betreffen könnten, ignoriert werden.

    Wir arbeiten an einer Lösung und werden in einer zukünftigen Veröffentlichung ein Update bereitstellen.

    Beziehen dieses Updates


    Vor der Installation dieses Updates

    Microsoft empfiehlt dringend, das neueste SSU (Servicing Stack Update) für Ihr Betriebssystem vor dem neuesten LCU (Latest Cumulative Update) zu installieren. SSUs verbessern die Zuverlässigkeit des Updatevorgangs. Dadurch wird das Risiko potenzieller Probleme beim Installieren des LCU und beim Anwenden von Microsoft-Sicherheitsfixes reduziert. Allgemeine Informationen zu Servicing Stack Updates (SSU) finden Sie unter Servicing Stack Updates und Servicing Stack Updates (SSU): Häufig gestellte Fragen.

    Wenn Sie Windows Update verwenden, wird Ihnen das neueste SSU (KB4576751) automatisch angeboten. Das eigenständige Paket für das neueste SSU finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

    Installieren dieses Updates

    Veröffentlichungskanal Verfügbar Nächster Schritt
    Windows Update und Microsoft Update Ja Keiner. Dieses Update wird von Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert.
    Microsoft Update-Katalog Ja Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.
    Windows Server Update Services (WSUS) Ja

    Dieses Update wird automatisch mit WSUS synchronisiert, wenn Sie Produkte und Klassifizierungen wie folgt konfigurieren:

    Produkt: Windows 10, Version 1903 und höher

    Klassifizierung: Sicherheitsupdates

     

    Dateiinformationen

    Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für das kumulative Update 4574727

    Hinweis Bei einigen Dateien steht fälschlicherweise „Nicht verfügbar“ in der Spalte „Dateiversion“ der CSV-Datei. Bei der Verwendung einiger Scan-Erkennungstools von Drittanbietern zur Validierung des Builds kann dies zu falsch positiven oder falsch negativen Ergebnissen führen.