Festplatten-Controller mit SQL Server-caching verwenden

Zusammenfassung

Die folgenden Informationen beschreiben die Effekte einer Festplatten-Controllerkarte mit Cachespeicher der Controllerkarte mit SQL Server (bis zu 16 MB). Mit dieser Karte bietet den Vorteil der Datenträger ohne den Speicher genügendem normalerweise Datenträgerspeicher Zwischenspeichern. Cache-Algorithmus enthält Schreibcache und "Aufzug Sortieren" beim Zurückschreiben, zu schreibenden Daten sortiert Leseköpfe minimieren.

Weitere Informationen

Frage 1
Gibt f: es Probleme mit diesem Controller zurückzuführen, vorausgesetzt des Servers SQL Server eine USV zu Datenverluste durch einen Stromausfall ist?

A. Datenträgercontroller auftreten, Daten für die SQL Server-Transaktionsprotokoll zu schreiben, wird SQL Server Recovery nicht ordnungsgemäß.


Frage 2
Hat f: was diese Art von Cache-Controller auf die Leistung von SQL Server?

A. Cache-Controller nicht nie Schreiben auf den Datenträger, was damit beauftragt wurde (auch wenn die Tastatur hält Betriebssystem abstürzt oder Abstürze Festplatte), werden keine Probleme. Auf der anderen Seite Datenträgercontroller verzögert das Schreiben der Daten einige SQL Server physisch andere Daten (wegen "Aufzug" Sortierung) angewendet und schreiben den Rest aus irgendeinem Grund fehlschlägt, kann SQL Server nicht bekannt, dass das Protokoll fehlt. Ein Warmstart oder sogar Rollforward von einer Snapshotsicherung kann die Datenbank nicht korrekt wiederherstellen. Im schlimmsten Fall gäbe es keine Fehler während der Wiederherstellung und Datenverluste würde viel später entdeckt.

Ist der Festplattencontroller ein robustes Design, können selektive Durchschreiben. Das Gerät mit der SQL Server-Transaktionsprotokolle sein Schreiben durch. Darüber hinaus müssen automatische Warmstart ist ordnungsgemäß funktioniert, alle SQL Server-Geräte zur Checkpoint-Zeit geleert werden. Datenträgercontroller selektive Write-through nicht zulässt, ist die einzige alternative zu häufig Sicherungskopien und niemals Warmstart oder Rollforwards für das Transaktionsprotokoll.


Question3
F: muss SQL Server das Zwischenspeichern, oder sollte der Festplattencontroller Zwischenspeichern?

A: die Antwort auf die Methode schneller ist. Unsere Tests haben gezeigt, dass der SQL Server-Cache effizienter als der Festplattencache des Betriebssystems. Allerdings gibt es keine Möglichkeit zu wissen, ob es effizienter als das Zwischenspeichern von bestimmten Festplattencontroller verwendet wird. Der SQL Server-Cache funktioniert wahrscheinlich nicht so schnell wie ein Hardwarecache. Allerdings hat "wissen" und Intelligenter arbeiten können.

Führen Sie eine repräsentative Auslastung mit SQL Server Arbeitsspeicher Parametersatz, der minimale Wert, der die Anzahl der Benutzer (mit dem Festplatten-Controller Cache) für die Installation erforderliche Unterstützung. Versuchen Sie es mit der Speicher-Parameter auf den Wert und die Menge an RAM im Controller-Cache (mit Disk Controller-Cache deaktiviert). Einen Vergleich wirklich genau sollte die Anzahl der Seiten im Prozedurcache in beiden Fällen gleich. Dies dauert einige jonglieren, da die Größe des Prozedurcaches in Prozent der gesamten Cachegröße angegeben wird, während die Größe des gesamten Cache Speicher-Parameter und die Anzahl der Verbindungen Benutzerparameter angegeben ist. Cache-Größe ist was links nach 42 KB pro benutzerverbindung vom Speicher-Parameter angegebene Speicherplatz vereinbart wurde. Seitencache Prozedur- und nach den Parameter der Prozedur der Rest aufgeteilt.
SQL Server erfordert die Zustellung stabile Medien unterstützen gemäß Programm Microsoft SQL Server ununterbrochenes Storage Solution überprüfen. FoWeitere Informationen zu den Eingabe- und Ausgabeparameter für die SQL Server-Datenbank-Engine klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

967576 Microsoft SQL Server-Datenbank-Engine Input/Output Vorschriften

Eigenschaften

Artikelnummer: 46091 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback