Vollständig entfernen von verwaisten Domänencontroller

Autor:

Yuval Sinay MVP

COMMUNITY SOLUTIONS CONTENT HAFTUNGSAUSSCHLUSS

MICROSOFT CORPORATION UND/ODER SEINE LIEFERANTEN ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG EIGNUNG, ZUVERLÄSSIGKEIT UND GENAUIGKEIT DER INFORMATIONEN UND DER ENTHALTENEN GRAFIKEN. DIESE INFORMATIONEN UND ZUGEHÖRIGEN GRAFIKEN ERHALTEN "WIE BESEHEN" UND OHNE GARANTIEN JEDER ART. MICROSOFT UND/ODER SEINE JEWEILIGEN LIEFERANTEN SCHLIESSEN HIERMIT ALLE GARANTIEN UND ZUSAGEN BEZÜGLICH DIESER INFORMATIONEN UND ZUGEHÖRIGEN GRAFIKEN EINSCHLIEßLICH ALLE KONKLUDENTEN GARANTIEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, NUTZERN, TITEL UND NICHT-VERLETZUNG. SIE AUSDRÜCKLICH ZUSTIMMEN, NICHT MICROSOFT UND/ODER DEREN LIEFERANTEN HAFTEN FÜR DIREKTEN, INDIREKTEN, STRAFRECHTLICHE, ZUFÄLLIGEN, SPEZIELLEN, ZUFÄLLIGE SCHÄDEN ODER ANDERE IRGENDWELCHER SCHÄDEN, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF SCHÄDEN, VERLUST VON DATEN, ENTGANGENEN GEWINN, AUS ODER IN EINER VERBINDUNG DIE VERWENDUNG ODER UNMÖGLICHKEIT DER INFORMATIONEN UND ZUGEHÖRIGEN GRAFIKEN IN , OB VERTRAG, UNERLAUBTE HANDLUNG, NACHLÄSSIGKEIT VERSCHULDENSUNABHÄNGIGE HAFTUNG ODER, SELBST WENN MICROSOFT ODER IHRE LIEFERANTEN DIE MÖGLICHKEIT VON SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDEN.

ZUSAMMENFASSUNG

Die folgende Knowledgebase hilft Ihnen vollständig verwaisten Domänencontroller entfernen

Lösung

 
 
1. verwenden Sie 1. die folgende Knowledgebase allgemeinen Domänencontroller die Werte entfernen
 
in Active Directory.
 
           
 
 
Hinweis 1:: möglicherweise FSMO alternativen Domänencontroller übernehmen
 
Verwenden Ntdsutil.exe oder FSMO-Funktionen auf einem Domänencontroller
 
              
 
Hinweis 2: Sie müssen einen neuen autorisierenden Timerver in der Domäne zu konfigurieren.
 
 
 
2. entfernen Sie 2. alte Computerkonto mit Tool "Active Directory-Standorte und -Dienste".
 
3. entfernen Sie 3. alte DNS- und WINS-Datensätze von verwaisten Domänencontroller.
 
4. verwenden Sie "ADSIEdit" alte Computereinträge aus Active Directory entfernen:
    
 
a. OU = Domänencontroller, DC = Domain, DC = local
 
b. CN = Default-First-Site-Name, CN = Sites, CN = Configuration, DC = Domain, DC = local
 
c. CN = Domain System Volume (SYSVOL Share), CN = File Replication Service, CN = System, DC = Domain, DC = local
              
5. erzwingen Sie Active Directory-Replikation mithilfe von "Repadmin.exe" Tool:
 
Verwenden von Repadmin.exe zur Active Directory-Replikation
 
     
 
 
 

Weitere Informationen

 
Konfigurieren einer autorisierenden Timerver in Windows 2000
 

 
So konfigurieren Sie einen autorisierenden Zeitserver in Windows Server 2003
 

 
 
 
Eigenschaften

Artikelnummer: 555846 – Letzte Überarbeitung: 15.02.2017 – Revision: 1

Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems, Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows 2000 Enterprise Edition, Microsoft Windows 2000 Standard Edition

Feedback