Tests für einen bestimmten Fehler in Batchdateien

Veralteter Haftungsausschluss für KB-Inhalte

Dieser Artikel wurde für Produkte geschrieben, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Deshalb wird dieser Artikel im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.

Zusammenfassung

Microsoft MS-DOS "IF ERRORLEVEL < Anzahl >"-Anweisung überprüft Fehlerstufen angegebene Anzahl oder mehr. Wenn Sie für einen bestimmten Fehler überprüfen möchten, verwenden Sie folgenden Befehl Konstrukt

   IF ERRORLEVEL <N> IF NOT ERRORLEVEL <N+1> <COMMAND>

ist < N > die gewünschte Anzahl ein. Das < N + 1 > Teil des Befehls muss berechnet wie der Befehl eingegeben wurde, da der MS-DOS-Befehlsinterpreter mathematische Berechnung durchführen kann.

Weitere Informationen

Das geschachtelte Anweisungen bestimmte Auswahl Fehlerebene gestatten, da der Operator nicht effektiv Ungleichheit kehrt. Der Befehl

   IF ERRORLEVEL 5 ...

entspricht die algebraische erstellen

   IF E = 5 OR E > 5 THEN ...

während der Befehl

   IF NOT ERRORLEVEL 6

entspricht die algebraische Konstrukt:

   IF E < 6 THEN ...

Die Kombination der beiden IF-Befehle funktioniert wie beschrieben, da die zweite IF wird nur ausgeführt, wenn die erste gilt und < Befehl > nur ausgeführt wird, wenn true ist; Daher ist die Kombination der beiden Befehle nur ausgeführt, wenn beides zutrifft. Da die gewünschten Fehlerstufe mit zwei Tests eingeschlossen ist, wird die gesamte bedingte TRUE nur genau dieser Wert ist.


Die gleiche Syntax kann ausgedehnt werden ein sequenziellen Bereich ERRORLEVEL Rückgabecodes durch Erhöhen der Differenz zwischen den Werten geprüft.
Eigenschaften

Artikelnummer: 69576 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback