Das Systemereignisprotokoll enthält zahlreiche Einträge zu Ereignis 61

Problembeschreibung

Nach der Installation von Windows 2000 Service Pack 3 (SP3) wird möglicherweise viele Fehler Ereignis 61 Einträge im Systemereignisprotokoll angezeigt:
Ereignis-ID: 61
Typ: Fehler
Quelle: Drucken
Beschreibung: Dokument Dokumentname im Besitz
Benutzername konnte nicht gedruckt werden. Win32-Fehlercode vom Druckprozessor zurückgegeben: 63(0x3f)

Ursache

Ab SP3 wird jeder Status als 0, der vom Druckprozessor zurückgegeben wird als Fehlerereignis 61 protokolliert. Allerdings sind manche Statuscodes keine echten Fehler. Sie müssen auch den Win32-Fehlercode auswerten. Code wird z. B. Status 63 (0x3f) Geben Sie folgende Zeile ein:
Net Helpmsg 63
Dies gibt eine Meldung "Ihr Druckauftrag wurde gelöscht". Dies bedeutet, dass der Benutzer den Druckauftrag absichtlich abgebrochen hat. Dies ist bereits als Informationsereignis 13 protokolliert.

Nach der Installation beschriebene Hotfix in diesem Artikel 61 wird nicht protokolliert für Win32-Status 63 (0x3f).

Problemlösung

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Microsoft Windows 2000. Klicken Sie für Weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
260910 wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar. Die englische Version dieses Updates besitzt die Dateiattribute (oder später), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in koordinierter Weltzeit (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung auf der Registerkarte Zeitzone unter "Datum und Uhrzeit" ermitteln.
   Date         Time   Version        Size     File name
--------------------------------------------------------
04-Dec-2002 16:54 5.0.2195.6154 250,640 Localspl.dll
04-Dec-2002 16:54 5.0.2195.6047 79,632 Spoolss.dll
04-Dec-2002 16:54 5.0.2195.6044 84,752 Win32spl.dll


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.
Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows 2000 Service Pack 4 behoben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Updates für Windows 2000 Datacenter Server finden Sie der Microsoft Knowledge Base:
265173 das Datacenter-Programm und das Windows 2000 Datacenter Server-Produkt
Eigenschaften

Artikelnummer: 810647 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback