USB-Speichergerät wird nach Computerlebensläufen aus Ruhezustand nicht erkannt.

Problembeschreibung

Auf einem Computer mit einem universellen seriellen Bus (USB) 2.0-Controller können bestimmte USB 1.1-Geräte deaktiviert werden, nachdem der Computer aus dem Ruhezustand reaktiviert wird. Diese Geräte erscheint im Geräte-Manager ein Problem mit der folgenden Beschreibung des Problems haben:
Dieses Gerät funktioniert nicht ordnungsgemäß, da Windows die für das Gerät erforderlichen Treiber nicht laden kann. (Code 31).

Problemlösung

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Microsoft Windows 2000. Klicken Sie für Weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
260910 wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar. Die englische Version dieses Updates besitzt die Dateiattribute (oder später), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in koordinierter Weltzeit (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung auf der Registerkarte Zeitzone unter "Datum und Uhrzeit" ermitteln.
   Date         Time   Version        Size     File name
--------------------------------------------------------
13-Nov-2002 18:27 5.0.2195.6127 19,696 Usbehci.sys
13-Nov-2002 18:27 5.0.2195.6127 49,776 Usbhub20.sys
13-Nov-2002 18:27 5.0.2195.6127 137,616 Usbport.sys


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.
Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows 2000 Service Pack 4 behoben.

Weitere Informationen

Dieses Problems mit folgenden USB 1.1-Geräte:
  • IBM USB-Speicherstick, 32 MB (Teilenummer 22P 5296)
  • IBM USB tragbaren Laufwerk (Part Number 00N8239)
Die in diesem Artikel erwähnten Drittanbieterprodukte werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Weitere Informationen zu Updates für Windows 2000 Datacenter Server finden Sie der Microsoft Knowledge Base:
265173 das Datacenter-Programm und das Windows 2000 Datacenter Server-Produkt
Zusätzliche Informationen zum Installieren mehrerer Updates bei nur einem Neustart finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
296861 wie Installieren von mehreren Windows-Updates mit nur einem Neustart
Eigenschaften

Artikelnummer: 811011 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback