Verhindert das Zwischenspeichern beim Downloaden von aktiver Dokumenten über SSL

Veralteter Haftungsausschluss für KB-Inhalte

Dieser Artikel wurde für Produkte geschrieben, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Deshalb wird dieser Artikel im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt das aktive über Secure Sockets Layer (SSL) Dokumente ohne dauerhaft auf Clientcomputern Zwischenspeichern.

Weitere Informationen

Beim Öffnen oder Downloaden eines Dokumentes über SSL kann einer der folgenden Methoden das clientseitige Zwischenspeichern dauerhaft verhindern. Die Lösung hier nur beim Öffnen oder das aktive Dokument durch eine POST-Anforderung oder durch Klicken auf einen Hyperlink auf einer Webseite herunterladen.
  • Ändern Sie Sicherheit in Microsoft Internet Explorer. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Menü Extras auf
      Internetoptionen.
    2. Scrollen Sie auf der Registerkarte Erweitert auf
      Kontrollkästchen für Sicherheitund dann auf die Verschlüsselte Seiten auf den Datenträger nicht speichern .
  • Hinzufügen einer Cache-control: no-store -HTTP-Header in der Antwortmeldung.
  • Sie können auch der Cache-control: no-cache- -HTTP-Header in der Antwortmeldung hinzufügen. Derzeit beim Hinzufügen der Cache-Control: Nein-Cache- -Header der Download fehlschlägt.
Internet Explorer muss die Datei in den lokalen Cache zum Aktivieren der zugeordneten Anwendung beim Laden der Datei speichern. Temporäre Client Zwischenspeichern von aktiven Dokumenten nur implementiert wurde für Hyperlink oder POST anforderungsszenarien die zugeordnete Anwendung Dokumente laden kann. Daher verwenden Sie die oben genannten Methoden und versuchen zu öffnen oder um das aktive Dokument direkt durch Eingeben der URL des Dokuments in der Adressleiste von Internet Explorer downloaden fehlschlägt der Download.

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

316431 Internet Explorer kann Office-Dokumente von einer SSL-Website öffnen



Ein Update steht Internet Explorer öffnen oder das aktive Dokument direkt durch Eingeben der URL des Dokuments in der Adressleiste von Internet Explorer herunterladen und zwischenspeichern, wenn die oben genannten Methoden verhindern können. Dieses Update behebt auch das Verhalten der Cache-Control: Nein-Cache- -HTTP-Header. Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

812935 Fehlermeldung "...kann nicht übertragen" HTTPS-URL verwenden, um ein Office-Dokument oder PDF-Datei öffnen



Wenn dieses Update installiert ist, können Sie drei Projektmappen, die in Artikel verhindert das Zwischenspeichern beim Öffnen oder ein active Document durch eine POST-Anforderung auf einen Hyperlink, und indem Sie direkt auf die URL des aktiven Dokuments herunterladen beschrieben werden. Das ist das Standardverhalten von Internet Explorer 6.0 Service Pack 2 (SP2).

Ein anderes ähnliches Update ist verfügbar Internet Explorer öffnen oder das aktive Dokument herunterladen, wenn Cache-Control-Header zu Zwischenspeichern verwendet werden. Beachten Sie, dass dieses Update funktioniert nur mit der Cache-Control: Nein-Cache und dem Cache-Control: Nein-Store HTTP-Header. Der Download fehlschlägt, mit der Einstellung "Verschlüsselte Seiten nicht auf der Festplatte speichern" Clientseite beim URL des aktiven Dokuments direkt.
Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

323308 Internet Explorer-Dateidownloads über SSL funktionieren nicht mit Cache-Control-Header

Der einzige Unterschied zwischen 812935 Hotfix und 323308 Hotfix ist 323308 Update den folgenden Registrierungsschlüssel mit dem DWORD-Wert 1 fest:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\BypassSSLNoCacheCheck
Standardmäßig wird bei der Installation von Hotfix 323308 Registrierungsschlüssel hinzugefügt. Außerdem standardmäßig der Registrierungswert BypassSSLNoCacheCheck wird nicht festgelegt, wenn ein Sicherheitsupdate (MS04-004) installiert, die auf Version 6.0.2800.1400 Wininet aktualisiert oder höher.
Eigenschaften

Artikelnummer: 815313 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback